X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


99 von 1500
Die Schutzflehenden
der Roman einer Vorkriegsjugend
VerfasserIn: Barbusse, Henri
Verfasserangabe: Henri Barbusse. Übers. und kommentiert von Stefan Zweig
Jahr: 2005
Verlag: Berlin, Schwartzkopff-Buchwerke
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: DR Barb / College 1x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Das Frühwerk des später revolutionären Dichters ist das Dokument einer Jugend vor dem 1. Weltkrieg.Dieses Frühwerk (1903) des später so revolutionären Dichters (1873-1935) ist von lyrischer Empfindsamkeit. Bis zum 9. Lebensjahr wächst Maximilian, Sohn des Witwers Denanzac, wie ein kleiner Parzival auf, ohne Schule und ohne Religion. Die undogmatische Erziehung verleiht dem Jungen eine übermäßige Einfachheit, macht aber später die Schule zu einem Ort der Verzweiflung und Entfremdung. Maximilian plant einen Bombenanschlag, bis ihm die Freundschaft mit dem sensiblen Jacques einen neuen Halt für die Zukunft bietet. Das gefühlvolle Dokument einer Jugend in einer Zeit des Umbruchs. Die Erfahrung des 1. Weltkriegs wird Barbusse verändern (vgl."Das Feuer": BA 5/80). Hier geht es um die verschwommene und auch bittere Suche nach einer endgültigen Wahrheit. Maximilian ist Verneiner und Gläubiger zugleich. 1. Übersetzung mit Nachwort 1932 von Stefan Zweig: "ein innerlich unerlöstes Erstlingsbuch". Für große Bestände.
Details
VerfasserIn: Barbusse, Henri
VerfasserInnenangabe: Henri Barbusse. Übers. und kommentiert von Stefan Zweig
Jahr: 2005
Verlag: Berlin, Schwartzkopff-Buchwerke
Systematik: DR
ISBN: 3-937738-38-X
Beschreibung: 261 S.
Beteiligte Personen: Zweig, Stefan
Originaltitel: Les suppliants <dt.>
Mediengruppe: Buch