X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


51 von 374
Der Terrorist als Gesetzgeber
wie man mit Angst Politik macht
VerfasserIn: Prantl, Heribert
Verfasserangabe: Heribert Prantl
Jahr: 2008
Verlag: München, Droemer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: GP.BT Pran / Politik, Medien, Recht Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der Autor warnt vor dem Ausverkauf der Freiheit und dem Untergraben des Rechtsstaates durch massive einschränkende Maßnahmen von Staat und Polizei. Das politische und rechtsstaatliche Denken werde in den westlichen Demokratien zunehmend durch den Terrorismus bestimmt, die Angst der Menschen von konservativen Politikern zur Einengung persönlicher Freiheiten (Computerüberwachung, Datenspeicherung, Videoüberwachung, präventive Haft etc.) missbraucht. "Ein Staat, der ständig sein Recht verkürzt und in dem Grundrechte dem Bürger nur noch dem Grunde nach zustehen, ist nicht stark, sondern schwach." - Ein engagiertes Plädoyer zu einem hochakutellen Thema. (I-08/08-C3)
Details
VerfasserIn: Prantl, Heribert
VerfasserInnenangabe: Heribert Prantl
Jahr: 2008
Verlag: München, Droemer
Systematik: GP.BT, I-08/08, GS.V
Interessenkreis: Weltgewissen
ISBN: 978-3-426-27464-4
Beschreibung: 219 S.
Mediengruppe: Buch