X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 679
Was Klaras Verhalten uns sagen kann
ressourcenorientierte Zugänge bei auffälligem Verhalten. Ratgeber
VerfasserIn: Scherwath, Corinna
Verfasserangabe: Corinna Scherwath
Jahr: 2018
Verlag: Berlin, Cornelsen
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.GE Scher / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 02.07.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Kinder mit sogenannten Verhaltensauffälligkeiten haben eines gemeinsam: einen Mangel an ausreichenden Schutzfaktoren in ihrem Leben. Mit diesem Ratgeber können Sie als Erzieher/-in diese Kinder stärken. Sie erfahren, welche Ursachen auffälliges Verhalten haben kann und welche Rolle die Suche nach versteckten Ressourcen und Potenzialen in der Arbeit mit den Kindern spielt. Schließlich überprüfen Sie Ihre eigene Haltung und schärfen Ihren wertschätzenden Blick auf die Kinder. Zahlreiche Praxisbeipiele, Tipps, Handlungsempfehlungen und Reflexionsfragen erleichtern die Auseinandersetzung mit dem Thema und zeigen, wie Sie ressourcenorientiert mit verhaltensauffälligen Kindern umgehen, bis sich die Kinder verstanden und angenommen fühlen.
 
REZENSION: / / / "Das Buch fasst auf nur 95 Seiten Basiswissen zusammen, stellt Methoden und Handlungsansätze für den pädagogischen Alltag vor und macht Ursachen und Hintergründe für auffälliges Verhalten verständlich. Entscheidend ist die Haltung des erziehenden Umfeldes und die Bereitschaft, zu reflektieren. Grundlage einer pädagogischen Schatzsuche ist ein entwicklungsstärkender und wertschätzender Blick. Das Buch ist absolut empfehlenswert!" / / / socialnet
 
AUS DEM INHALT: / / / 1 Einführung: Was Klaras Verhalten uns sagen kann . 7 / 2 Was Kinder stärkt - / Die Grundlagen pädagogischer Schatzsuche 12 / 2.1 Schutzfaktoren von Kindern 12 / 2.2 Schatzsuche mit einer resilienz- und / ressourcenorientierten Pädagogik 16 / Was sind die Schätze der Kinder? 16 / Der wertschätzende Blick oder / Von Pippi Langstrumpf lernen 17 / Fähigkeiten und Voraussetzungen der pädagogischen / Fachkräfte 19 / 3 Was ist eigentlich ¿norm al"? 22 / 3.1 Normalität als soziale Konstruktion 22 / Die eigene Biografte und tradierte Erziehungsvorstellungen als Normative 23 / Nicht normal ist, was schwierig erscheint 24 / Abweichungen von der Norm: / Die Inflation psychiatrischer Diagnosen 25 / 3.2 Institutionalisierung von Kindheit als Pathologisierungsrisiko 26 / 4 Schätzenswertes in der Entwicklung entdecken - / Individualität, Hirnentwicklung, / Entwicklungsaufgaben 31 / 4.1 Entwicklung aus Sicht der Neurobiologie 31 / Das soziale Gehirn - der präfrontale Kortex 33 / Die Spiegelneuronen und ihre Bedeutung 35 / 4.2 Entwicklung aus der Perspektive von Entwicklungspsychologie 37 / / Entwicklungstempi: Inter- und intraindividuelle / Unterschiede. 38 / Entwicklung verläuft nicht linear 40 / 4.3 Entwicklungsaufgaben 41 / 1. Lebensjahr: Eine sichere Bindung finden, Vertrauen fassen 43 / 2. -3. Lebensjahr: Exploration, Erkundung, Autonomie / und Ich-Entwicklung 48 / 4.-6. Lebensjahr: Soziale Entwicklung - / Teil einer Gruppe w erden 55 / / 5 Wenn Kinder hoch belastet sind - / Schätze in schwierigem Gebiet entdecken 60 / 5.1 Die Schatzkarte: Ein Wegweiser zu guten Gründen, / positiven Absichten und besonderen Bedürfnissen 61 / Verhalten ist geprägt von Erfahrungen 62 / Hinter jedem Verhalten steckt eine positive Absicht 69 / Menschen verhalten sich immer aus ihren Bedürfnissen / heraus. 71 / 5.2 Die andere Seite entdecken - Reframing 79 / / 6 Schätze bergen - Methoden und Handlungsansätze 82 / 6.1 Das Basislager gestalten - Bindungsorientierte Ansätze 82 / Präsenz. 83 / Feinfühligkeit. 83 / Emotionale Resonanz 83 / Assistenz. 84 / Stressregulation. 84 / 6.2 Mit der Schatzkarte unterwegs - / Ressourcenorientierte Interventionen 84 / Methode: Das Tabu der Schwächen - Stärken stärken 84 / Kleine Methodenschatzkiste 87 / / Literaturverzeichnis 93
Details
VerfasserIn: Scherwath, Corinna
VerfasserInnenangabe: Corinna Scherwath
Jahr: 2018
Verlag: Berlin, Cornelsen
Systematik: PN.GE
ISBN: 978-3-589-15969-7
2. ISBN: 3-589-15969-3
Beschreibung: 1. Auflage, 95 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Kind, Kindertagesstätte, Verhaltensstörung, Vorschulkind, Abweichendes Verhalten, Oppositionelle Störung, Verhaltensgestörter, Kind / Tagesstätte, Antisoziale Störung, Auffälliges Verhalten, Child (eng), Childhood (eng), Children (eng), Conduct disorder, Kinder, Kinderbetreuung / Tagesstätte, Kindertageseinrichtung, Kindertagesheim, Kindertagesstätten, Kindesalter, Kindheit, Kindschaft, Kita, Schwererziehbarkeit, Tagesbetreuung / Kindertagesstätte, Tagesheim, Verhaltensauffälligkeit, Kind / Vorschulalter, Kind <3-6 Jahre>, Kindergartenkind, Vorschulalter, Vorschulkinder, Adoptivkind, Ausländisches Kind, Erwachsenes Kind, Findelkind, Junge, Kind <4-10 Jahre>, Kindergarten, Kinderkrippe, Lebensalter , Mädchen, Psychische Störung, Verdingkind, Wildes Kind, Zweitgeborenes, Kleinkind
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 93-95
Mediengruppe: Buch