X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 252
Feinfühlig arbeiten mit Kindern
psychoanalytische Konzepte für die Praxis in Kita, Kindergarten und Grundschule
VerfasserIn: Staats, Hermann
Verfasserangabe: Hermann Staats
Jahr: 2014
Verlag: Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Rabeng. 6 Standorte: PN.GA Staa Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.GA Staa / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Fähigkeit, Beziehungen zu Kindern gut zu gestalten, steht in der Ausbildung von ErzieherInnen und PädagogInnen an zentraler Stelle. Ein Verstehen von subjektivem Sinn und spielerischer Interaktion fördert Kinder in ihren Beziehungskompetenzen, ihrer sinnlichen Wahrnehmung, der Selbstregulation ihres Verhaltens und im nachhaltigen Erwerben kognitiver Leistungen. Es ist in der pädagogischen Arbeit zentral und doch oft unzureichend umgesetzt.
Hermann Staats beschreibt, wie Beziehungen zu Kindern in Krippe, Kita, Hort und Schule umfassender verstanden und entwicklungsfördernd gestaltet werden können. Es trägt dazu bei, eine verstehens- und beziehungsorientierte professionelle Haltung zu entwickeln und im beruflichen Alltag aufrechtzuerhalten. Theorien werden mit ihren Widersprüchen beschrieben, sodass sie zum Weiterdenken anregen. Wissen zum Einfluss sozialer und biografischer Faktoren sowie körperlicher und seelischer Entwicklungsprozesse ist an vielen Stellen integriert.
"Ein bemerkenswertes Buch auf hohem Niveau, für jeden und jede verständlich, der oder die die Entwicklung, das Verhalten, die Verletzbarkeit und die Widersprüchlichkeiten von Kindern und sich selbst besser verstehen will, um pädagogisch oder beratend tätig sein zu können. Ein idealer Begleiter für Studierende in Studiengängen und an Fachschulen, aber auch ein wertvoller „Reflexionsassistent“ für frühpädagogische Fachkräfte in der Praxis." socialnet.de/rezensionen
 
Inhaltsverzeichnis
Einführung / 1. Feinfühligkeit: Überblick und etwas Verwirrung / 2. Warum psychoanalytische Konzepte in der Pädagogik? / 3. Unbewusste Beziehungen und eigenes Entscheiden / 4. Konflikte und Strukturen / 4.1 Konflikte verstehen / 4.2 Mit Strukturen arbeiten / 4.3 Selbst- und Fremdwahrnehmung unterscheiden lernen / 4.4 Konflikt, Struktur und Lernentwicklung / 4.5 Dyadische Beziehungen und triadische Beziehungsmuster / 5. Biografisches Verstehen oder biologisches Verständnis? / 6. Entwicklungspsychologische Grundlagen / 6.1 Gefühle als Organisatoren von Entwicklung / 6.2 Die fünf Psychologien der Psychoanalyse im Überblick / 6.3 Regression - die Vergangenheit in der Gegenwart / 7. Schmerz und Unlust vermeiden: Abwehr und Widerstand / 8. Geschichten laden ein und gestalten Beziehungen / 8.1 Erzählungen, Geschichten, Narrative / 8.2 Übertragungen - Neues vor dem Hintergrund alter Erfahrungen / 8.3 Gegenübertragung / 9. Regression und Spiel 109 / 10. Pädagogisches Handeln 115 / 10.1 Interesse, Neugier, Nicht-schon-Wissen 117 / 10.2 Präsenz und Akzeptanz 120 / 10.3 Wahrnehmen und Differenzieren von Gefühlen 123 / 10.4 Anerkennen, Grenzen setzen und antworten 127 / 10.5 Eigene Wünsche von Pädagogen: Abstinenz und Neutralität 130 / 10.6 Eingewöhnung 134 / 10.7 Abschiede, Trennungen und Übergänge 136 / 11. Beratung von Eltern und Familie 139 / 11.1 Vorgehen in einem ersten Beratungsgespräch 142 / 11.2 "Inszenierungen" - die innere Welt und ihre Wirkungen auf andere . 143 / 11.3 Wenn Beratung nicht ausreicht: Ziele und Risiken von Psychotherapien 146 / Zitierte Literatur 151 / Register
Details
VerfasserIn: Staats, Hermann
VerfasserInnenangabe: Hermann Staats
Jahr: 2014
Verlag: Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht
Systematik: PN.GA
ISBN: 3-525-70167-5
2. ISBN: 978-3-525-70167-6
Beschreibung: 1. Aufl., 156 S. : graph. Darst.
Schlagwörter: Grundschule, Pädagogische Handlung, Pädagogische Psychologie, Sensibilität, Vorschulerziehung, Beziehung, Erzieher, Erzieherin, Kind, Pädagoge, Pädagogin, Soziale Interaktion, Zwischenmenschliche Beziehung, Kindergartenerziehung, Attraktion <Psychologie>, Bindungstheorie <Psychologie>, Human relations, Interaktion, Lehrer, Bildungspsychologie, Elementarschule, Erziehungspsychologie, Feinfühligkeit, Grundschulen, Handlung / Pädagogik, Polytechnische Oberschule / Unterstufe, Primarbereich, Primarschule, Primarstufe, Primary school, Primärschule, Pädagogisches Handeln, Schuljahr 1-4, Vorschulpädagogik, Vorschulunterricht, Beziehungen, Child (eng), Childhood (eng), Children (eng), Erzieherinnen, Interpersonale Beziehung, Interpersonalität, Kinder, Kindesalter, Kindheit, Kindschaft, Menschliche Beziehung, Persönliche Beziehung, Soziale Beziehung <Zwischenmenschliche Beziehung>, Wechselbeziehung, Zwischenmenschliche Begegnung, Zwischenmenschliche Beziehungen, Kleinkinderziehung, Adoptivkind, Ausländisches Kind, Erwachsenes Kind, Findelkind, Freundschaft, Junge, Kind <4-10 Jahre>, Lebensalter , Mädchen, Verdingkind, Wildes Kind, Zweierbeziehung, Zweitgeborenes
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 148 - 153
Mediengruppe: Buch