X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 9
Die Kinder des Tantalus
oder: Ausstieg aus dem Kreislauf seelischer Verletzungen
VerfasserIn: Opelt, Rüdiger
Verfasserangabe: Rüdiger Opelt
Jahr: 2002
Verlag: Wien, Czernin-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OL Ope / College 3h - Gender Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der Mythos von Tantalus und seinen Nachkommen als Muster für Flucht und Verdrängung ebenso wie für Lösung aus der Spirale seelischer Grausamkeiten. Wie Gewalt auch Kinder und Kindeskinder krank macht und wie es dem zu entrinnen gelingt. Warum erleiden manche Menschen Schicksalsschläge in Folge und genießen andere ein Leben voller Erfolg? Warum ist der eine ein Pechvogel und der andere ein Schoßkind des Glücks? Darüber haben sich Menschen den Kopf zerbrochen, seit es Menschen gibt. Der Psychologe und Psychotherapeut Rüdiger Opelt findet im griechischen Mythos von Tantalus und seinen verfluchten Nachkommen eine verblüffend klare Antwort: Gewalt frisst sich in die Seele von Opfern und Täter, aus dem Grauen resultierenden Traumata werden - meist von einem Mantel des Schweigens bedeckt - unbewusst an Kinder und Kindeskinder weitergegeben. Und das über Generationen. Als hätte ein Dämon die Schatten der Vergangenheit zu neuem Leben erweckt, wurde der antike Mythos von Tantalus, dem Täter, Pelops, dem Verdränger, Klystämnestra, der Rächerin, im 20. Jahrhundert Realität: Folterung, Vertreibung, Ermordung, gefallene Väter, verlorene Kinder, verwundete Mütter, zerissene Familien verursachen Leid, das in den seelischen Krankheiten der Nachkommen wieder an die Oberfläche gelangt. Rüdiger Opelt zeugt aber nicht nur das Leid, sondern auch den Weg der Befreiung auf: Wenn Verdrängung nicht mehr möglich ist, wenn sich Menschen mit den Schrecken ihrer Vorfahren auseinander setzen, ist der Grundstein für inneren Frieden gelegt.
Details
VerfasserIn: Opelt, Rüdiger
VerfasserInnenangabe: Rüdiger Opelt
Jahr: 2002
Verlag: Wien, Czernin-Verl.
Systematik: GS.OL
ISBN: 3-7076-0150-1
Beschreibung: 143 S. : graph. Darst.
Fußnote: Literaturverz. S. 139 - 143
Mediengruppe: Buch