X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 3
Unterricht entschleunigen
stressfrei lehren und lernen in der Grundschule
VerfasserIn: Buchner, Christina
Verfasserangabe: Christina Buchner
Jahr: 2017
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TA Buch / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 14.01.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern klagen mittlerweile bereits in der Grundschule über Stress und Druck. Die Autorin zeigt auf, dass Grundschullehrer/innen trotz der starren Rahmenbedingungen und der zahlreichen Anforderungen den schulischen Alltag für alle Beteiligten ohne Zeitnot und Hektik angenehm gestalten können. Den Fokus legt sie dabei auf die Veränderung von Handlungsmustern, die der einzelnen Lehrkraft zu einer Autonomie im eigenen Lehrerhandeln verhelfen. So liefert sie Handwerkszeug für eine alternative Umsetzung des Lehrplans, und durch das Neudenken von Ansätzen wie Methodenfreiheit, fächerübergreifendes Unterrichten oder Projektarbeit lässt sich Entschleunigung ganz praktisch umsetzen. So kann aus dem eigenen Klassenzimmer leicht eine Entschleunigungsoase entstehen. / / /
 
AUS DEM INHALT: / / / Vorwort der Autorin 9 / Vorwort von Wolfgang Endres 11 / / Einführung 15 / Schlag nach bei Kant 15 / / Der Weg vom Stress zur Entschleunigung 16 / / Was kann uns eine entschleunigte Schule bieten? Einige / gute Gründe, um schleunigst zu entschleunigen! 17 / / Grenzen und Möglichkeiten von Entschleunigung 18 / Ja, aber: Der Lehrplan 19 / / Ja, aber: Die Leistungsnachweise 22 / / Ja, aber: Die Orientierungsarbeiten 25 / Ja, aber: Die Evaluation 27 / / Ja, aber: Die schwierigen Eltern 30 / / Ja, aber: Der Schulrat 31 / Ja, aber: Die Kinder mit Migrationshintergrund 32 / / Ja, aber: Die Inklusion 33 / / Ein besonderes »Ja, aber« und ein potenzielles Problemfeld 36 / / Freiheiten, die dem einzelnen Lehrer garantiert sind 38 / Der Lehrplan schenkt uns zwölf Wochen Freiraum 38 / / Methodenfreiheit 40 / Fächerübergreifendes Unterrichten 41 / / / Aufheben der 45-Minuten-Grenze 42 / Projekte 43 / / Ein ehrliches Wort, bevor wir zur Sache kommen 45 / / Entschleunigung konkret 46 / Entschleunigung schenkt uns Zeit und kostet sie nicht 46 / Den Lehrplan beim Wort nehmen 48 / Anstiftung zum kritischen Denken 56 / / In die Tiefe lernen, nicht in die Breite 57 / Über Schreibfertigkeiten verfügen 59 / Texte planen und schreiben /Texte überarbeiten 62 / Anstiftung zum kritischen Denken 66 / / Nachhaltigkeit vom ersten Schultag an 69 / Nachhaltige Literalisierung 74 / Nachhaltige Mathematisierung 85 / Anstiftung zum kritischen Denken 91 / / Ertragloses Lernen wird abgeschafft 93 / Anstiftung zum kritischen Denken 98 / / »Klimaarbeit« im sozialen Bereich lohnt sich 101 / Das Bedürfnis nach Sicherheit 103 / Ballast abwerfen durch Disziplin 106 / Schritt für Schritt entsteht eine Struktur 109 / Fehlerkultur und Angstabbau 115 / Was für die Schüler gilt, gilt auch für die Lehrer 122 / Mist stinkt, auch wenn er unter dem Teppich liegt 123 / Die Wandzeitung-das herausragende Vermächtnis Freinets 125 / Anstiftung zum kritischen Denken. 133 / Umgang mit Leistung 134 / Wie viel Prüfung ist nötig? 135 / Formative Bewertung, fast ein Zaubermittel 139 / Anstiftung zum kritischen Denken 149 / / / Wenn es ernst wird - Noten in der Schule 150 / Prozessorientiert bewerten - Lehrer auf der Pirsch / nach Prozessen 151 / Durch »Doppelproben« der Angst ein Schnippchen / schlagen 157 / Transparenz zeigt Eltern, dass man sie ernst nimmt 162 / Besonderheit der vierten Klasse und »Grundschulabitur« 165 / / Individualisierung ist leichter als man denkt 170 / Freiarbeit - mehr als nur eine Verlegenheitslösung für die Schnelleren 177 / Anstiftung zum kritischen Denken 191 / / Rhythmisierung entspannt nicht nur Kinder, sondern auch Lehrer 193 / Im Anfang liegt schon das Ende 195 / Alles zu seinerzeit 195 / Inseln der Stille 197 / Bewegung ist das Tor zum Lernen 199 / Anstiftung zum kritischen Denken 201 / / Rituale sparen Zeit und kosten sie nicht 204 / Freiarbeit 204 / Esspause 205 / Vorlesezeit 206 / Die Phase des Ankommens 206 / Bewegungssequenzen 207 / Inseln der Stille 207 / Das Ende des Schultages 207 / / Projekte machen das Lernen bunt und effektiv 208 / Das Alexanderprojekt-ein konkretes Beispiel 210 / / Theaterprojekte 218 / Vom hohen Wert des Nutzlosen 225 / / Die Schlüsselposition der Lehrkraft 228 / Der Verantwortung gerecht werden 228 / / / Eigene Stärken und Vorlieben als mächtige Ressource 231 / Vielleicht kochen Sie gerne? 232 / Sind Sie rhythmisch begabt? 233 / Macht Ihnen Theaterspielen Spaß? 233 / Haben Sie Freude an Aktivitäten im Freien? 233 / Sind Sie eine Leseratte? 234 / Singen und tanzen Sie gern? 234 / Wie viel Spaß darf ein Lehrer haben? 234 / / Die Schlüsselposition der Eltern 237 / Miteinander ist besser als gegeneinander 237 / / Wer informiert ist, ist leichter zu gewinnen 239 / / Coaching und professionelle Hilfe verhindern Frontbildung 241 / / Zielorientierte Kommunikation statt gegenseitiger Vorwürfe 242 / Entschleunigung und Elternarbeit im Überblick 244 / / Ein ernstes Wort über die Rahmenbedingungen 245 / Kommunen als Sachaufwandsträger 245 / Ausstattung im weitesten Sinn 246 / Die Kampagnen der Bildungspolitik 248 / / Die Anliegen der Berufsverbände 250 / / Und trotzdem: Entschleunigung ist möglich 254 / / Literatur 257
Details
VerfasserIn: Buchner, Christina
VerfasserInnenangabe: Christina Buchner
Jahr: 2017
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
Systematik: PN.TA
ISBN: 3-407-25762-7
2. ISBN: 978-3-407-25762-8
Beschreibung: 1. Auflage, 260 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 257-260
Mediengruppe: Buch