X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 7868
Der Holocaust vor deutschen Gerichten
Amnestieren, Verdrängen, Bestrafen
Verfasserangabe: Hans-Christian Jasch, Wolf Kaiser
Jahr: 2017
Verlag: Stuttgart, Reclam
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.SN Jasc / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / / Die rechtliche Aufarbeitung der NS-Verbrechen hat die öffentliche Wahrnehmung des Holocaust bis heute entscheidend geprägt und die Deutschen mit der Frage nach ihrer moralischen Mitschuld konfrontiert. Von den Nürnberger Militärtribunalen (1945¿49) bis zu den Verfahren gegen John Demjanjuk und Oskar Gröning gab es verschiedene Phasen der Aufarbeitung, die in engem Zusammenhang mit der gesellschaftlichen Entwicklung in beiden deutschen Teilstaaten und in deren Beziehung zueinander stehen. Anhand bekannter und unbekannter Prozesse zeigen die Autoren Defizite und Fehlentwicklungen, aber auch die Leistung der Justiz bei der Ermittlung und Ahndung der beispiellosen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. / / /
AUS DEM INHALT: / / Vorwort IX / Von Heiko Maas / Einleitung 1 / Kapitel i: Weichenstellung - Holocaustverbrechen / vor alliierten Gerichten 9 / Beschlüsse zur Dokumentation der von den Achsenmächten begangenen Verbrechen und zu deren Ahndung 9 / Der Untergang des nationalsozialistischen Deutschlands 12 / Siegerjustiz? Zur Legitimität der alliierten Strafverfolgung 14 / Der Prozess vor dem Internationalen Militärtribunal in Nürnberg 16 / Die Errichtung des Internationalen Militärgerichtshofes 16 / Zur Thematisierung des Holocaust durch den Nürnberger Gerichtshof 18 / Der Holocaust in den Nürnberger Nachfolge-Prozessen 28 / Zusammenfassung 32 / Kapitel 2: Holocaustverbrechen vor deutschen Gerichten in den Besatzungszonen und nach der Gründung / der beiden deutschen Staaten (1945-1958) 35 / Zur Zuständigkeit deutscher Gerichte 35 / Das Kontrollratsgesetz Nr. 10 36 / Die Ahndung von NS-Verbrechen in der SBZ und frühen DDR 41 / Die Anwendung des KRG10 in (West-)Berlin 47 / Verfahren wegen Mitwirkung an Deportationen von Juden 50 / Der Prozess gegen den Landrat von Hechingen, Paul Schraermeyer 54 / Das Verfahren gegen den Bürgermeister von Alzey, Dr. Philipp Hill 60 / Der Münsteraner Prozess gegen den Bürgermeister von Oelde 62 / Der erste Einsatzgruppenprozess vor deutschen Gerichten 64 / Frühe Prozesse wegen der Massenmorde in den Todeslagern 68 / Die ersten Sobibor-Prozesse 68 / Der erste Treblinka-Prozess 72 / Prozesse wegen der Ermordung von nach Auschwitz Deportierten 74 / Prozesse wegen Tötungsverbrechen in Zwangsarbeitslagern 77 / Der Prozess gegen den Kommandanten des Konzentrationslagers Stutthof 85 / Gesellschaftlicher Kontext und vergangenheitspolitische Entscheidungen 87 / Zwischenbilanz 92 / Kapitel 3: Vom Dimer Einsatzgruppenprozess bis zum dritten Frankfurter Auschwitz-Prozess (1958-1968) 94 / Der Einsatzgruppenprozess in Ulm 94 / Die Errichtung der Zentralen Stelle in Ludwigsburg 105 / Die Verjährungsdebatten 111 / Die großen Todeslager-Prozesse 119 / Der Prozess wegen der Morde in Kulmhof (Chelmno) 124 / Die Prozesse gegen Angehörige der Lagermannschaften der »Aktion Reinhardt« 126 / Der Düsseldorfer Treblinka-Prozess 128 / Der Belzec-Prozess in München 132 / Der Sobibor-Prozess in Hagen 134 / Die Frankfurter Auschwitz-Prozesse 138 / Der erste Frankfurter Auschwitz-Prozess 142 / Der zweite Frankfurter Auschwitz-Prozess 152 / Der dritte Auschwitz-Prozess 153 / Der Auschwitz-Prozess der DDR (Fischer-Prozess) 153 / Kapitel 4: Von der »kalten Amnestie« in der Bundesrepublik bis zu den letzten Prozessen in der DDR (1969-1990) 159 / Bundesrepublik 159 / Das EGOWiG und die BGH-Urteile 159 / Das Scheitern der RSHA-Verfahren 166 / Der Majdanek-Prozess 171 / Der letzte Prozess wegen Massenvernichtungsverbrechen der Einsatzgruppen 177 / Der Prozess gegen einen Mitarbeiter der deutschen Gendarmerie in Galizien 179 / DDR 182 / Der Prozess gegen Josef Blösche 182 / Der Prozess gegen Henry Schmidt 186 / Kapitel 5: Die letzten Prozesse wegen Holocaustverbrechen 189 / Der Demjanjuk-Prozess in München 2011 189 / Der Lüneburger Auschwitz-Prozess 2015 191 / Weitere Prozesse 197 / Fazit 199 / »Streichelstrafen für Mördernazis«? 199 / Erklärungsversuche 201 / Abkürzungsverzeichnis 209 / Anmerkungen 211 / Quellen- und Literaturverzeichnis 246
Details
VerfasserInnenangabe: Hans-Christian Jasch, Wolf Kaiser
Jahr: 2017
Verlag: Stuttgart, Reclam
Systematik: GE.SN
ISBN: 978-3-15-011135-2
2. ISBN: 3-15-011135-8
Beschreibung: XI, 263 Seiten
Schlagwörter: Deutschland, Geschichte 1945-2016, Nationalsozialistisches Verbrechen, Strafverfolgung, Deutschland (DDR), Geschichte 1949-1990, Deutsche, Deutschland <Bundesrepublik> *1949-1990, Deutschland <DDR>, Deutschland (Östliche Länder), Deutschland <DDR> * 1949-1990, Deutschland (Gebiet unter Alliierter Besatzung), Deutschland (Sowjetische Zone), Ostdeutschland, BRD <1990->, Deutsche Länder, Deutsches Reich, Deutschland <Bundesrepublik, 1990->, Deutschland <Gebiet unter Alliierter Besatzung>, Heiliges römisches Reich deutscher Nation, Römisch-Deutsches Reich, Sacrum Romanum Imperium, DDR (Abkürzung), Democratic Republic (Deutschland, DDR), Demokraticeskaja Respublika (Deutschland, DDR), Demokratische Republik (Deutschland, DDR), Deutsche Demokratische Republik, Deutschland (1949-1990, DDR), GDR (Abkürzung), German Democratic Republic, Germanskaja Demokraticeskaja Respublika, Gumhuriyat Almaniya ad-Dimuqratiya, Mitteldeutschland (DDR), NRD (Abkürzung), Niemiecka Republika Demokratyczna, Ostdeutschland (DDR), Ostzone, RDA (Abkürzung), Repubblica Democratica Tedesca, República Democrática Alemana, République Démocratique Allemande, Saksan Demokraattisen Tasavallan, Deutsches Sprachgebiet, Judenvernichtung
Sprache: Deutsch
Fußnote: Quellen- und Literaturverzeichnis: Seite 246-263
Mediengruppe: Buch