X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


46 von 178
Schriften zur Medizin
VerfasserIn: Canguilhem, Georges
Verfasserangabe: Georges Canguilhem. Aus dem Franz. von Thomas Laugstien. Mit einem Nachw. von Michael Hagner
Jahr: 2013
Verlag: Zürich ; [Berlin], Diaphanes
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NK.AE Cang / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In den hier versammelten Essays entwickelt Georges Canguilhem eine Kritik der medizinischen Vernunft, die an Nüchternheit und Klarheit ihresgleichen sucht. Der Wissenschaftshistoriker, Mediziner und Philosoph steckt die Meilensteine des medizinischen Denkens von Hippokrates bis heute ab und stellt Betrachtungen darüber an, welche Auswirkungen die Konzeption der Medizin als Wissenschaft im Verhältnis zur Medizin als Heilkunst bzw. Pädagogik des Heilens hatte und welche Verfahren damit jeweils zusammenhängen.
Darüber hinaus beleuchtet er das Verhältnis des Arztes zum Kranken, die Beziehung des Kranken zur Krankheit und deren jeweiliges Verhältnis zur Natur. Schließlich spekuliert über den Begriff der Gesundheit als das angebliche "Schweigen der Organe" sowie über die Fallstricke der Metaphern des Körpers. Die scheinbar banale Polarität von Krankheit und Gesundheit ruft philosophische Konzepte auf den Plan und erfordert nicht zuletzt ethische Überlegungen.
Details
VerfasserIn: Canguilhem, Georges
VerfasserInnenangabe: Georges Canguilhem. Aus dem Franz. von Thomas Laugstien. Mit einem Nachw. von Michael Hagner
Jahr: 2013
Verlag: Zürich ; [Berlin], Diaphanes
Systematik: NK.AE
ISBN: 978-3-03734-379-1
2. ISBN: 3-03734-379-6
Beschreibung: 1. Aufl., 143 S.
Originaltitel: Ecrits sur la médecine <dt.>
Mediengruppe: Buch