X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


55 von 111
Vernetztes Lernen
systemisch-konstruktivistische Methoden der Bildungsarbeit
VerfasserIn: Siebert, Horst
Verfasserangabe: Horst Siebert
Jahr: 2007
Verlag: Augsburg, ZIEL
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.UP Sieb / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Systemisch-konstruktivistisches Denken wird in Pädagogik, Erwachsenenbildung und Bildungsmanagement immer wichtiger. Schlüsselbegriffe hierbei sind die Selbstorganisation und Vernetzung. Die Metapher des Netzwerkes verbindet unterschiedliche Ebenen psychischer und sozialer Systeme miteinander: neuronale Netze, Wissensnetze, interdisziplinäre Vernetzungen, regionale Netze des Lehrens und Lernens, gesellschaftliche Netzwerke, globale Vernetzungen.
Vor dem Hintergrund dieser Netzwerke gibt das Buch Hinweise, wie vernetztes Lernen gestaltet werden kann. Im Mittelpunkt steht der Praxisteil, in dem neben Instruktionsmethoden vor allem zahlreiche Konstruktionsmethoden der Bildungsarbeit sowie neue vernetzte Lehr-/Lernkulturen dargestellt werden. Das Buch schließt im dritten Teil mit der Reflexion über die notwendigen Kompetenzen des pädagogischen Personals.Das Buch von Horst Siebert ist gewohnt klar strukturiert und facettenreich geschrieben. Die zahlreichen Beispiele und Anekdoten machen es zu einer verständlichen und kurzweiligen Lektüre. (Verlag)
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
 
Vorwort
Teill: Theorie 9
1. Ein neues Paradigma gewinnt Profil 11
1.1 Das systemisch-konstruktivistische Denken in der Pädagogik 11
1.2 Die Systemtheorie in der Erwachsenenbildung 16
1.3 Konstruktivistische Theorie oder konstruktivistische Praxis? 19
1.4 Braucht die Bildungspraxis eine Neuorientierung? 22
1.5 Konstruktivismus in Stichworten 28
2. Vernetzungen 29
2.1 Systemisches Denken und vernetztes Lernen 29
2.2 Lernen in Netzwerken 49
2.3 Vernetztes Lernen - eine Typologie 52
2.4 Didaktik vernetzten Lernens 57
2.5 Frauen lernen anders - Männer auch 63
2.6 Vernetzte Kommunikation 68
2.7 Lernende "ans Netz" 74
3
Inhaltsverzeichnis
Teil II: Praxis 79
1. Instruktionsmethoden 81
1.1 Der imperfekte Vortrag 85
1.2 Cognitive Apprenticeship 87
2. Konstruktionsmethoden 89
2.1 Chreodenanalyse 91
2.2 Kognitive Landkarten 92
2.3 Situierte Kognition 94
2.4 Metaphernanalyse 98
2.5 Erzählkunst 103
2.6 Erlebnispädagogik 106
2.7 Seitenwechsel 109
2.8 Sensibilisierung der Wahrnehmung 112
2.9 Interkulturelle Fremdheitserfahrungen 120
2.10 Projektmethode 123
3. Vernetzte neue Lehr-Lern-Kulturen 125
3.1 Neurobiologische Grundlagen der neuen Lernkulturen 125
3.2 Neue Lernarrangements 129
3.3 Empirische Befunde 132
3.4 Beispiele aus der Bildungspraxis 135
4. Wissensmanagement in lernenden Organisationen 141
4.1 Lernende Organisationen 141
4.2 Wissensmanagement 145
4
Inhaltsverzeichnis
Teil III: Selbstreflexion 153
1. Systemisch-konstruktivistisches Denken als pädagogische Kompetenz 155
1.1 Die Konstruktion des Selbst 155
1.2 Das Verhältnis zwischen Kursleitern und Teilnehmern 159
1.3 Kompetenz Vernetzung 165
2. Bilanz und Perspektiven 169
Literaturverzeichnis 173
Stichwortverzeichnis 183
Der Autor 186
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Siebert, Horst
VerfasserInnenangabe: Horst Siebert
Jahr: 2007
Verlag: Augsburg, ZIEL
Systematik: PN.UP
ISBN: 978-3-937210-89-6
2. ISBN: 3-937210-89-X
Beschreibung: 2., überarb. Aufl., 186 S. : Ill.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 173 - 182
Mediengruppe: Buch