X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 4
Jung, muslimisch, österreichisch
Einblicke in 20 Jahre Muslimische Jugend Österreich
Verfasserangabe: Farid Hafez, Reinhard Heinisch, Raoul Kneucker, Regina Polak (Hg.)
Jahr: 2016
Verlag: Wien, NAP
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.I Jung / College 3g - Religionen, Esoterik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
"20 Jahre ""Muslimische Jugend Österreich"" (MJÖ) - Grund genug, um zurückzuschauen auf die Themen, Herausforderungen und Erfolge einer Jugendorganisation, an deren Beginn die Frage stand: Was bedeutet es, als junger Mensch ein Bekenntnis zu Österreich und zum Islam abzugeben? / / In ganz unterschiedlichen Beiträgen - von interdisziplinär erstellten Ausätzen bis zu subjektiven Stimmungsbildern - Themen behandelt wie Heimat, Frauenbild, Einbettung der MJÖ in globale Jugendkulturen, Mehrsprachigkeit, Umgang mit Ethnizität und Religion, Musik und Kunst, Fragen der politischen Beteiligung wie auch die mediale und politische Arbeit behandelt. (Verlagstext)
 
AUS DEM INHALT: / / Grußworte / / FUAT SANAC / Präsident der IGGÖ 8 / / ANAS SCHAKFEH / Ehrenpräsident der IGGiÖ 9 / / SOPHIE KARMASIN / Familien- und Jugendministerin 11 / / MUNA DUZDAR / Staatssekretärin 13 / / ANDREASKHOL / Präsident des Nationalrats a.D. 15 / / CANAN YA§AR, NERMINA MUMIC, ADIS SERIFOVIC / & GESCHÄFTSFÜHRERIN MAHAM AKHTAR / Bundesleitung der MJÖ 18 / / FARID HAFEZ, REINHARD HEINISCH, / REGINA POLAK, RAOUL KNEUCKER / Einleitung 20 / / Entstehung und Konturen / / REGINA POLAK / Von der schöpferischen Kraft des "Zwischen" / Der zivilgesellschaftliche Beitrag der MJÖ 28 / / ALEXANDER OSMAN / Sternstunde. Ein Anfang. 41 / / FARID HAFEZ / Black (Muslim) Power / Hip Hop und Malcolm X als Inspirationsquellen der MJÖ 49 / / / ASTRID MATTES / "Wenn wir nichts verändern, wer macht's denn dann?" / Zivilgesellschaftliche Teilhabe in religiösen Vereinen / am Beispiel der Muslimischen Jugend Österreichs 77 / / Religiöse Perspektiven / / WOLFGANG BAUER / Kerninhalte der Muslimischen Jugend Österreich / Eine theologische Legitimation? 98 / / BIRGIT HOFER / Die Fiqh-Praxis der Muslimischen Jugend Österreich 113 / / GUDRUN EL-ABD / Glaube und soziales Handeln / Eine islamisch-theologische Betrachtung 134 / / Arbeitsfelder / / MEDINA VELIC / Jung, muslimisch, weiblich! / Bildung neuer Fraueneliten in Österreich 152 / / NADJA ELGENDY / Mehrsprachigkeit in der MJÖ 180 / / RUMEYSA §EKER / Managementskills in der MJÖ 198 / / NEDZAD MOCEVIC / Die Muslimische Jugend Österreich / als good-practice Modell in der Präventionsarbeit 226 / / MAHAM AKHTAR / Frauen in der MJÖ / Wie eine Männerorganisation zu einer / feministischen Organisation wurde 251 / / / Jung,muslimisch, österreichisch. / Multiple Identität als Ressourceßr die kognitive / Leistung von benachteiligten Jugendlichen 264 / / MJÖ in den Medien / / KARIM SAAD / "An alle muslimischen Jugendlichen: Österreich braucht euch!" / Eine Analyse der Medienberichte über den Hochwassereinsatz / der Muslimischen Jugend Österreich (MJÖ) im Juni 2013 284 / / FARID HAFEZ / Die MJÖ als Projektionsfläche für Verschwörungstheorien 298 / / Persönliche Reflexionen / / PETER WANSCH / Vom Reden zum Handeln / Das Dialogverständnis der MJÖ 326 / / NORAABUZAHRA / Es kommen Menschen / Flüchtlingsarbeit der Muslimischen Jugend Österreich 342 / / VAS IN ULU / "Kick the truth, to the young 'Muslim' youth!" / Hip Hop Er MJÖ 356 / / AUTORINNEN 374 / ABBILDUNGSVERZEICHNIS 378 / TABELLENVERZEICHNIS 379
Details
VerfasserInnenangabe: Farid Hafez, Reinhard Heinisch, Raoul Kneucker, Regina Polak (Hg.)
Jahr: 2016
Verlag: Wien, NAP
Systematik: PR.I
ISBN: 978-3-9503510-6-4
2. ISBN: 978-3-7003-1958-0
Beschreibung: 379 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch