X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 25
Neurotische Störungen und Psychosomatische Medizin
mit einer Einführung in Psychodiagnostik und Psychotherapie ; mit 9 Tabellen
Verfasserangabe: hrsg. von Annegret Eckhardt-Henn ... [Begründet von Sven Olaf Hoffmann und Gerd Hochapfel]
Jahr: 2004
Verlag: Stuttgart, Schattauer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Engerthstr. 197/5 Standorte: PI.HK Neur Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In nun bereits 7. Auflage führt der Hoffmann / Hochapfel in das Fachgebiet der Neurotischen Störungen und der Psychosomatischen Medizin ein. Kritische Theoriebezogenheit anstelle eines schlichten Pragmatismus, Theorieoffenheit bei gleichzeitig klarer Präferenz für das psychodynamische Modell, das immer durchscheinende ärztliche Engagement der Autoren, die konkreten Anweisungen für den Umgang mit den Patienten - dies sind nur einige Punkte, die das Lehrbuch charakterisieren und auszeichnen und seit 25 Jahren zu seinem Erfolg beitragen.Zunächst werden die allgemeinen Grundlagen der Entstehung neurotischer und psychosomatischer Störungen vermittelt - vergleichbar einer allgemeinen Pathologie. Anschliessend stellen die Autoren die unterschiedlichen Störungsbilder in einer originären, durch ihre jahrzehntelange klinische Erfahrung geprägten Weise vor. Von der Neurose bis zur somatoformen Störung.Das Werk orientiert sich am psychoanalytischen Modell, erweitert es in biopsychosozialer Richtung und bezieht lerntheoretische und andere theoretische Konzepte ein. Inhaltlich steht das Thema Neurose sowie Theorien zur Entwicklung und zur Entstehung neurotischer Symptome im Vordergrund. Weitere Kapitel beschäftigen sich mit der speziellen Neurosenlehre wie dem Angstanfall, der Panikstörung und Phobien und der speziellen psychosomatischen Medizin, wie insbesondere den somatoformen Störungen. Das Spektrum der beschriebenen Psychotherapiemethoden ist breiter geworden und mehr als früher werden Persönlichkeitsstörungen berücksichtigt. Der Bezug auf das deutsche Versorgungssystem sowie auf ICD-10 und DSM-IV ist dabei durchgehend. Den Abschluss des Bandes bilden eine kurze Einführung in die klinische Psychodiagnostik und eine ausführlichere in die wissenschaftliche Psychotherapie. Das Buch eignet sich sowohl zum Lernen und zur Weiterbildung, für das Studium und die Examensvorbereitung als auch zum Nachschlagen. Der Leser erhält viel Wissen auf wenig Raum. Insgesamt hat das Buch an Benutzerfreundlichkeit gewonnen. Die Informationen sind zwar kurz gehalten, doch gut verständlich. Didaktische Hilfen wie Merksätze und Zusammenfassungen erleichtern das Begreifen und das Einprägen des Textes. Zusätzlich finden sich immer wieder informatorische Kästen, die über interessante, zum Teil historische Hintergründe aufklären. Kasuistiken beleben die Ausführungen in Form von praktischen klinischen Beispielen. Die stark gestiegene Zahl der Querverweise ermöglicht eine rasche Orientierung auch zu Einzelfragen und das umfassende Stichwortregister garantiert ein rasches Auffinden interessanter Einzelaspekte.
Details
VerfasserInnenangabe: hrsg. von Annegret Eckhardt-Henn ... [Begründet von Sven Olaf Hoffmann und Gerd Hochapfel]
Jahr: 2004
Verlag: Stuttgart, Schattauer
Systematik: PI.HK
ISBN: 3-7945-2325-3
Beschreibung: 7., vollst. überarb. u. erw. Aufl., XIII, 498 S. : graph. Darst.
Fußnote: 5. und 6. Aufl. u.d.T.: Hoffmann, Sven O.: Neurosenlehre, psychotherapeutische und psychosomatische Medizin. - Literaturverz. S. 465 - 487
Mediengruppe: Buch