X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


31 von 49
Corona in der Seele
was Kindern und Jugendlichen wirklich hilft
VerfasserIn: Baer, Udo; Koch, Claus
Verfasserangabe: Udo Baer, Claus Koch
Jahr: 2021
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.FP Baer / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Linzer Str. 309 Standorte: PI.HEK Baer Status: Entliehen Frist: 17.10.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Gegen Einsamkeit und Angst hilft kein Nachhilfeunterricht
 
- Ein Thema, das uns auch »nach Corona« noch lange beschäftigen wird
- Praktische Handlungsvorschläge und konkrete Tipps
- Zahlreiche Fallbeispiele aus der pädagogischen Praxis
- Erfolgreiche Buchautoren, gut vernetzt und aktiv in der Bildungsarbeit
 
Die Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen auf das Leben von Kindern und Jugendlichen. Angst um die Eltern und Großeltern, Einschränkung der sozialen Kontakte, Wegbrechen von Alltagsstrukturen - all das hinterlässt Spuren in den Kinderseelen. Deshalb müssen wir uns den Kindern und Jugendlichen jetzt zuwenden!
 
Die Autoren beschreiben die vielfältigen Auswirkungen der Pandemie, erklären die Gründe, warum die Folgen langfristig wirken und wieso Kinder, Jugendliche und ihre Familien auf unterschiedliche Weise betroffen sind. Und sie zeigen detailliert auf, wie ihnen nachhaltig geholfen werden kann: Verständnis zeigen und Gefühle teilen, Sicherheit vermitteln in unsicheren Zeiten, Selbstwirksamkeit und Zusammenhalt stärken durch gemeinsames Tun, durch Offenheit und Vertrauen wieder zueinander finden, Einsamkeit vertreiben durch Förderung sozialer Begegnungen.
 
Konkret und praktisch, mit zahlreichen Fallbeispielen.
 
Inhalt
 
Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
 
1 Zwölf Einzelschicksale, die für viele stehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Mirkos Angst (12 Jahre) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Sarahs Druck (15 Jahre) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Tims Bauchschmerzen (9 Jahre) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Nida spricht nicht (8 Jahre) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Louis beißt (5 Jahre) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Maries Schuldgefühle (5 Jahre) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Paul verschwindet (14 Jahre) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Eske ist einsam (11 Jahre) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
Ayla kann nichts mehr (3 Jahre) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
Max nässt wieder ein (7 Jahre) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Esther will sterben (18 Jahre) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Nils sieht die Welt wie durch eine Scheibe (21 Jahre) . . . . . . . . . . . . . . . 59
 
2 Kinder sind Beziehungswesen . . . . . . . . . . . . . .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67
Kinder brauchen Resonanz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68
Über Urvertrauen und Einsamkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70
Kinder haben existenzielle Bedürfnisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71
Als die Welt plötzlich unsicher wurde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73
Was am Ende bleibt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77
 
3 Einsamkeit, Ängste und geplatzte Träume . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
Zu viel mit sich allein - die Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
Kontaktarmut und Ohnmachtsgefühle - die Jugendlichen . . . . . 86
Geplatzte Träume - die jungen Erwachsenen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 91
 
4 Spielen vor und nach Corona . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 96
Warum spielen Kinder? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97
Dialogisches Spielen als Brücke zum anderen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 99
Die Bedeutung von Intermediärräumen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 101
 
Zwang, Bewertung und andere Spielkiller . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103
Die Bedeutung des Spiels vor, während und nach der Pandemie . . . . . . . . . . 105
Spielen als Heilungsprozess . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 106
 
5 Corona, die Schule und das Virus der Erneuerung . . . . . . . . . . 108
 
6 Warum Gefühle bleiben und wie sie sich äußern . . . . . . . . . . . 120
Das Gedächtnis der Gefühle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120
Das ungelebte Leben, das leben will . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 124
Traumafolgen und Traumawiederbelebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127
 
7 Von Troststeinen, kleinen Helden und Wunschpflanzen . . . . . . . . . 131
 
8 Für ein gutes Leben nach der Pandemie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 139
Sieben Tipps, was Sie für Kinder und Jugendliche tun können . . . . . . . . . . . 139
Sieben Tipps, was Sie für sich selbst tun können . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148
 
Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153
Ein Blick auf die Studien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153
Beiträge aus der Tagespresse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158
Details
VerfasserIn: Baer, Udo; Koch, Claus
VerfasserInnenangabe: Udo Baer, Claus Koch
Jahr: 2021
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
Systematik: PN.FP, PI.HEK
ISBN: 978-3-608-98086-8
2. ISBN: 3-608-98086-5
Beschreibung: 1. Auflage, 158 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch