X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


70 von 1010
Übergänge von der Schule in Ausbildung, Studium und Beruf
Voraussetzungen und Hilfestellungen
Verfasserangabe: hrsg. von Michael Köck und Margit Stein. Unter Mitarb. von Maximilian Sailer
Jahr: 2010
Verlag: Bad Heilbrunn, Klinkhardt
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TW Über / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 30.06.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Ziel des Buches ist es einen umfassenden Einblick in die strukturellen und individuellen Voraussetzungen, Bestimmungs- und Einflussgrößen der Übergangsprozesse von der Schule in Ausbildung, Studium und Beruf zu geben. Die Entwicklungen im Beschäftigungssystem, die sich im Berufswandel, in neuen Beschäftigungsformen oder auch Veränderungen im Erwerbsverhalten zeigen, zwingen den diesem System vorgelagerten Bildungsbereich dazu, die eigene Anschlussfähigkeit zu verbessern.
Vordringlichstes Ziel muss es sein, Schülerinnen und Schülern einen raschen Übergang in aussichtsreiche Bildungsverläufe zu ermöglichen und Zeiten, die sie in Schnupperlehren, Praktika, berufs-vorbereitenden und berufsschulischen Bildungsgängen sowie Maßnahmen der Arbeitsagenturen verbringen, möglichst zu minimieren. Berufsorientierung hat dabei die Aufgabe, Schülerinnen und Schüler auf eine reflektierte und eigenverantwortlich durchgeführte Ausbildungs- oder Studienwahl vorzubereiten.
Ziel des Buches ist es - ausgehend von einer Darstellung der Ziele, Aufgaben und grundsätzlichen Ansatzpunkte schulischer Berufs- und Studienorientierung - einen umfassenden Einblick in die strukturellen und individuellen Voraussetzungen, Bestimmungs- und Einflussgrößen der Über-gangsprozesse von der Schule in Ausbildung, Studium und Beruf zu geben. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Darstellung von Konzepten und erprobten best practice-Ansätzen zur Vorbereitung auf Ausbildung, Studium und Beruf.AUS DEM INHALT: / / Vorwort der Herausgeber 11 / 1 Grundlagen des Übergangs von der Schule in Ausbildung, Studium / und Beruf / Michael Köck / 1.1 Grundsätzliche Aspekte einer arbeits- und berufsorientierten / Didaktik 19 / 1. / 1. / . 1 Thematische Einbindung und Überblick über das Kapitel 19 / .2 Didaktik und Bildungsverständnis 21 / .3 Kontext Arbeits- und Wirtschaftsweit und Jugendalter 22 / .4 Übergangskompetenzen 25 / .5 Arbeits- und Berufsorientierung - Inhalte und Chronologie 30 / .6 Arbeits- und berufsorientierende Methoden 38 / .7 Zusammenfassung und Ausblick 45 / Maximilian Sailer / 1.2 Freie Berufswahl und Berufswahlfaktoren 51 / 1.2.1 Thematische Einbindung und Überblick über das Kapitel 51 / 1.2.2 Berufswahlfaktoren und Berufswahltheorien 52 / 1.2.3 Freie Berufswahl - Utopie und Realität 59 / 1.2.4 Anthropologische Betrachtungsweise 61 / 1.2.5 Soziale Disparitäten der Bildungsbeteiligung und / Geschlecht 62 / 1.2.6 Anforderungen und Konkurrenz am Arbeitsmarkt 64 / Margit Stein / 1.3 Daten zur Situation des Übergangs von der Schule in Ausbildung, / Studium und Beruf 69 / 1.3.1 Thematische Einbindung und Überblick über das Kapitel 69 / 1.3.2 Die Bildungsbeteiligung in Deutschland 71 / 1.3.3 Daten zum Übergang von der Schule in Ausbildung und / Beruf 75 / 1.3.4 Differentielle Aspekte des Übergangs von der Schule in / Ausbildung und Beruf 81 / 1.3.5 Die Bildungsbeteiligung junger Menschen aus bildungsfernen / Bereichen 83 / 1.3.6 Zusammenfassung und Ausblick 87 / 2 Individuum und Akteure in der Lebensphase des Übergangs von der / Schule in Ausbildung, Studium und Beruf / Christof Zoelch und Joachim Thomas / 2.1 Identitätsentwicklung im Spannungsfeld von Berufswahl, Ausbildung / und Berufseintritt 93 / 2.1.1 Thematische Einbindung und Überblick über das Kapitel 93 / 2.1.2 Identität - Begriffsklärung und wesentliche Bestimmungsstücke / 94 / 2.1.3 Identitätskonstruktion als Entwicklungsaufgabe der Adoleszenz / - Bereiche der Identitätsentwicklung, entwicklungspsychologische / Identitätstheorien und Verläufe der / Identitätsentwicklung im Jugendalter 98 / 2.1.4 Krisen, Zustände oder doch ein Prozess? - Identitätskonstruktion / im beruflichen Werden 106 / 2.1.5 Ausblick: Identitätsarbeit als Möglichkeit - Ist berufliche / Identitätskonstruktion in Zeiten zunehmender beruflicher / Flexibilisierungsanforderungen möglich? 120 / Danielle Rodarius und Astrid Backmann / 2.2 Übergangsmanagement, Netzwerke und Kooperationen 129 / 2.2.1 Thematische Einbindung und Überblick über das Kapitel 129 / 2.2.2 Systemische Voraussetzungen des Übergangs 131 / 2.2.3 Folgerungen für die Gestaltung des Übergangs von der / Schule in Arbeit und Beruf- Übergangsmanagement 137 / 2.2.4 Zusammenfassung und Ausblick 148 / 3 Kompetenzdiagnostik am Übergang von der Schule in Ausbildung, / Studium und Beruf / Joachim Thomas und Christof Zoelch / 3.1 Psychologische Diagnostik am Übergang von der Hauptschule / zum Beruf 151 / 3.1.1 Thematische Einbindung und Überblick über das Kapitel 151 / 3.1.2 Fragen, Qualitätskriterien und Aufgaben der psychologischen / Diagnostik 152 / 3.1.3 Verfahren zur Auswahl von Bewerberinnen und Bewerbern / 153 / 3.1.4 Verfahren zur beruflichen Orientierung 161 / 3.1.5 Kulturtechniken - Möglichkeiten der Förderdiagnostik 163 / 3.1.6 Der Beitrag allgemeinbildender Schulen bei der psychologischen / Diagnostik im Übergang von Schule zu Beruf 165 / Michael Köck und Maximilian Sailer / 3.2 Personalauswahl bei Auszubildenden - betriebliche Realität und / schulische Vorbereitung 168 / 3.2.1 Thematische Einbindung und Überblick über das Kapitel 168 / 3.2.2 Hintergrund der Personalauswahl 169 / 3.2.3 Ergebnisse der Studie "Personalauswahl 2007" 174 / 3.2.4 Bewerbungskompetenz als pädagogische Aufgabe 179 / 3.2.5 Relevanz in den Lehrplänen - Lehrplananalyse 181 / 3.2.6 Fazit und Ausblick 186 / 4 Pädagogische Konzepte des Übergangs von der Schule in Ausbildung, / Studium und Beruf / Margit Stein und Martin Stummbaum / 4.1 Mentorenkonzepte als Hilfestellung beim Übergang von der / Hauptschule in den Beruf 188 / 4.1.1 Thematische Einbindung und Überblick über das Kapitel 188 / 4.1.2 Charakteristika von Mentorenkonzepten und Abgrenzung / gegenüber anderen Hilfeangeboten des Übergangs 189 / 4.1.3 Ziele und Umsetzung des Mentorenkonzepts / WvSmilestones 192 / 4.1.4 Forschungsfragen der wissenschaftlichen Begleitung 195 / 4.1.5 Zusammenfassung und Ausblick 202 / Bernd R. Birgmeier / 4.2 Coaching für jugendliche Berufseinsteiger - Funktion und Relevanz / professioneller Begleitung in altersspezifischen Transitionsphasen / 205 / 4.2.1 Thematische Einbindung und Überblick über das Kapitel 205 / 4.2.2 "Coaching" - Stationen zur Karriere und zur Bestimmung / eines Begriffs 206 / 4.2.3 Coaching als (sozial-)pädagogische Methode 211 / 8 / 4.2.4 Selbstmanagement, Entwicklung und Lebensführung- / Kernbegriffe eines (sozial-) pädagogischen Coachings für / Jugendliche 215 / 4.2.5 Coaching für jugendliche Berufseinsteiger in entwicklungs- / und lebensaltersspezifischen Übergangsphasen 218 / 4.2.6 Fazit und Ausblick 223 / Margit Stein und Martin Stummbaum / 4.3 Maßnahmen zur integrativen Unterstützung von Schulabsolventen/ / innen mit Migrationshintergrund bei der Berufseinmündung 226 / 4.3.1 Thematische Einbindung und Überblick über das Kapitel 226 / 4.3.2 Daten zur Anzahl an jungen Menschen mit Migrationshintergrund / in Deutschland 227 / 4.3.3 Bildungsbeteiligung von Personen mit Migrationshintergrund / 228 / 4.3.4 Daten zur Einbindung von Menschen mit Migrationshintergrund / in Ausbildung und Beruf 229 / 4.3.5 Scheitern beruflicher Integrationsmaßnahmen des Übergangs- / und Unterstützsystems bei Personen mit Migrationshintergrund / 237 / 4.3.6 Kulturfaire Kompetenzdiagnostik als erste Maßnahme zur / Integration von Personen mit Migrationshintergrund: / Kompetenzbilanzen und -portfolios 241 / 4.3.7 Möglichkeiten der Verbesserung der Integration von Menschen / mit Migrationshintergrund in das Schul- und Ausbildungssystem / 246 / 4.3.8 Zusammenfassung und Ausblick 250 / Margit Stein und Martin Stummbaum / 4.4 Schulentwicklungsprozesse als Möglichkeit der Förderung von / Ausbildungsreife 255 / 4.4.1 Thematische Einbindung und Überblick über das Kapitel 255 / 4.4.2 Persönlichkeitseigenschaften des Konzepts der Ausbildungsreife / 256 / 4.4.3 Die Rolle der Schule bei der Förderung von Ausbildungsreife: / Förderung sozialer Fähigkeiten und Wertorientierung / 264 / 4.4.4 Bisherige Dominanz des Leistungs- über das Solidarprinzip / in der Schule 265 / 4.4.5 Schulentwicklung für einen erleichterten Übergang in 267 / Ausbildung und Beruf 271 / 4.4.6 Zusammenfassung und Ausblick / Walter Heller / 4.5 Der Berufsvorbereitende Dienst als Übergangserleichterung 275 / 4.5.1 Thematische Einbindung und Überblick über das Kapitel 275 / 4.5.2 Kontext der Maßnahme: Situation sozial benachteiligter / Jugendlicher 276 / 4.5.3 Ziele des Berufsvorbereitenden Dienstes 277 / 4.5.4 Organisatorische Umsetzung des Konzepts 278 / 4.5.5 Anreizsystem 280 / 4.5.6 Perspektive 281 / Anne-Marie Lödermann und Katharina Scharrer / 4.6 Mit Mentorin zum Studium - Schülerinnen-Mentoring als studienvorbereitende / Maßnahme 283 / 4.6.1 Thematische Einbindung und Überblick über das Kapitel 283 / 4.6.2 Übergang von Schule zu Studium und die Studienwahl - / eine geschlechtsspezifische Betrachtung 284 / 4.6.3 Mentoring als studienvorbereitende Maßnahme 288 / 4.6.4 Ausblick 293 / Verzeichnis der Autorinnen und Autoren 295
Details
VerfasserInnenangabe: hrsg. von Michael Köck und Margit Stein. Unter Mitarb. von Maximilian Sailer
Jahr: 2010
Verlag: Bad Heilbrunn, Klinkhardt
Systematik: PN.TW
ISBN: 978-3-7815-1748-6
2. ISBN: 3-7815-1748-9
Beschreibung: 1. Aufl., 296 S. : Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Köck, Michael
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch