X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 20
Spektroskopische Daten zur Strukturaufklärung organischer Verbindungen
Verfasserangabe: Ernö Pretsch, Philippe Bühlmann, Martin Badertscher
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Springer Spektrum
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.CN Pret / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Übergabe der Geschäfte an einen Nachfolger kann für Familienunternehmen eine existenzielle Frage sein - und sie kann schwierig sein, da Beteiligte die Nachfolge-Frage häufig ausklammern. Die Autoren beschreiben das Spannungsfeld Unternehmen-Familie und stellen die Gestaltungsmöglichkeiten sowie die Realisierung der Nachfolge dar. Dabei gehen sie auf psychologische Probleme ein, behandeln Rechts- und Steuerfragen sowie mögliche Nachfolgemodelle. Die steuerlichen und rechtlichen Regelungen im zweiten Teil des Buchs wurden komplett überarbeitet.
 
 
Aus dem Inhalt:
1 Einleitung 1 / 1.1 Inhalt und Aufbau 1 / 1.2 Abkürzungen und Symbole 3 / 2 Übersichtstabellen 5 / 2.1 Allgemeine Tabellen 5 / 2.1.1 Berechnung der Anzahl Doppelbindungsäquivalente aus der Molekülformel 5 / 2.1.2 Eigenschaften ausgewählter Atomkerne 6 / 2.1.3 Volumensuszeptibilitäten und Korrekturen bei externen Referenzen in der NMR Spektroskopie 7 / 2.1.4 Literatur 8 / 2.2 13C-NMR-Spektroskopie 9 / 2.3 JH-NMR-Spektroskopie 12 / 2.4 IR-Spektroskopie 15 / 2.5 Massenspektrometrie 20 / 2.5.1 Mittlere Massen der natürlich vorkommenden Elemente mit den Massen und typischen relativen Häufigkeiten ihrer Isotope 20 / 2.5.2 Bereiche natürlicher Isotopenhäufigkeiten für ausgewählte Elemente 27 / 2.5.3 Isotopenverteilungsmuster von natürlich vorkommenden Elementen 28 / 2.5.4 Berechnung der Isotopenverteilungsmuster 29 / 2.5.5 Isotopenhäufigkeiten verschiedener Kombinationen von / Chlor, Brom, Schwefel und Silicium 31 / 2.5.6 Isotopenmuster einiger Kombinationen von CIund Br 33 / 2.5.7 Indikatoren für Heteroatome 34 / 2.5.8 Regeln zur Bestimmung der relativen Molmasse (Mr) 36 / 2.5.9 Homologe Massensequenzen als Hinweise aufden Strukturtyp 37 / 2.5.10 Massenkorrelationstabelle 39 / 2.5.11 Häufige Abspaltungen von [M+H]+ in ESI- und API-MS/MS-Spektren 48 / 2.5.12 Literatur 51 / 2.6 UV/Vis-Spektroskopie 52 / / 3 Kombinationstabellen 55 / 3.1 Alkane, Cycloalkane 55 / 3.2 Alkene, Cycloalkene 56 / 3.3 Alkine 57 / 3.4 Aromatische Kohlenwasserstoffe 58 / 3.5 Heteroaromatische Verbindungen 59 / 3.6 Halogenverbindungen 60 / 3.7 Sauerstoffverbindungen 62 / 3.7.1 Alkohole und Phenole 62 / 3.7.2 Ether 63 / 3.8 Stickstoffverbindungen 65 / 3.8.1 Amine 65 / 3.8.2 Nitroverbindungen 66 / 3.9 Thiole und Sulfide 67 / 3.10 Carbonylverbindungen 68 / 3.10.1 Aldehyde 68 / 3.10.2 Ketone 69 / 3.10.3 Carbonsäuren 70 / 3.10.4 Ester und Lactone 71 / 3.10.5 Amide und Lactame 73 / / 4 13C-NMR-Spektroskopie 75 / 4.1 Alkane 75 / 4.1.1 Chemische Verschiebungen 75 / 4.1.2 Kopplungskonstanten 84 / 4.1.3 Literatur 85 / 4.2 Alkene 86 / 4.2.1 Chemische Verschiebungen 86 / 4.2.2 Kopplungskonstanten 90 / 4.2.3 Literatur 90 / 4.3 Alkine 91 / 4.3.1 Chemische Verschiebungen 91 / 4.3.2 Kopplungskonstanten 92 / 4.3.3 Literatur 92 / 4.4 Alicyclen 93 / 4.4.1 Chemische Verschiebungen 93 / 4.4.2 Kopplungskonstanten 98 / 4.5 Aromatische Kohlenwasserstoffe 99 / 4.5.1 Chemische Verschiebungen 99 / 4.5.2 Kopplungskonstanten 106 / 4.5.3 Literatur 106 / 4.6 Heteroaromatische Verbindungen 107 / 4.6.1 Chemische Verschiebungen 107 / 4.6.2 Kopplungskonstanten 114 / 4.7 Halogenverbindungen 115 / 4.7.1 Fluorverbindungen 115 / 4.7.2 Chlorverbindungen 117 / 4.7.3 Bromverbindungen 118 / 4.7.4 lodverbindungen 119 / 4.7.5 Literatur 119 / 4.8 Alkohole, Ether und verwandte Verbindungen 120 / 4.8.1 Alkohole 120 / 4.8.2 Ether 121 / 4.9 StickstoffVerbindungen 123 / 4.9.1 Amine 123 / 4.9.2 Nitro- und Nitrosoverbindungen 125 / 4.9.3 Nitrite und Nitrate 126 / 4.9.4 Nitrosamine und Nitramine 126 / 4.9.5 Azo-und Azoxyverbindungen 126 / 4.9.6 Imine und Oxime 127 / 4.9.7 Hydrazine, Hydrazone und Carbodiimide 128 / 4.9.8 Nitrile und Isonitrile 129 / 4.9.9 Isocyanate,Thiocyanate und Isothiocyanate 129 / 4.10 Schwefel Verbindungen 130 / 4.10.1 Thiole 130 / 4.10.2 Sulfide 130 / 4.10.3 Disulfide und Sulfoniumsalze 131 / 4.10.4 Sulfoxide und Sulfone 132 / 4.10.5 Sulfon-und Sulfinsäuren und Derivate 133 / 4.10.6 Derivate der schwefligen Säure und Schwefelsäure 133 / 4.10.7 Schwefelhaltige Carbonylderivate 134 / 4.11 Carbonylverbindungen 135 / 4.11.1 Aldehyde 135 / 4.11.2 Ketone 136 / 4.11.3 Carbonsäuren und Carboxy late 138 / 4.11.4 Ester und Lactone 140 / 4.11.5 Amide and Lactame 142 / 4.11.6 Verschiedene Carbonylderivate 144 / 4.12 Verschiedene Verbindungen 146 / 4.12.1 Verbindungen mit Elementen der Gruppe IV 146 / 4.12.2 Phosphorverbindungen 147 / 4.12.3 Verschiedene metallorganische Verbindungen 149 / 4.13 Naturstoffe 151 / 4.13.1 Aminosäuren 151 / 4.13.2 Kohlenhydrate 155 / 4.13.3 Nucleotide und Nucleoside 157 / 4.13.4 Steroide 159 / 4.14 Spektren von Lösungsmitteln und Referenzverbindungen 160 / 4.14.1 13C-NMR-Spektren von deuterierten Lösungsmitteln 160 / 4.14.2 13C-NMR-Spektren von sekundären Referenzverbindungen 164 / 4.14.3 l3C-NMR-Spektrum eines Gemisches üblicher nicht deuterierter Lösungsmittel 165 / / 5 1H-NMR-Spektroskopie 167 / 5.1 Alkane 167 / 5.1.1 Chemische Verschiebungen 167 / 5.1.2 Kopplungskonstanten 172 / 5.2 Alkene 174 / 5.2.1 Ethylene 174 / 5.2.2 Konjugierte Diene 180 / 5.2.3 Allene 181 / 5.3 Alkine 182 / 5.4 Alicyclen 183 / 5.5 Aromatische Kohlenwasserstoffe 187 / 5.6 Heteroaromatische Verbindungen 194 / 5.6.1 Nichtkondensierte heteroaromatische Ringe 194 / 5.6.2 Kondensierte heteroaromatische Ringe 201 / 5.7 Halogenverbindungen 206 / 5.7.1 Fluorverbindungen 206 / 5.7.2 Chlorverbindungen 208 / 5.7.3 Bromverbindungen 209 / 5.7.4 lodverbindungen 210 / 5.7.5 Literatur 210 / 5.8 Alkohole, Ether und verwandte Verbindungen 211 / 5.8.1 Alkohole 211 / 5.8.2 Ether 213 / 5.9 Stickstoffverbindungen 216 / 5.9.1 Amine 216 / 5.9.2 Nitro- und Nitrosoverbindungen 218 / 5.9.3 Nitrite und Nitrate 219 / 5.9.4 Nitrosamine, Azo-und Azoxyverbindungen 219 / 5.9.5 Imine, Oxime, Hydrazine, Hydrazone und Azine 220 / 5.9.6 Nitrile und Isonitrile 221 / 5.9.7 Cyanate, Isocyanate, Thiocyanate und Isothiocyanate 222 / 5.10 Schwefel Verbindungen 223 / 5.10.1 Thiole 223 / 5.10.2 Sulfide 224 / 5.10.3 Disulfide und Sulfoniumsalze 225 / 5.10.4 Sulfoxide und Sulfone 225 / 5.10.5 Sulfon- und Sulfinsäuren, schweflige Säure, Schwefelsäure sowie Derivate 226 / 5.10.6 Thiocarboxylatderivate 226 / 5.11 Carbonylverbindungen 227 / 5.11.1 Aldehyde 227 / 5.11.2 Ketone 228 / 5.11.3 Carbonsäuren und Carboxylate 229 / 5.11.4 Ester und Lactone 230 / 5.11.5 Amide und Lactame 231 / 5.11.6 Verschiedene Carbonylderivate 235 / 5.12 Verschiedene Verbindungen 237 / 5.12.1 Verbindungen mit Elementen der Gruppe IV 237 / 5.12.2 Phosphorverbindungen 238 / 5.12.3 Verschiedene Verbindungen 241 / 5.12.4 Literatur 242 / 5.13 Naturstoffe 243 / 5.13.1 Aminosäuren 243 / 5.13.2 Kohlenhydrate 247 / 5.13.3 Nucleotide und Nucleoside 249 / 5.13.2 Literatur 250 / 5.14 Spektren von Lösungsmitteln und Referenzverbindungen 251 / 5.14.1 1 H-NMR-Spektren von üblichen deuterierten Lösungsmitteln. 251 / 5.14.2 1 H-NMR-Spektren von sekundären Referenzverbindungen 253 / 5.14.3 ’H-NMR-Spektrum eines Gemisches üblicher nicht deuterierter Lösungsmittel 254 / / 6 Heteronukleare NMR-Spektroskopie 255 / 6.1 l5N-NMR-Spektroskopie 255 / 6.1.1 Heteroaromatische Verbindungen 255 / 6.1.2 Amine und Ammoniumsalze 259 / 6.1.3 Carbonyl und Thiocarbonylderivate 261 / 6.1.4 Weitere Aminderivate 263 / 6.1.5 Verbindungen mit C=N Bindungen 265 / 6.1.6 Verbindungen mit N=O Bindungen 267 / 6.1.7 Verbindungen mit N-N Mehrfachbindungen 268 / 6.1.8 Nitrile, Isonitrile, Cyanate, Isocyanate und Thioderivate 269 / 6.1.9 Naturstoffe 270 / 6.1.10 Referenzen 274 / 6.1.11 Literatur 275 / 6.2 19F-NMR-Spektroskopie 277 / 6.2.1 19F-Chemische Verschiebungen von Fluoralkanen 277 / 6.2.2 Abschätzung der 19F-chemischen Verschiebungen von Fluorethylenen 281 / 6.2.3 Kopplungskonstanten in Alkanen und Alkenen 282 / 6.2.4 19F-Chemische Verschiebungen von Allenen und Alkinen 283 / 6.2.5 19F-Chemische Verschiebungen und Kopplungskonstanten vonAlicyclen 284 / 6.2.6 19F-Chemische Verschiebungen und Kopplungskonstanten von Aromaten und Heteroaromaten 285 / 6.2.7 19F-Chemische Verschiebungen von Alkoholen und Ethern 288 / 6.2.8 l9F-Chemische Verschiebungen von Aminen, Iminen und Hydroxylaminderivaten 289 / 6.2.9 19F-Chemische Verschiebungen von Schwefelverbindungen 290 / 6.2.10 19F-Chemische Verschiebungen von Carbonyl- und Thiocarbonylverbindungen 291 / 6.2.11 19F-Chemische Verschiebungen von Bor-, Phosphor- und Siliciumverbindungen 292 / 6.2.12 19F-Chemische Verschiebungen von Naturstoffderivaten 293 / 6.2.13 Literatur 294 / 6.3 29Si-NMR-Spektroskopie 295 / 6.3.1 Kohlenstoffverbindungen von Silicium 295 / 6.3.2 Halogenverbindungen von Silicium 296 / 6.3.3 Sauerstoff-, Stickstoff- und Schwefelverbindungen von Silicium 297 / 6.3.4 Organische Di-und Oligosiliciumverbindngen 297 / 6.3.5 Organische Phosphorverbindungen von Silicium 298 / 6.3.6 Literatur 298 / 6.4 31P-NMR-Spektroskopie 299 / 6.4.1 31P-Chemische Verschiebungen von trikoordiniertem Phosphor PR1R2R3 299 / 6.4.2 3 ^-Chemische Verschiebungen von tetrakoordinierten Phosphoniumverbindungen 300 / 6.4.3 31P-Chemische Verschiebungen von Verbindungen mit einer P=C- oder P=N-Bindung 301 / 6.4.4 31 P-Chemische Verschiebungen von tetrakoordinierten P(=O)- und P(=S)-Verbindungen 302 / 6.4.5 3 ^-Chemische Verschiebungen von penta- und hexakoordinierten Phosphorverbindungen 304 / 6.4.6 3lP-Chemische Verschiebungen von phosphorhaltigen Naturstoffen (ö in ppm relativ zu H3PO4) 305 / / 7 IR-Spektroskopie 307 / 7.1 Alkane 307 / 7.2 Alkene 310 / 7.2.1 Monoene 310 / 7.2.2 Allene 313 / 7.3 Alkine 314 / 7.4 Alicyclen 315 / 7.5 Aromatische Kohlenwasserstoffe 317 / 7.6 Heteroaromatische Verbindungen 320 / 7.7 Halogenverbindungen 322 / 7.7.1 Fluorverbindungen 322 / 7.7.2 Chlorverbindungen 323 / 7.7.3 Bromverbindungen 324 / 7.7.4 lodverbindungen 324 / 7.8 Alkohole, Ether und verwandte Verbindungen 325 / 7.8.1 Alkohole und Phenole 325 / 7.8.2 Ether, Acetale, Ketale 326 / 7.8.3 Epoxide 328 / 7.8.4 Peroxide und Hydroperoxide 329 / 7.9 Stickstoffverbindungen 330 / 7.9.1 Amine und verwandte Verbindungen 330 / 7.9.2 Nitro- und Nitrosoverbindungen 332 / 7.9.3 Imine und Oxime 334 / 7.9.4 Azo-, Azoxy- und Azothioverbindungen 336 / 7.9.5 Nitrile und Isonitrile 337 / 7.9.6 Diazoverbindungen 338 / 7.9.7 Cyanate und Isocyanate 339 / 7.9.8 Thiocyanate und Isothiocyanate 340 / 7.10 Schwefelverbindungen 342 / 7.10.1 Thiole und Sulfide 342 / 7.10.2 Sulfoxide und Sulfone 343 / 7.10.3 Thiocarbonylderivate 345 / 7.10.4 Thiokohlensäurederivate 345 / 7.11 Carbonylverbindungen 348 / 7.11.1 Aldehyde 348 / 7.11.2 Ketone 349 / 7.11.3 Carbonsäuren 352 / 7.11.4 Ester und Lactone 354 / 7.11.5 Amide und Lactame 357 / 7.11.6 Säureanhydride 360 / 7.11.7 Säurehalogenide 361 / 7.11.8 Kohlensäurederivate 362 / 7.12 Verschiedene Verbindungen 365 / 7.12.1 Siliciumverbindungen 365 / 7.12.2 Phosphorverbindungen 366 / 7.12.3 Borverbindungen 369 / 7.13 Aminosäuren 370 / 7.14 Lösungsmittel, Suspensionsmittel und Interferenzen 371 / 7.14.1 Infrarotspektren üblicher Lösungsmittel 371 / 7.14.2 Infrarotspektren von Suspensionsmitteln 372 / 7.14.3 Interferenzen in Infrarotspektren 373 / / 8 Massenspektrometrie 375 / 8.1 Alkane 375 / 8.2 Alkene 377 / 8.3 Alkine 379 / 8.4 Alicyclische Kohlenwasserstoffe 380 / 8.5 Aromatische Kohlenwasserstoffe 383 / 8.6 Heteroaromatische Verbindungen 385 / 8.7 Halogen Verbindungen 390 / 8.8 Alkohole, Ether und verwandte Verbindungen 392 / 8.8.1 Alkohole und Phenole 392 / 8.8.2 Hydroperoxide 394 / 8.8.3 Ether 395 / 8.8.4 Aliphatische Epoxide 398 / 8.8.5 Aliphatische Peroxide 399 / 8.9 Stickstoffverbindungen 401 / 8.9.1 Amine 401 / 8.9.2 Nitroverbindungen 404 / 8.9.3 Diazoverbindungen und Azobenzole 405 / 8.9.4 Azide 405 / 8.9.5 Nitrile und Isonitrile 406 / 8.9.6 Cyanate, Isocyanate, Thiocyanate und Isothiocyanate 407 / 8.9.7 Literatur 410 / 8.10 Schwefelverbindungen 411 / 8.10.1 Thiole 411 / 8.10.2 Sulfide und Disulfide 412 / 8.10.3 Sulfoxide und Sulfone 414 / 8.10.4 Sulfonsäuren, Sulfonsäureester und Sulfonamide 417 / 8.10.5 Thiocarbonsäure-S-ester 418 / 8.10.6 Literatur 419 / 8.11 Carbonylverbindungen 420 / 8.11.1 Aldehyde 420 / 8.11.2 Ketone 421 / 8.11.3 Carbonsäuren 423 / 8.11.4 Carbonsäureanhydride 424 / 8.11.5 Ester und Lactone 424 / 8.11.6 Amide und Lactame 426 / 8.11.7 Imide 429 / 8.11.8 Literatur 430 / 8.12 Verschiedene Verbindungen 431 / 8.12.1 Trialkylsilylether 431 / 8.12.2 Phosphorverbindungen 431 / 8.12.3 Literatur 432 / 8.13 Massenspektren üblicher Lösungsmittel und Matrixkomponenten 433 / 8.13.1 Elektronenstoß-Massenspektren üblicher Lösungsmittel 433 / 8.13.2 Spektren der üblichen FAB-MS-Matrix- und Kalibrationssubstanzen 436 / 8.13.3 Spektren der üblichen MALDI-MS-Matrixsubstanzen 441 / 8.13.4 Literatur 443 / / 9 UV/Vis-Spektroskopie 445 / 9.1 Zusammenhang zwischen der Wellenlänge des absorbierten Lichts und der beobachteten Farbe 445 / 9.2 Einfache Chromophore 445 / 9.3 Konjugierte Alkene 447 / 9.3.1 Diene und Polyene 447 / 9.3.2 aß-Ungesättigte Carbonylverbindungen 448 / 9.4 Aromatische Verbindungen 450 / 9.4.1 Monosubstituierte Benzole 450 / 9.4.2 Mehrfach substituierte Benzole 451 / 9.4.3 Aromatische Carbonylverbindungen 452 / 9.5 Referenzspektren 453 / 9.5.1 Alkene und Alkine 453 / 9.5.2 Aromatische Verbindungen 454 / 9.5.3 Heteroaromatische Verbindungen 459 / 9.5.4 Verschiedene Verbindungen 461 / 9.5.5 Nucleotide 463 / 9.6 Übliche Lösungsmittel 464 / / Sachverzeichnis 465
Details
VerfasserInnenangabe: Ernö Pretsch, Philippe Bühlmann, Martin Badertscher
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Springer Spektrum
Systematik: NN.CN
ISBN: 978-3-662-60949-1
2. ISBN: 3-662-60949-5
Beschreibung: 6. Auflage, XV, 479 Seiten : Illustrationen
Fußnote: Vorangegangen ist: ISBN: 9783540768654. -
Mediengruppe: Buch