X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 41
Kleine Schritte vorwärts
Spiele und Aktivitäten für Kinder mit Behinderungen
VerfasserIn: Newman, Sarah
Verfasserangabe: Sarah Newman. [Aus dem Engl. übers. und dt. Bearb. von Lena Rudert]
Jahr: 2014
Verlag: Tübingen, Dgvt-Verl.
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LK Newm / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 18.08.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Wenn bei einem kleinen Kind Down-Syndrom, Autismus oder eine andere Form der Entwicklungsstörung diagnostiziert wird, können die Eltern sehr viel für die Unterstützung und Förderung des Kindes tun. Dieses in Großbritannien preisgekrönte Buch berücksichtigt die aktuellsten Forschungsergebnisse und gibt Eltern sowie Betreuern alle nötigen Informationen und eine Vielzahl von Anregungen an die Hand, wie die Entwicklung des Kindes gefördert werden kann. Es enthält eine Übersicht über den Verlauf der kindlichen Entwicklung, an dem die Eltern sich orientieren können, und bietet viele praktische Hinweise für die Bewältigung des alltäglichen Stresses, den das Leben mit einem behinderten Kind nun einmal mit sich bringt.
 
 
 
Behandelt werden wichtige Themen wie Verhaltenstraining, Toilettentraining oder der Umgang mit Schlafstörungen etc., Dinge, mit denen die meisten Eltern von Kindern mit Behinderungen, welcher Art sie auch seien, irgendwann konfrontiert werden. Bei den vorgeschlagenen Spielen und Aktivitäten werden hauptsächlich Spielsachen verwendet, die in den meisten Kinderzimmern bereits vorhanden sind. Deshalb benötigen sie keine aufwendige Vorbereitung und machen vor allem viel Spaß.
 
 
 
Das Buch ist nicht nur ein wichtiger Ratgeber für Eltern, sondern auch eine großartige Hilfe für alle, die mit behinderten Kindern arbeiten.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Vorwort 9
Wie dieses Buch aufgebaut ist 10
Wie Sie mit diesem Buch am besten arbeiten 12
Zur Beachtung 12
1Überlebensstrategien 15
Die Tatsache, ein behindertes Kind zu haben, akzeptieren lernen 16
Strategien 17
Wie Sie bei Kräften bleiben 17
Strategien 18
Was Eltern tun können 20
Die Beziehung zu Ihrem Partner 22
Strategien 23
Die anderen Kinder 25
Strategien 26
Beziehungen zu Freunden und Verwandten 27
Die Familie 27
Freunde 28
Über den Umgang mit Reaktionen in der Öffentlichkeit 29
Strategien 29
Die Diagnose 31
2Hilfreiche Tipps für den Alltag 33
Die bestmögliche Spielumgebung schaffen 33
Der richtige Zeitpunkt 33
Lärm 34
Ablenkungen 34
Sitzen 35
Beleuchtung 35
Die Position des Erwachsenen beim Spiel mit dem Kind 36
Planung von Aktivitäten 36
Lernen in kleinen Schritten 36
Mit einfachen Dingen beginnen 37
Die Reihenfolge wechseln 37
Motivation 38
Sich die Vorlieben des Kindes zunutze machen 38
Loben und ermutigen 39
Belohnungen 40
Spielsachen wechseln und tauschen 41
Einige allgemeine Hinweise für den Umgang mit einem
behinderten Kind 42
Geben Sie Ihrem Kind ausreichend Zeit zum Reagieren 42
Durchhaltevermögen 42
Fehlende Reaktion 43
Visuelle und andere sensorische Hilfsmittel 43
Routinen und vorhersehbare Abläufe 44
Generalisierung erlernter Fähigkeiten 46
Sich nicht auf eine spezielle Fähigkeit fixieren 47
Dinge zu Ende bringen 47
Im Einklang mit Ihrem Kind 48
Haben Sie große Erwartungen 48
3Entwicklung 51
Die Theorie 51
Was sind kognitive Fähigkeiten? 51
Entwicklungsverlauf 51
Parellelentwicklung 57
Spiele und andere Aktivitäten 59
Allgemeine Richtlinien 59
Entwicklungsphasen 59
Parallelentwicklung 74
4Sprachentwicklung 79
Die Theorie 79
Was ist Sprachentwicklung? 79
Entwicklungsverlauf 79
Parallelentwicklung 84
Spiele und Aktivitäten 85
Allgemeine Richtlinien 85
Entwicklungsverlauf 87
Parallelentwicklung 102
Inhalt 7
5Physische Entwicklung 107
Die Theorie 107
Was bedeutet physische Entwicklung? 107
Grobmotorische Fähigkeiten 107
Chronologische Entwicklung 107
Feinmotorische Fähigkeiten 112
Chronologische Entwicklung 112
Spiele und andere Aktivitäten 115
Grobmotorische Fähigkeiten 116
Chronologischer Ablauf der Entwicklung 116
Parallelentwicklung 127
Feinmotorische Fähigkeiten 130
Chronologischer Ablauf der Entwicklung 130
Parallelentwicklung 139
6Sensorische Entwicklung 143
Die Theorie 143
Sehen 143
Hören 144
Geschmackssinn 145
Tastsinn 145
Geruchssinn 146
Spiele und Aktivitäten 146
Sehen 146
Hören 150
Geschmackssinn 153
Tastsinn 153
Geruchssinn 154
Sensorische Integration 154
7Soziale Entwicklung 159
Die Theorie 159
Was ist soziale Entwicklung? 159
Chronologische Entwicklung 159
Parallele Entwicklung 165
Spiele und Aktivitäten 166
Zeitliche Entwicklung 166
Parallele Entwicklung 175
8 Inhalt
8Emotionale Entwicklung 177
Die Theorie 177
Was bedeutet,emotionale Entwicklung'? 177
Zeitliche Entwicklung 177
Spiele und Aktivitäten 182
Chronologische Entwicklung 182
9Alltägliches Leben - Verhalten, Schlafen, Toilettentraining 191
Sozialverhalten 191
Strategien, um angemessenes Verhalten zu fördern 191
Wie man anhaltend schlechtes Verhalten ändern kann 194
Weitere Problembereiche 199
Strategien für Eltern und Betreuer, mit unerwünschtem
Verhalten umzugehen 201
Schlafen 202
Die Theorie des Schlaf-Trainings 203
Die Praxis des Schlaf-Trainings 203
Toilettentraining 208
Vorbereitungen und praktische Vorrichtungen 208
Die Theorie 209
Die Praxis 210
10Unterstützungmöglichkeiten 213
Unterstützung durch Gesundheits-, Erziehungs- und
soziale Einrichtungen 213
Geburt - 2 Jahre 213
3 Jahre - Vorschulalter 216
Grundschulalter 216
11Anhang 218
Weiterführende Literatur 218
Spielanregungen 221
Nützliche Adressen für Eltern behinderter Kinder 221
Literaturverzeichnis 223
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Newman, Sarah
VerfasserInnenangabe: Sarah Newman. [Aus dem Engl. übers. und dt. Bearb. von Lena Rudert]
Jahr: 2014
Verlag: Tübingen, Dgvt-Verl.
Systematik: PN.LK
ISBN: 978-3-87159-287-4
2. ISBN: 3-87159-287-0
Beschreibung: 224 S. : Ill.
Schlagwörter: Behinderung, Beispielsammlung, Entwicklungsstörung, Kind, Kinderspiel, Kognitive Entwicklung, Motorische Entwicklung, Anomalie <Medizin>, Aufgabensammlung, Behinderter, Entwicklungsgefährdung, Fallstudiensammlung, Retardation, Bewegungsentwicklung, Child (eng), Childhood (eng), Children (eng), Denken / Entwicklung, Denkentwicklung, Entwicklungsanomalie, Geistige Entwicklung / Kognition, Kind / Entwicklung / Kognition, Kind / Kognitive Entwicklung, Kind / Spiel, Kinder, Kinderspiele, Kindesalter, Kindheit, Kindschaft, Kognition / Entwicklung, Motorik / Entwicklung, Psychomotorik / Entwicklung, Psychomotorische Entwicklung, Sensomotorik / Entwicklung, Sensomotorische Entwicklung, Sensumotorische Entwicklung, Adoptivkind, Erwachsenes Kind, Geistige Behinderung, Junge, Kind <4-10 Jahre>, Lebensalter , Mädchen, Spiel, Verdingkind, Versteckspiel, Wildes Kind, Zweitgeborenes
Beteiligte Personen: Rudert, Lena
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Small steps forward <dt.>
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch