X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 46
Hegemonie und Staat
Kapitalistische Regulation als Projekt und Prozess
Jahr: 1992
Verlag: Münster, Westfälisches Dampfboot
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.VS Hege / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Verlagstext:Zu den Diskussionen über die gegenwärtige Umbruchsituation der kapitalistischen Gesellschaften hat die Regulationstheorie mit dem Konzept der Krise des Fordismus einen wichtigen und in der Bundesrepublik zu wenig beachteten Beitrag geleistet. In ihrem Mittelpunkt steht die Einsicht, dass selbst elementare ökonomische Verhältnisse Ergebnis von politischen Projekten, sozialen Auseinandersetzungen und kompromißhaften Institutionalisierungsprozessen sind. In dem Sammelband kommen neben A. Lipietz, R. Boyer und R. Delorme mit Bob Jessop, Joachim Hirsch, Roger Keil, Sue Ruddick und den Herausgebern maßgebliche Vertreter der nationalen wie internationalen Diskussion zu Wort.
Details
Jahr: 1992
Verlag: Münster, Westfälisches Dampfboot
Systematik: GW.VS
ISBN: 3-924550-66-2
Beschreibung: 1. Aufl., 317 S.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch