X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


389 von 395
Frauenwahlrecht
Demokratisierung der Demokratie in Deutschland und Europa
Verfasserangabe: Hedwig Richter, Kerstin Wolff (Hg.)
Jahr: 2018
Verlag: Hamburg, Hamburger Ed.
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.AF Frau / College 3h - Gender Status: Vorbestellt Frist: Vorbestellungen: 1
Inhalt
Der Kampf der Frauen für ihr Wahlrecht gehört zu den faszinierendsten Seiten der Demokratiegeschichte. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts eroberten sich Frauen weltweit den öffentlichen Raum, schrieben Petitionen, organisierten Demonstrationen, hielten Vorträge und schreckten auch vor Gewalt nicht zurück. Nach und nach sorgten die Aktionen der Frauenbewegungen für ein gesellschaftliches Umdenken: Demokratie und Partizipation galt nicht länger als ein Projekt ausschließlich für Männer. Doch auch nach der Einführung des Frauenwahlrechts stellten sich weiterhin Fragen nach Gleichheit und Gleichberechtigung, nach der Begründung von Herrschaft und nach dem Sinn von Demokratie. Die Autor_innen des Bandes zeigen aus verschiedenen Perspektiven die wechselvolle und spannende Geschichte des Frauenwahlrechts und machen eindrücklich klar, wie international die Geschichte der Demokratisierung ist.
Inhalt
Hedwig Richter I Kerstin Wolff
Demokratiegeschichte als Frauengeschichte
Raum - Körper - Sprechen
Kerstin Woiff
Noch einmal von vorn und neu erzählt. Die Geschichte
des Kampfes um das Frauenwahlrecht in Deutschland
Barbara von Hindenburg
Politische Räume vor 1918 von späteren Parlamentarierinnen
des Preußischen Landtags
Birgitta Bader-Zaar
Politische Rechte für Frauen vor der parlamentarischen
Demokratisierung. Das kommunale und regionale Wahlrecht
in Deutschland und Österreich im langen 19. Jahrhundert
Marion Röwekamp
»The double bind«.
Von den Interdependenzen des Frauenwahlrechts
und des Familienrechts vor und nach 1918
Raum - Körper - Sprechen
Tobias Kaiser
Die Suffragetten als »Eroberinnen« des politischen Raumes.
Zur Bedeutung von Straße und Parlament als Orte der Politik
in der Frauenwahlrechtsbewegung um 1900
 
Hedwig Richter
Reformerische Globalisierung.
Neuordnungen vor dem Ersten Weltkrieg
Malte König
Frauenwahlrecht und Prostitution.
Über die Notwendigkeit politischer Selbstvertretung
Raum - Körper - Sprechen
Susanne Schötz
Politische Partizipation und F rauen W a h l r e c h t
bei Louise Otto-Peters
Birte Förster
Den Staat mitgestalten.
Wege zur Partizipation von Frauen im Großherzogtum
und Volksstaat Hessen 1904-1921
Lutz Vogel
Weitgehend chancenlos.
Landtagskandidatinnen in Sachsen 1919-1933
Harm Kaal
Die Stimmen der Frauen für sich gewinnen.
Auswirkungen des Frauenwahlrechts auf
die niederländische Wahlkultur 1922-1970
Über die Autorinnen und Autoren
Details
VerfasserInnenangabe: Hedwig Richter, Kerstin Wolff (Hg.)
Jahr: 2018
Verlag: Hamburg, Hamburger Ed.
Systematik: GP.AF
ISBN: 9783868543230
Beschreibung: 1. Auflage, 295 Seiten
Schlagwörter: Demokratie, Deutschland, Europa, Frauenbewegung, Frauenwahlrecht, Geschichte, Demokrat, Demokratische Bewegung, Deutsche, Europäer, Feminismus, Frauenemanzipation, Frauenpolitik, Geschichtsphilosophie, Parteienstaat, Republik, Vergangenheit, Volkssouveränität, Deutschland <Bundesrepublik> *1949-1990, Deutschland <DDR>, Deutschland (DDR), Deutschland <DDR> * 1949-1990, Abendland, BRD <1990->, Democracy (eng), Demokratischer Staat, Deutsche Länder, Deutsches Reich, Deutschland <Bundesrepublik, 1990->, Deutschland <Gebiet unter Alliierter Besatzung>, Frau / Wahlrecht, Frauenrechtsbewegung, Heiliges römisches Reich deutscher Nation, Landesgeschichte, Okzident, Ortsgeschichte, Regionalgeschichte, Römisch-Deutsches Reich, Sacrum Romanum Imperium, Volksherrschaft, Wahlrecht / Frau, Zeitgeschichte, Demokratisierung, Deutsches Sprachgebiet, Geistesgeschichte, Mitteleuropa, Osteuropa, Soziale Bewegung, Sozialgeschichte, Vor- und Frühgeschichte
Beteiligte Personen: Richter, Hedwig; Wolff, Kerstin
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch