X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


35 von 46
Der Kuhhandel
zwischen Alpenidylle und Gauchoromantik
VerfasserIn: Widmer, Kurt
Verfasserangabe: Ein Film von Kurt Widmer ; Kamera: T. Buchmann, S. Huwyler, M. Errea ; Ton: Juan Christan Rolon ; Schnitt: Petra Beck
Jahr: 2017
Verlag: Zürich, NZZ Format
Mediengruppe: DVD
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: TT.NN.UA Kuhh / College 6a - Naturwissenschaften Status: Entliehen Frist: 08.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Alpenidylle mit Kuhglocken, stampfende Rinderherden in der argentinischen Pampa. In der Schweiz immer noch als eine Art Mitbewohner romantisch verklärt, ist das Rind in Argentinien seit Jahrzehnten in erster Linie Massenware. Doch Kalb, Kuh und Koteletts werden auch in der Schweiz immer mehr zum Discount-Produkt. Die Rinder und ihr famoses Fleisch waren einst der ganze Stolz Argentiniens. Durch verfehlte Politik und Preisverfall hat es seinen Platz an der Weltspitze verloren. Statt früher 30.000 Rinder, kommen heute am grössten Viehmarkt der Welt in Buenos Aires nur mehr 8.000 Tiere unter den Hammer. Ein NZZ Format über das Rindvieh als Massenware, den Kuhhandel per Handschlag und Argentiniens legendäres Steak. (Verlagstext)
Details
VerfasserIn: Widmer, Kurt
VerfasserInnenangabe: Ein Film von Kurt Widmer ; Kamera: T. Buchmann, S. Huwyler, M. Errea ; Ton: Juan Christan Rolon ; Schnitt: Petra Beck
Jahr: 2017
Verlag: Zürich, NZZ Format
Systematik: TT.NN.UA
Interessenkreis: Ohne Altersbeschränkung
Beschreibung: 1 DVD-Video (30 Min.)
Sprache: Deutsch
Fußnote: Dokumentarfilm, Schweiz, 2017. Sprache: Deutsch
Mediengruppe: DVD