X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


294 von 375
Die Entstehung der Geschlechterhierarchie als unbeabsichtigte Nebenwirkung sozialer Folgen der Gebärfähigkeit und des Fellverlusts
VerfasserIn: Sander, Helke
Verfasserangabe: ein Essay von Helke Sander
Jahr: 2017
Verlag: Zukunft & Gesellschaft
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GK.F Sand / College 3h ¿ Gender Status: Entliehen Frist: 12.07.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Wie, wann und warum wurden Frauen zum zweiten Geschlecht?
Über viele Jahrhunderttausende gab es in der sich entwickelnden Menschheit keine Geschlechterhierarchie. Jede und jeder sorgte für sich. Von einer ¿natürlichen¿ Arbeitsteilung zwischen den Geschlechtern kann keine Rede sein, sie ist erst das Ergebnis einer äußerst langen Entwicklungsgeschichte, an deren Anfang Lösungen standen, die hauptsächlich Frauen für neu entstandene und nur sie betreffende Probleme finden mussten
In faszinierenden Rückblenden zeigt Helke Sander, dass und wie das Geschlechterverhältnis, wie wir es kennen, als unbeabsichtigte Nebenwirkung sozialer Folgen der Gebärfähigkeit und des Fellverlusts entstand.
Details
VerfasserIn: Sander, Helke
VerfasserInnenangabe: ein Essay von Helke Sander
Jahr: 2017
Verlag: Zukunft & Gesellschaft
Systematik: GK.F
ISBN: 978-3-00-055652-4
2. ISBN: 3-00-055652-4
Beschreibung: 215 Seiten
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch