X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


342 von 374
Bildung der Geschlechter
VerfasserIn: Rendtorff, Barbara
Verfasserangabe: Barbara Rendtorff
Jahr: 2011
Verlag: Stuttgart, Kohlhammer
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EG Rend / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 19.07.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EG Rend / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 16.07.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EG Rend / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 01.07.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Angesichts der aktuellen öffentlichen Diskussionen über Jungen und Mädchen in Schule und Bildungsprozessen wollen viele in pädagogischen Berufen Tätige wissen, wie sie sich zu auftretenden Geschlechtereffekten verhalten sollen: Woher kommen sie? Welche Bedeutung haben sie? Warum sind sie so überdauernd, auch wo sie sich abmildern? Geschlechtereffekte lassen sich nur aus dem größeren Zusammenhang der Geschlechterrollen und Geschlechterstereotype verstehen, aus ihrer Geschichte, aus Denkgewohnheiten und kulturellen Traditionen und nicht zuletzt aus den pädagogischen Konzepten der Vergangenheit. Das Buch erörtert auf diesem Hintergrund geschlechtstypische Aspekte von Kindheit und Jugend, von Bildung und Schule und die Frage der Mono- oder Koedukation.
 
REZENSION: / / / "Das kleine Buch von Barbara Rendtorff bietet eine fundierte, differenzierte Auseinandersetzung mit dem Thema Bildung der Geschlechter aus unterschiedlichen Perspektiven. Wer sich für Hintergrund und Entwicklung des heutigen Bildungssystems in seinen Strukturen hinsichtlich Geschlecht interessiert, wird Freude haben an der an zusammenfassenden Darstellung früherer pädagogischer Konzepte und historischer Entwicklungen, wird interessante Zusammenhänge entdecken und neue, differenzierte Erklärungen finden zu Befunden von Geschlechtereffekten in der heutigen Schule. / / / / Das Buch ist geeignet für Studierenden der Schulpädagogik sowie Lehrkräfte, die an einer historischen wie theoretischen Auseinandersetzung mit Geschlechteraspekten von Bildung interessiert sind." / http://www.socialnet.de/rezensionen/12128.php
 
AUS DEM INHALT: / / Einleitung / Kurze Skizze zu den historischen Grundlagen der geschlechtergetrennten Bildung ll / 2 Historische Theorien und Erklärungsansätze 17 / 2.1 Begründungen für ungleiche Positionen von Frauen und Männern in der Geschichte 17 / 2.2 Pädagogische Erklärungsansätze und ihre Wirkungen 29 / 2.3 Die Frauen- und Lehrerinnenbewegung und ihre Argumente 36 / 2.4 Geschlechtstypische Kontinuitäten 40 / 3 Geschlechtstypische Aspekte in Kindheit / und Jugend - symbolisches System, soziale Konstruktion und Geschlechtsidentität 44 / 3.1 Was ist ein "symbolisches System"? 45 / 3.2 Was heißt "soziale Konstruktion"? 47 / 3.3 Wie aus Kindern Mädchen und Jungen werden - Geschlechtstypisches in der Kindheit 49 / 3.4 Geschlechteraspekte des Jugendalters 55 / 3.5 Was ist "Geschlechtsidentität"? 62 / 4 Geschlechterstereotype als Grundlage für pädagogische Beziehungsmuster 65 / 4.1 Erziehung und Bildung - Mutter und Vater 65 / 4.2 Männer, Väter, Pädagogik 73 / 4.3 Geben und Helfen, Fordern und Fördern 78 / 5 Schulische Leistungsprofile und / gesellschaftliche Arbeitsteilung 83 / 5.1 Zur Problematik von Geschlechtervergleichen in der Schule 83 / 5.2 Schulische Leistungsprofile von Mädchen und Jungen 88 / 5.3 Geschlechtstypische Arbeitsteilungen - Ausbildung, Familie und Beruf 94 / 5.4 Lehrerinnen und Lehrer 98 / 6 Monoedukation/Koedukation - der Umgang mit Differenz 103 / 6.1 Die "alte" Koedukationsdebatte 104 / 6.2 Die "neue" Koedukationsdebatte der 1980er Jahre 108 / 6.3 Aktuelle Diskurse und Alternativen 113 / 7 Was tun? Wie sollen Schule und Bildungsarbeit mit der Geschlechterfrage umgehen? 120 / Literatur 125
Details
VerfasserIn: Rendtorff, Barbara
VerfasserInnenangabe: Barbara Rendtorff
Jahr: 2011
Verlag: Stuttgart, Kohlhammer
Systematik: PN.EG
ISBN: 978-3-17-021137-7
2. ISBN: 3-17-021137-4
Beschreibung: 132 S.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 125 - 132
Mediengruppe: Buch