X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


17 von 26
Topoi der Postmoderne
[Aufnahme von 1991]
VerfasserIn: Welsch, Wolfgang
Verfasserangabe: Wolfgang Welsch
Jahr: 2010
Verlag: Müllheim / Baden, Auditorium-Netzwerk
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.PI.GBP Welsch / College 3c - AV-Medien Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Vortrag aus dem Jahre 1991 gehalten in Heidelberg, auf dem Internationalen Kongress „Das Ende der großen Entwürfe und das Blühen systemischer Praxis“Professor Dr. Wolfgang Welsch (geb. 1946) studierte Philosophie, Kunstgeschichte, Psychologie und Archäologie. Seit 1998 lehrt er theoretische Philosophie in Jena. Dem Begriff "Postmoderne" wird hier nicht die Funktion einer zeitlich-formalen Epochenabgrenzung, im Anschluss an die Moderne zugewiesen. Der Terminus bezeichnet bei Welsch vielmehr einen Gemüts- oder Geisteszustand, der gegen die Totalitätsansprüche der großen Einheitsentwürfe (Aufklärung, Idealismus, Marxismus ...) gerichtet ist. Jene Form des Bewusstseins gründet im Unbehagen über jene großen Heil versprechenden Menschheitsentwürfe, die mit einer monolithischen Methode und Rationalität auftraten und die Unterdrückung des Andersartigen zur Folge hatten. Postmodernes Denken ist deutlich anders: "Pluralität" ist Schlüssel- und Leitbegriff. Einsicht in die grundlegende Relativität aller menschlichen Verbindlichkeiten ist hier maßgeblich. Diese Haltung bleibt damit genauso weit von Dogmatismus entfernt, wie von völliger Unverbindlichkeit. Die Postmoderne negiert Strukturen monomanischer Herrschaftlichkeit. Und sie anerkennt und begrüßt die Pluralität von Wirklichkeiten und Lebensformen, sowie den daraus resultierenden Dissenz, die legitime Vielfalt der Denk- und Kommunikationsformen. In einer Welt der Pluralität wird "Pluralitätskompetenz" zu einer Notwendigkeit, ja einer Glücksgestalt.
Details
VerfasserIn: Welsch, Wolfgang
VerfasserInnenangabe: Wolfgang Welsch
Jahr: 2010
Verlag: Müllheim / Baden, Auditorium-Netzwerk
Systematik: CD.PI.GBP
Beschreibung: CD : ca. 46 Min. in Box
Mediengruppe: Compact Disc