X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


35 von 36
Internationale Geschichte seit 1945
VerfasserIn: Hilger, Andreas
Verfasserangabe: Andreas Hilger
Jahr: 2021
Verlag: Stuttgart, Verlag W. Kohlhammer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.GZ Hilg / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die internationale Geschichte seit 1945 zeichnet sich durch eine stete Zunahme relevanter Akteure aus: Neben Regierungen und internationalen Organisationen beeinflussten u. a. Unabhängigkeitsbewegungen, Nichtregierungsorganisationen und multinationale Unternehmen das globale Geschehen. Mit der Vielfalt der Akteure korrespondiert eine Vielzahl widersprüchlicher Erzählungen der internationalen Geschichte. Ihre Geschichtsbilder werden zudem durch den Wandel der Medienkultur bestimmt.
Andreas Hilger liefert für die Zeit vom Zweiten Weltkrieg bis Mitte der 2010er Jahre einen konzisen Überblick über die wesentlichen, oft konfliktreichen internationalen Entwicklungen und ihre Träger. Fallstudien etwa zu Foto-Ikonen und Erinnerungsparks veranschaulichen die Widersprüchlichkeit des Erinnerns und seine mediale Prägung in der globalen Gesellschaft und Politik. (Verlagstext)
 
Inhaltsverzeichnis:
 
Einleitung........................................................................................................ 7
1. Der Beginn der Nachkriegszeit............................................................... 14
1.1 Der Aufbau einer neuen internationalen Ordnung................................ 16
1.2 Die Enola Gay Kontroverse: Erinnerung und Nationalstolz................... 35
2. Von den 1940er bis zu den 1970erJahren.............................................. 46
2.1 Kalter Krieg, Dekolonisation und internationale Akteurinnen........... 47
2.2 Che Guevara: Erinnerung zwischen Ikonisierung und Kommerz.......... 142
3. Von den 1980erJahren bis zum 21. Jahrhundert................................... 150
3.1 Ordnungen, Krisen und Akteurinnen in der Globalisierung................. 151
3.2 Kinmen National Park: Erinnerung als Unterhaltung und Versöhnung 279
4. Ausblick.................................................................................................... 287
4.1 Technologischer Wandel und internationale Beziehungen.................. 287
4.2 Wikipedia: Erinnerung im digitalen Zeitalter........................................ 294
Abkürzungsverzeichnis.................................................................................. 300
Zitierte Literatur und Quellen........................................................................ 306
AbbildungsVerzeichnis.................................................................................... 321
Personenregister............................................................................................. 322
Details
VerfasserIn: Hilger, Andreas
VerfasserInnenangabe: Andreas Hilger
Jahr: 2021
Verlag: Stuttgart, Verlag W. Kohlhammer
Systematik: GE.GZ
ISBN: 978-3-17-032771-9
2. ISBN: 3-17-032771-2
Beschreibung: 1. Auflage, 325 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literatur- und Quellenverzeichnis: Seite 306-320
Mediengruppe: Buch