X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


21 von 30
Migration und Geschlechterverhältnisse
kann die Migrantin sprechen?
Verfasserangabe: Eva Hausbacher ... (Hrsg.)
Jahr: 2012
Verlag: Wiesbaden, Springer VS
Reihe: Research
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BMG Migr / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BMG Migr / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Einwanderin / Geschlechterrolle / Fremdheit / Geschlechterforschung / Migrationspolitik / Aufsatzsammlung ; Migration / Geschlechterbeziehung / Kulturkonflikt / Postkolonialismus / Interkulturalität / Aufsatzsammlung ; Feministische Theorie / Literaturtheorie / Kopftuchdebatte ; Europa ; Österreich ; Flüchtling ; Asylrecht ; Medien"Can the subaltern speak?" fragt Gayatri Spivak in einem der Schlüsseltexte postkolonialer Theorie und antwortet, dass die "fremde" Frau lediglich Repräsentierte ist und als diese "Andere" keine Stimme besitzt. Der Sammelband greift Spivaks Frage auf, denkt sie weiter und beleuchtet sie von ganz verschiedenen Seiten. Bei Betrachtung der Repräsentationen von Migrantinnen im politischen, kulturellen, medialen und auch wissenschaftlichen Diskurs bestätigt sich zunächst deren Ausschluss immer aufs Neue. Ob als "Kopftuch tragende Frau" oder als Selbstmordattentäterin, Migrantinnen, besonders islamischer Herkunft, werden als "Exotin, Unterdrückte oder Fundamentalistin" (Farrokhzad 2006) stereotypisiert. Als "Fremde" bleiben sie auch im Migrationsdiskurs stumm. Aber kann die Eingangsfrage nicht auch bejaht werden? Immer mehr Migrantinnen melden sich in der Öffentlichkeit zu Wort und diskutieren ihre Erfahrungen. Im Erlangen neuer gesellschaftlicher Positionen werden sie hörbarer und sichtbarer. Im ersten Abschnitt werden intersektionelle und transkulturelle Perspektiven vorgestellt, der zweite Teil thematisiert verschiedene Aspekte der aktuellen, v.a. österreichischen Migrationsdebatte. (GS.BMO)
Details
VerfasserInnenangabe: Eva Hausbacher ... (Hrsg.)
Jahr: 2012
Verlag: Wiesbaden, Springer VS
Systematik: GS.BM
ISBN: 978-3-531-17990-2
2. ISBN: 3-531-17990-X
Beschreibung: 260 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Reihe: Research
Beteiligte Personen: Hausbacher, Eva [Hrsg.]
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch