X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


25 von 31
Jean-Luc Godard
der permanente Revolutionär : Biografie
VerfasserIn: Rebhandl, Bert
Verfasserangabe: Bert Rebhandl
Jahr: 2020
Verlag: Wien, Paul Zsolnay Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: KT.O Goda Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KT.O Godard / College 5a - Szene / Startseite Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: KT.F Goda Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
"Ich bin eine Legende!", sagt Jean-Luc Godard - Bert Rebhandls Gesamtdarstellung über den Revolutionär des Kinos. Am 3. Dezember feiert Godard, Regisseur von Außer Atem, seinen 90. Geburtstag.
 
1960 war er der größte Popstar des Kinos: "Außer Atem" (mit Jean Seberg und Jean-Paul Belmondo) feierte Premiere; im Jahr darauf war seine Hochzeit mit Anna Karina auf den Titelseiten der Illustrierten; seine Filme zogen Hipster aller Art an, als diesen Begriff noch kaum jemand kannte. Dann kam 1968, und für Jean-Luc Godard begann ein Prozess der permanenten Revolution des Kinos, der bis in die Gegenwart für Aufsehen und Debatten sorgt. Er ist ein Intellektueller vom Rang eines Jean-Paul Sartre, indem er die Bilder zum Denken bringt. In diesem Buch wird zum ersten Mal in deutscher Sprache Godards aufregendes Leben mit seinem filmischen Werk zusammen erzählt. Eine einzigartige europäische Figur in einer lange überfälligen Gesamtdarstellung. (Verlagstext)
Details
VerfasserIn: Rebhandl, Bert
VerfasserInnenangabe: Bert Rebhandl
Jahr: 2020
Verlag: Wien, Paul Zsolnay Verlag
Systematik: KT.O, I-21/16
ISBN: 9783552072091
Beschreibung: 1. Auflage, 285 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 265-[266]; Filmografie Jean-Luc Godard: 267-[280]
Mediengruppe: Buch