X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 63
Kinder der Freiheit
Verfasserangabe: hrsg. von Ulrich Beck
Jahr: 1997
Verlag: Frankfurt, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.O Kind / College 3a - Gesellschaft, Politik / Sammlung Duffek Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OD Kind / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In den Beiträgen des Sammelbandes wird nach den Herausforderungen, Widersprüchen und Chancen in der alltäglichen Lebensführung der "Zweiten Moderne" gefragt. Es sind hier vor allem zwei epochale Prozesse - Individualisierung und Globalisierung -, welche die Grundlagen des Zusammenlebens in allen gesellschaftlichen Handlungsfeldern elementar verändern. Für beide gilt: Sie sind nur vordergründig Bedrohungen; sie erzwingen, aber erlauben auch, die Gesellschaft auf eine zweite Moderne vorzubereiten und umzugestalten. Moderne heißt - so das Resümee des Herausgebers - demnach: eine Welt traditionaler Sicherheit geht unter und an ihre Stelle tritt - wenn es gutgeht - "die demokratische Kultur eines rechtlich sanktionierten Individualismus für alle" (pre). Inhaltsverzeichnis: Ulrich Beck: Kinder der Freiheit: Wider das Lamento über den Werteverfall (9-33); Robert Wuthnow: Handeln aus Mitleid. 1. Ein amerikanisches Paradox: Individualismus oder Altruismus? 2. Die Sorge für andere als Sorge um uns selbst (34-84); Helen Wilkinson: Kinder der Freiheit. Entsteht eine neue Ethik individueller und sozialer Verantwortung? (85-123); Warnfried Dettling: Die moralische Generation (124-130); Eileen Barker: Der Käfig der Freiheit und die Freiheit des Käfigs (131-148); Michael Brater: Schule und Ausbildung im Zeichen der Individualisierung (149-174); Ronald Hitzler: Der unberechenbare Bürger. Über einige Konsequenzen der Emanzipation der Untertanen (175-194); Ulrich Beck: Demokratisierung der Familie (195-219); Jean-Claude Kaufmann: Schmutzige Wäsche. 1. Wo bleibt das Individuum im Paar? 2. Die Organisation des ehelichen Alltags (220-255); Leopold Rosenmayr, Franz Kolland: Mein Sinn ist nicht dein Sinn . Verbindlichkeit oder Vielfalt - Mehrere Wege im Singletum (256-287); Martin Albrow: Auf Reisen jenseits der Heimat. Soziale Landschaften in einer globalen Stadt (288-314); Zygmunt Bauman: Schwache Staaten. Globalisierung und die Spaltung der Weltgesellschaft (315-332); Ulrich Beck: Väter der Freiheit. 1. Das Zeitalter der Gleichheit: Alexis de Tocqueville. 2. Ideen zu einer republikanischen Moderne in weltbürgerlicher Absicht: Immanuel Kant. 3. Schöpferischer Individualismus - Erkenntnis ist Schaffen: Friedrich Nietzsche. 4. Sprachmacht oder die Rolle der Intellektuellen in der zweiten Moderne: Gottfried Benn (333-381); Ulrich Beck: Ursprung als Utopie: Politische Freiheit als Sinnquelle der Moderne (382-402). Gesellschaft; Jugend; Jugendforschung; Ehe; Familie; Kind; Schule; Individualisierung; Freiheit; Ethik; Moral; Verantwortung; Demokratisierung; Sozialer Wandel; Wertewandel; Wertorientierung; Sinnfrage; Strukturwandel; Ausbildung; Philosophie; Alltag; Jugendlicher; Benn, Gottfried; Kant, Immanuel; Nietzsche, Friedrich; Tocqueville, Alexis de
Details
VerfasserInnenangabe: hrsg. von Ulrich Beck
Jahr: 1997
Verlag: Frankfurt, Suhrkamp
Systematik: GS.O
Interessenkreis: Sammlung Duffek
ISBN: 3-518-40863-1
Beschreibung: 1. Aufl., 403 S.
Mediengruppe: Buch