X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


47 von 75
Pädagogische Schulentwicklung
Planungs- und Arbeitshilfen zur Förderung einer neuen Lernkultur
VerfasserIn: Klippert, Heinz
Verfasserangabe: Heinz Klippert
Jahr: 2008
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.T Klip / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Schulentwicklung tut Not - sonst lassen sich wachsende Autonomie, zukunftsgerechte Schulprogramme, Qualitätssicherung und Evaluation nicht realisieren. Aber: Schulentwicklung muss konkret ansetzen und so gestaltet werden, dass sie vom Gros der Lehrkräfte als praktikabel und lohnend wahrgenommen und getragen wird. Deswegen gilt: Kern der Schulentwicklung ist die Unterrichtsentwicklung. Dieses Buch zeigt anhand von vielfältigen Beispielen, Abbildungen und Erfahrungsberichten, wie die Unterrichtsarbeit zeitgemäß weiterentwickelt und zum Vorteil von Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern verändert werden kann. Angestrebt wird zum einen, den Schüler/innen zeitgemäße Schlüsselqualifikationen zu vermitteln, zum anderen, die Lehrkräfte mittels neuer Methoden und Trainingsverfahren zu entlasten. Welche Mittel und Wege sich dabei bewährt haben, wird hier ausführlich und praxisnah dargestellt.
 
"Die Stimmung im Kollegium hat sich positiv entwickelt. Das Teamgefühl ist größer geworden, die Arbeitszufriedenheit wächst. Dahinter stehen vermehrte Erfolgserlebnisse im Unterricht und eine verbesserte Zusammenarbeit im Kollegium. Die Umsetzung der neuen Methoden ist zwar sehr vorbereitungsintensiv. Im Unterricht selbst jedoch erleben die Lehrkräfte eine wohltuende Entlastung. Der Unterricht ist abwechslungsreicher geworden, die Schüler gehen motivierter an die Arbeit. Die reale Erfahrung, als Verfechter eines schülerzentrierten Unterrichts nicht Einzelgänger beziehungsweise Exot zu sein, tut gut. Es entsteht mehr Freude am Unterricht. Während der Unterrichtsstunden tritt eine spürbare Entlastung ein. Lehrerstimmen aus der Berufsbildenden Schule in Linz, aus der Realschule im pfälzischen Eisenberg und aus einem Gymnasium in Leverkusen, Begründungen, weshalb sich alle drei Schulen auf den Reformweg gemacht haben." Frankfurter Rundschau
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vorwort 9
Einleitung 12
I. Für die Zukunft lernen - oder: Neue Lernformen tun Not!
1. Am deutschen Bildungswesen scheiden sich die Geister 20
2. Mit Tests und Vorschriften lässt sich wenig bewirken! 26
3. Neue Formen des Lehrens und Lernens als Perspektive 31
4. Das "Neue Lernen" im Lichte der Lernforschung 37
5. Das neue Haus des Lernens im Überblick 42
II. Die wichtigsten Eckpunkte der Pädagogischen Schulentwicklung
1. Im Zentrum steht die Unterrichtsreform 46
2. Die Kernziele des PSE-Programms 50
3. Methodentraining als Basisstrategie 56
4. Systematisches Innovationsmanagement 59
5. Innovationszentrierte Teamentwicklung 68
6. Maßnahmen zur Integration der Skeptiker 72
7. Einbindung der pädagogischen Führungskräfte 76
8. Gezielte Eltern- und Öffentlichkeitsarbeit 80
9. Externe Innovationsexperten als Trainer und Berater 84
10. Flankierende Innovationen in den Studienseminaren 89
11. Netzwerkbildung und Netzwerkpflege in der Region 94
III. Einschlägige Qualifizierungsmaßnahmen an der Einzelschule
1. Das Qualifizierungsprogramm im Überblick 100
2. Teilnahme an externen "Schnuppertagungen" 104
3. Einführender Studientag fürs Gesamtkollegium 108
4. Trainingsseminare für wechselnde Schulteams 112
5. Trainingsseminare für eine größere Kerngruppe 118
6. Teamklausurtage auf Klassen- und Fachebene 126
7. Gezielte Teambesprechungen und Hospitationen 132
8. Schulinterne Supervision und Evaluation 137
IV. Flankierende Rahmenbedingungen und Regelungen
1. Die Schulleitung als Unterstützungsinstanz 142
2. Sensibilisierung der Elternschaft 147
3. Teamorientierte Personalentwicklung 152
4. Veränderte Stunden- und Stoffpläne 157
5. Innovationsfördernde Klassenraumgestaltung 163
6. Veränderte Leistungsmessung und -beurteilung 168
V. Die Umsetzung der Trainingsprogramme im Unterricht
1. Eigenverantwortliches Arbeiten und Lernen 174
1.1 Überblick über das EVA-Programm 174
1.2 Warum EVA-Methoden wichtig sind 180
1.3 EVA konkret: Vorstellung einer Lernspirale 186
2. Methodentraining mit Schülerinnen 192
2.1 Überblick über das Trainingskonzept 192
2.2 Gezieltes Methodentraining lohnt sich 198
2.3 Einige bewährte Trainingsspiralen 203
2.4 Tipps zur fachbezogenen Methodenpflege 208
3. Kommunikationstraining mit Schülerinnen 212
3.1 Überblick über das Trainingskonzept 212
3.2 Gezieltes Kommunikationstraining lohnt sich 217
3.3 Gestaltungsvorschlag für eine Trainingswoche 221
3.4 Anregungen zur Kommunikationspflege 224
4. Teamentwicklung im Klassenraum 229
4.1 Überblick über das Trainingskonzept 229
4.2 Gezielte Teamentwicklung lohnt sich 234
4.3 Gestaltungsvorschlag für eine Trainingswoche 238
4.4 Praktische Tipps für die "Trainerinnen" 242
4.5 Teamarbeit konkret: Einige Beispiele 245
5. Korrespondierende Lehr- und Lernhilfen 248
Inhaltsverzeichnis 7
VI. Rückmeldungen aus verschiedenen "Versuchsschulen"
1. Zur Anlage der Befragungsaktion 252
2. Die Gesamtbilanz ist eindeutig positiv! 262
3. Was die Lehrkräfte als positiv bilanzieren 268
4. Bemerkenswerte Erfolge im Unterricht 273
5. Gute Noten für das Unterstützungssystem 278
6. Problemanzeigen und strategische Anregungen 284
7. Das Fazit der befragten PSE-Verantwortlichen 287
8. Nachgefragt: Interview mit einem Schulleiter 292
VII. Bildungspolitische Schlussfolgerungen und Anregungen
1. Neuorientierung der Lehrerausbildung 298
2. Neuorientierung der Lehrerfortbildung 303
3. Aufbau überzeugender Trainer-Systeme 307
4. Mehr Gestaltungsspielräume für die Schulen 310
5. Förderung regionaler Bildungsnetzwerke 313
6. Fazit: Ohne Investition keine Innovation! 317
Literaturverzeichnis 319
 
 
Details
VerfasserIn: Klippert, Heinz
VerfasserInnenangabe: Heinz Klippert
Jahr: 2008
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz
Systematik: PN.T
ISBN: 978-3-407-62590-8
2. ISBN: 3-407-62590-1
Beschreibung: 3., neu ausgestattete Aufl., 320 S. : Ill., graph. Darst.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 319 - 320
Mediengruppe: Buch