X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 39
Luther, der Ketzer
Rom und die Reformation
VerfasserIn: Reinhardt, Volker
Verfasserangabe: Volker Reinhardt
Jahr: 2016
Verlag: München, Verlag C.H. Beck
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: PR.AQ Luth Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.AQ Luther / College 3g - Religionen, Esoterik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.CL Rein / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: PR.AQ Luth Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 13., Hofwieseng. 48 Standorte: PR.AQ Luth Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 16., Rosa-Luxemburg-G. 4 Standorte: PI.BR Luth / Biographien Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: PR.CG Rein Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: PR.AQ Luth Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 138 Standorte: PR.AQ Luth Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: PR.AQ Luth Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
(I-16/20-C3) (G ZWs / BG)
Bisher unbeachtete Akten in den Vatikanischen Archiven lassen erstmals detailliert erkennen, wie Luther von Rom aus wahrgenommen wurde. Volker Reinhardt zeigt in seinem bahnbrechenden Buch, wie sich daraus ein ganz neues Bild der Reformation ergibt, deren tiefere, bis heute nachwirkende Ursachen in Hass und Unverständnis zwischen „kultivierten Italienern“ und „barbarischen Deutschen“ liegen. Luther hegte einen flammenden Hass auf „des Teufels Sau, den Bapst“. Die römischen Theologen wiederum verstanden nicht, was der grobschlächtige, unendlich eitle Mönch anderes wollte, als das Papsttum zu zerstören. Und fromme Fürsten in Deutschland hatten ihre eigenen Gründe, den wortgewaltigen Hassprediger zu unterstützen. So war der Weg zur Kirchenspaltung früh vorgezeichnet – ganz unabhängig von den theologischen Disputen, die schon damals kaum jemand verstand. Volker Reinhardt zeigt anhand bisher vernachlässigter römischer Quellen über Luther, dass die wahren Gründe für die Glaubensspaltung jenseits der Glaubensfragen liegen. Er rekonstruiert erstmals die großen, von Protestanten mythisch verklärten Begegnungen zwischen Luther und dem Papsttum aus römischer Sicht, zeigt, warum die Päpste das Geschrei im fernen Deutschland oft nicht ernst nahmen, und zeichnet ein erstaunlich neues Bild von dem Kampf der Mentalitäten und Interessen, der die Welt verändert hat.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Einleitung
Rom und die Reformation 9
1Luther, der Mönch
(1483-1517)
Mythen und Kindheitsmuster 17
Bildungsweg und Klosterleben 25
Rom und das Renaissancepapsttum 30
Vernetzung und Heilsangst 34
Luthers Papst: Leo X40
Machtpolitik und Nepotismus 47
Das Problem der Kirchenreform 52
Das Problem Deutschland 56
2Luther, der Kritiker
(1517-1520)
Der Streit um den Ablass 63
Luthers 95 Thesen 70
Der Beginn der Kontroverse und Luthers Brief an Leo X75
Der Schlagabtausch mit Prierias 81
Der Beginn des römischen Prozesses 89
Das Verhör von Augsburg 9 6
Das lange Intermezzo von 1519 105
Die Leipziger Disputation 113
Die Bannandrohungsbulle 118
Das Bild des Ketzers 125
Der Reformator und die neue Kirche 128
Luthers Gegenspieler 136
Sodom und Gomorrha: die Absage an Leo X139
3Luther, der Barbar
(l£2l-I£23)
Die Bannbulle und ihre Folgen 145
Aleandro, die Deutschen und andere Feinde 149
Das Tauziehen um den Wormser Reichstag 161
Luther auf dem Weg nach Worms: die Fakten 171
Luther in Worms: Aleandros Sicht 174
Luthers Auftritt in Worms: Luthers Sicht 18 2
Das Wormser Edikt und die Folgen 188
Machtwechsel in Rom 193
Bibelübersetzung und Neuordnung der Kirche 198
Das Schuldbekenntnis 202
4Luther, der Vergessene
(1^23-^34)
Clemens VIIund die causa Lutheri 209
Römische Hochrisikopolitik 216
Bauernkrieg und Familiengründung 220
Römische Illusionen und Positionen 224
Katastrophe und Stillstand 228
Die Annäherung von Kaiser und Papst 236
Der Reichstag von Augsburg 1530 241
Polemische Nachbereitung: Luther und das Papsttum 1J30 250
Widerstand als Christenpflicht 255
Die lange Agonie 260
Auf verlorenem Posten 265
£Luther, der Ketzer
('53+-J546)
Weichenstellungen im Reich und in Rom 273
Luther und die neue Kirchenordnung 279
Vergerios Begegnung mit Luther 282
Luthers Begegnung mitVergerio 290
Luthers Monologe zum Papsttum 294
Diplomatie und Kirchenreform 302
Gasparo Contarini und die spirituali 307
Das Religionsgespräch von Regensburg 1541 310
Im Vorfeld des Konzils 31 j
Luthers letzter Kampf 318
Epilog
Clash of Cultures 3 2£
Anhang
Zeittafel 331
Anmerkungen 337
Literatur 343
Bildnachweis 348
Personenregister 349
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Reinhardt, Volker
VerfasserInnenangabe: Volker Reinhardt
Jahr: 2016
Verlag: München, Verlag C.H. Beck
Systematik: PR.AQ, I-16/20, PR.CL
Interessenkreis: Sammlung Duffek
ISBN: 978-3-406-68828-7
2. ISBN: 3-406-68828-4
Beschreibung: 352 Seiten : Illustrationen
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite [343]-347
Mediengruppe: Buch