X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 15
Kulturkritik und das Populäre in der Musik
VerfasserIn: Waxmann Verlag
Verfasserangabe: Fernand Hörner (Hrsg.)
Jahr: 2016
Verlag: Münster ; New York, Waxmann
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KM.MC3 Kult / College 5b - Musik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Populäre Musik ist ein allgegenwärtiges Phänomen – sie wird seit jeher in der Öffentlichkeit wie im Privaten konsumiert und genossen, gefeiert und verachtet. Als ihr treuer Begleiter fungiert die Kulturkritik. Aber was genau ist das „Populäre“ an der populären Musik und was gibt es daran zu kritisieren? Ausgehend von der etymologischen Herkunft des Begriffes „Kritik“ vom griechischen „krinein“ untersuchen die Autorinnen und Autoren, mit welchen Mitteln, Positionierungen, Begriffen und Strategien Kulturkritik als eine solche wörtlich zu verstehende „Kunst des Scheidens“ diskursive Grenzen zwischen populärer Musik und nichtpopulärer Musik eingezogen hat und immer noch einzieht.
Details
VerfasserIn: Waxmann Verlag
VerfasserInnenangabe: Fernand Hörner (Hrsg.)
Jahr: 2016
Verlag: Münster ; New York, Waxmann
Systematik: KM.MC3, KM.MC5, KM.MN54
ISBN: 978-3-8309-3361-8
2. ISBN: 3-8309-3361-4
Beschreibung: 337 Seiten : Illustrationen
Beteiligte Personen: Hörner, Fernand
Sprache: Deutsch
Fußnote: Das Objekt: Populäre und andere Musik Kulturkritik und Pop-Auffassungen. Definitionen und historische Ausprägungen der Kulturkritik Die Grenzen der Empörung gegen populäre Musik. Fakten und Vermutungen Zur kulturideologischen Abgrenzung von U und E: Kampfbegriff "Tingeltangel"... Die Akteure: Produzenten und Rezipienten Die Begriffe: Kulturkritische Theorie Kultur als Täuschung und Versprechen: Adorno zur Kulturkritik... Die Strategie: Ästhetik und Ethik ...
Mediengruppe: Buch