X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


39 von 158
Die Schönheitslinie
Roman
VerfasserIn: Hollinghurst, Alan
Verfasserangabe: Alan Hollinghurst
Jahr: 2005
Verlag: München, Blessing
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: Bücherei der Raritäten Standorte: DR Holl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Auch in England ist Homosexualität gesellschaftsfähig geworden. Hollinghurst, der in seinen Romanen Männersex zum Thema machte (zuletzt "Die Verzauberten"), erhielt 2004 für "The Line of Beauty" den Booker-Preis. Es ist ein der englischen Tradition folgender Entwicklungs- und Gesellschaftsroman und spielt in der Thatcher-Ära. Nick Guest, ein viel versprechender Oxford-Absolvent aus der Provinz, findet Aufnahme im Haus eines Parlamentariers in London. Nick ist beeindruckt von dem großbürgerlichen Lebensstil, von der Zurschaustellung von Reichtum und Macht. Jetzt endlich wagt er, seine Homosexualität auszuleben. Homosexuelle werden geduldet, solange sie diskret sind. Nick lässt sich treiben und genießt das Leben als Partygänger, Kokainkonsument und Freund eines Millionärs. Am Ende outet ihn die Presse, seine Scheinwelt bricht zusammen. Aids grassiert in der Szene. Hollinghurst ist ein glänzender Stilist und ein ironischer und scharfsinniger Kritiker der englischen Klassengesellschaft. Für tolerante Leser in städtischen Bibliotheken.
Details
VerfasserIn: Hollinghurst, Alan
VerfasserInnenangabe: Alan Hollinghurst
Jahr: 2005
Verlag: München, Blessing
Systematik: DR, I-06/12
Interessenkreis: Gesellschaft
ISBN: 3-89667-282-7
Beschreibung: 571 S.
Originaltitel: The line of beauty
Fußnote: Aus dem Engl. übers.
Mediengruppe: Buch