X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 27
Glückliche Scheidungskinder
was Kinder nach der Trennung brauchen
Verfasserangabe: Remo H. Largo ; Monika Czernin
Jahr: 2014
Verlag: München ; Zürich, Piper
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Rabeng. 6 Standorte: PN.FPS Largo Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.FPS Largo / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Doch, das ist möglich: glückliche Scheidungskinder. Das ist die ebenso klare wie wichtige Botschaft von Remo Largo und Monika Czernin: Kinder müssen nicht leiden, auch nach einer Trennung können die Eltern sehr gut für ihr Wohl sorgen und sie für die Herausforderungen des Lebens stärken.
 
Alle Eltern, die sich trennen, haben große Angst, dass ihre Kinder darunter leiden. Der Kinderarzt Remo Largo, dessen Bücher über Entwicklung, Erziehung und Schule seit Jahrzehnten eine große Hilfe für Eltern sind, und die Autorin und Mediatorin Monika Czernin beschreiben einen befreienden und zugleich verantwortungsvollen Weg, wie Eltern in und nach der Trennungsphase für das Wohl ihrer Kinder sorgen können. Anhand von Lebensgeschichten behandeln sie die wichtigsten Fragen: Wie sagen wir es den Kindern? Kann es den Kindern gut gehen, wenn es uns schlecht geht? Getrennt leben - gemeinsam erziehen, geht das? Was bedeuten neue Lebenspartner für die Kinder? Wieso ist es so wichtig, sich frühzeitig Hilfe zu suchen? Die Botschaft des Buches: Ob Kinder glücklich sind, bestimmt nicht die Familienform, sondern die Art und Weise, wie die Eltern auf die Bedürfnisse ihrer Kinder eingehen und ihre Beziehungen zukünftig gestalten.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
 
Einleitung 8
Teil 1 Die Trennung: Das Kind ins Zentrum stellen 19
Wie sagen wir es unserem Kind? 20
Was verstehen Kinder unter Liebe, Ehe, Trennung und
Scheidung? 35
Warum reagieren ältere Kinder anders auf eine Trennung
als jüngere? 49
Wieso leiden Kinder in den ersten Lebensjahren seltener
unter der Scheidung? 56
Warum die Trennung besonders für Kinder im Schulalter
belastend ist 59
Wie Jugendliche die Trennung der Eltern aufnehmen 63
Wie sehr vermissen Eltern und Kinder einander? 74
Teil 2 Der Alltag danach:
Getrennt leben, gemeinsam erziehen 81
Was ändert sich nach der Trennung? 82
Woher wissen wir, ob es dem Kind gut geht? 95
Wie viele verschiedene Zuhause verträgt ein Kind? 111
Welche Betreuung braucht ein Kind? 126
Wie gemeinsame Elternschaft trotz allem gelingen
kann 143
Teil 3 Gefühle und Werte:
Das Kind behutsam begleiten 159
Kann es den Kindern gut gehen, wenn es den Eltern
schlecht geht? 160
Warum Kinder unter dem Streit der Eltern leiden 181
Was bewirken Familienideale bei Eltern und Kindern? 206
Teil 4 Patchwork und Co.:
Leben in verschiedenen Familienformen 219
Was geschieht mit den Kindern, wenn sich die
Eltern neu verlieben? 220
Wie ftlhlen sich die Kinder und was erwarten die
Eltern von ihrer neuen Familie? 242
Wie wachsen Kinder in einer Patchworkfamilie o
zusammen? 259
Teil 5 Erwachsene Scheidungskinder:
Licht und Schatten 269
Welche Auswirkungen haben Konflikte und Trennung
auf das spätere Leben der Kinder? 270
Teil 6 Familie und Gesellschaft:
Zusammenleben heute 283
Wie sich die Lebensformen verändert haben 284
Wie können Gesetzgeber und Gerichte helfen? 295
Warum wir einen neuen Begriff von Elternschaft
brauchen 307
Nachwort 312
Dank 315
Anhang 317
Glossar 318
Fragebögen 325
Literatur 334
Register 342
Bildnachweis 349
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Remo H. Largo ; Monika Czernin
Jahr: 2014
Verlag: München ; Zürich, Piper
Systematik: PN.FPS
ISBN: 978-3-492-05602-1
2. ISBN: 3-492-05602-4
Beschreibung: [kompl. überarb.] Neuausgabe, 348 S : Ill., graph. Darst
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch