X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 8
Silvius Magnago. Das Vermächtnis
Bekenntnisse einer politischen Legende
Verfasserangabe: Hans Karl Peterlini (Hrsg.), Mit Beiträgen und Interviews von Elisabeth Baumgartner...
Jahr: 2008
Verlag: Bozen, Ed. Raetia
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.H Pet Magnago / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Stets hat sich Silvius Magnago das Schreiben seiner Memoiren verboten, weil die Politik der Diskretion bedürfe. Der Südtiroler „Autonomievater“, hat sich – mittlerweile über 90-jährig – aus dem politischen Alltag zurückgezogen. In vielen gleich aufregenden wie lustvoll ausgemalten Erinnerungen und Interviews hinterlässt Silvius Magnago mit diesem Buch aber trotzdem ein politisches und persönliches Vermächtnis. Herausgeber Hans Karl Peterlini, der als Journalist oft intensive Gespräche mit dem langjährigen Landeshauptmann und SVP-Obmann führte, zeichnet durch die Wiedergabe von Interviews und Porträts Magnagos schillernden und von harten politischen Kämpfen geprägten Lebensweg nach – eine spannende Nachlese, die als Vermächtnis des „großen Alten“ auch von gegenwärtiger Bedeutung ist. (Verlagstext)
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
Lektionen eines Lebens / Zwischen Disziplin und Geistesblitz 8 / Wo du bist, musst du deine Pflicht tun / Kindheit und Jugend zwischen Strenge und Krieg 24 / Bei der Deutschen Wehrmacht 31 / "Net rogeln" 39 / Auf dem Weg nach Sigmundskron / "Weil ich durchdrungen bin ..." 42 / Der Star von Sigmundskron 46 / "Mein deutsches Wort" 50 / Zwischen Bangen und Bomben / Unter dem Druck der Feuernacht 58 / Kraftprobe mit dem Aufbau 76 / Zum Glück kein Held 79 / Der Kampf um das Paket / Sieg um Haaresbreite 84 / "Und jetzt pack ich einmal aus" 94 / "..und inzwischen marschiert das ganze Paket herein" 98 / Freund, Feind und Leichen am Wegesrand 110 / Alle Gegner besiegt 122 / Sand im Getriebe / Zwischen Hammer und Klotz 128 / "Der Krieg wird noch lange nicht ausgehen" 132 / "Ja, sollen wir anfangen zu schießen?" 138 / Auf der Tagesordnung des Parlaments 144 / Die Italiener vergessen 150 / Kein Gold, wenig Weihrauch und ausgiebig Myrrhe 153 / Abschluss und Abgang / Stimmungsbilder eines Abtritts 160 / Die Witze ziehen nicht mehr 164 / Es war der richtige Weg 167 / Das wäre nicht demokratisch 170 / "Es ist nicht so klein wie das Zuckerle ..." 173 / Die Ämter gehören getrennt 183 / Mit Mailand habe ich keinen Pariser Vertrag 186 / Hinter dem Denkmal ein Leben / Der tägliche Sieg gegen sich selbst 196 / "Es ist nicht so, dass ich nicht menschelen täte" 200 / Ansichten eines Eisernen 219 / Il calicante di Magnago 224 / Der Calycanthus des Magnago 228 / Mit ihr geht die alte Zeit 232 / "Den Todfürchte ich nicht" Zoo / Quellen 241 / Anmerkungen 243
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Hans Karl Peterlini (Hrsg.), Mit Beiträgen und Interviews von Elisabeth Baumgartner...
Jahr: 2008
Verlag: Bozen, Ed. Raetia
Systematik: GE.H
ISBN: 978-88-7283-300-1
2. ISBN: 88-7283-300-0
Beschreibung: 2. Aufl., 246 S. : Ill.
Mediengruppe: Buch