X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 133
Der Mensch
[ein einzigartiges Wesen : Kommunikation, der Ursprung der Sprache : Steinzeit, wie sich Homo sapiens durchsetzte : Aggression, die Erfindung des Krieges]
Verfasserangabe: Andreas Jahn [HerausgeberIn]
Jahr: 2019
Verlag: Heidelberg, Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.BA Mens / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Stamm: Chordatiere; Klasse: Säugetiere; Ordnung: Primaten; Familie: Menschenaffen; Gattung: Homo; Art: Homo sapiens - so lautet nach klassischer Systematik unsere Stellung im System der Natur. Als der schwedische Naturforscher Carl von Linné (1707-1778) in der 1758 erschienenen zehnten Auflage seiner »Systema Naturae« den Menschen in das Tierreich einsortierte, zielte er allerdings nicht auf eine biologische Verwandtschaft zu anderen Lebewesen auf Grund gemeinsamer Abstammung. Das blieb im 18. Jahrhundert noch undenkbar; erst Charles Darwin (1809-1882) sollte ein Jahrhundert später die Idee einer Sonderstellung des Menschen erschüttern. Dass sich die Spezies Homo sapiens aus Vorläuferarten entwickelte, gilt seit Darwins Zeiten als sicher. Warum allerdings von allen menschlichen Arten, die jemals auf Erden wandelten und heute zur Gruppe der Homininen zusammengefasst werden, nur eine überlebte, gehört zu den großen Rätseln der Paläoanthropologie. Der menschliche Erfolg bleibt unbestritten. Keine andere biologische Spezies hat den Planeten Erde in kürzester Zeit so stark geprägt; Geologen sprechen daher von der Epoche des Anthropozäns, dem Zeitalter des Menschen. Die damit verbundene Umweltzerstörung und Klimaveränderung bedrohen letztlich unsere eigene Existenz. Homo sapiens, der »weise Mensch«, entlarvt sich somit als doch nicht so weise. Andreas Jahn, Spektrum der Wissenschaft.
 
Aus dem Inhalt:
FOSSILE SPUREN // 6 ANTHROPOLOGIE / DIE LETZTE IHRER GATTUNG / Warum hat Homo sapiens als einzige Menschenart bis heute überlebt? Ein Erfolgsrezept bestand darin, dass wir Nachwuchs mit anderen Frühmenschen zeugten. / Von Kate Wong // 12 WERKZEUGGEBRAUCH / DIE ERSTEN STEINWERKZEUGE / Lange vor der Gattung Homo stellten Homininen Steingeräte her. Doch anscheinend setzten sich diese lange nicht durch. Wieso nicht? / Von Kate Wong // 20 MIGRATION / DIE ÄLTESTEN MENSCHLICHEN / SPUREN IN ASIEN / Zwei Millionen Jahre alte Gerätschaften aus China belegen: Die Vorfahren des Menschen verließen Afrika viel früher als bislang vermutet. / Von John Kappelman // GEISTIGE FÄHIGKEITEN // 24 KULTUR / EIN EINZIGARTIGES WESEN / Homo sapiens zeichnet sich durch seine besonders ausgeprägte kulturelle Begabung aus - also in der Fähigkeit, Wissen an andere weiterzugeben. / Von Kevin Laland // 32 EVOLUTION / KULTURSPRUNG DURCH GROSSELTERN / Erst im Jungpaläolithikum lebten drei Generationen nebeneinander. Dienten Oma und Opa als Motor für die kulturelle Entwicklung des modernen Menschen? / Von Rachel Caspari // 38 KOGNITION / SCHLAUE KÖPFE / Dank seiner kognitiven Fähigkeiten kann der Mensch im Geist komplexe Szenarien entwickeln und sich über diese mit anderen austauschen. / Von Thomas Suddendorf // 44 GENETIK / PER DNA-VERLUST ZUM MENSCHEN? / Das große Gehirn, der aufrechte Gang und unser Paarungsverhalten: Dies alles hätten wir vermutlich / nicht ohne die Einbuße einiger DNA-Abschnitte, die noch für unsere Menschenaffenvorfahren wichtig waren. / Von Philip L. Reno // 50 BEWUSSTSEIN / DAS SCHWIERIGSTE PROBLEM / Wie können physikalische Prozesse im Gehirn subjektives Empfinden hervorbringen? Die Entschlüsselung des menschlichen Bewusstseins erweist sich noch immer als äußerst harte Nuss. / Von Susan Blackmore // 56 SPRACHE / DER REDE WERT / Warum kann der Mensch sprechen? Ein einzigartiges, alles erklärendes »Sprachgen« scheint es nicht zu geben. Des Rätsels Lösung: ständiges Wiederholen - und zwar über Generationen hinweg. / Von Christine Kenneally // KONKURRENZ UND KOOPERATION // 62 MORAL / DIE GEBURT DES »WIR« / Die Wurzeln der menschlichen Moral liegen in der gemeinsamen Jagd, die sowohl Kooperation als auch Teamgeist förderte. / Von Michael Tomasello // 68 SOZIOBIOLOGIE / DER SIEGESZUG DES HOMO SAPIENS / Seine hohe Kooperationsfähigkeit und seine Projektilwaffen machten den modernen Menschen so überlegen. / Von Curtis W. Marean // 76 KRIEG / WARUM WIR KÄMPFEN / Archäologische Funde und ethnografische Berichte zeigen: Die Evolution hat uns nicht auf militärische Konflikte programmiert. / Von R. Brian Ferguson // 3 EDITORIAL / 67 IMPRESSUM / 82 VORSCHAU
Details
VerfasserInnenangabe: Andreas Jahn [HerausgeberIn]
Jahr: 2019
Verlag: Heidelberg, Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft
Systematik: NN.BA
ISBN: 978-3-95892-366-9
2. ISBN: 3-95892-366-6
Beschreibung: 82 Seiten : Illustrationen
Beteiligte Personen: Jahn, Andreas
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch