X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


16 von 22
Deutsche Medizin im Dritten Reich
Karrieren vor und nach 1945
VerfasserIn: Klee, Ernst
Verfasserangabe: Ernst Klee
Jahr: 2001
Verlag: Frankfurt am Main, S. Fischer
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.SV Kle / College 2d - Geschichte Status: Entliehen Frist: 09.02.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Über Verwicklungen deutscher Ärzte und Medizin in tödliche Menschenversuche, "Ausmerzung lebensunwerten Lebens", "Euthanasie" und andere menschenverachtende Verbrechen im Dienste des "Fortschritts" wertfreier Wissenschaft und des herrschenden NS-Systems im "Dritten Reich" herrscht noch immer weitgehend Schweigen, trotz der Publikationen von E. Klee ("Auschwitz, die NS-Medizin und ihre Opfer", zuletzt BA 6/01) und der umfassenden Studie von M. H. Kater ("Ärzte als Hitlers Helfer", BA 7/00), die 11 Jahre nach der englischen Originalausgabe hierzulande fast unverändert erscheinen konnte. Auch dieses neue Buch von Klee nennt Ross und Reiter, scheut sich nicht aufzuzeigen, wie Wissenschaftsorganisationen, etwa MPG und DFG, und verdiente Persönlichkeiten in das inhumane, totalitäre System eingebunden waren, woran sie mitwirkten, welche Karrieren sie danach machten. Engagierte Aufklärung, keine Denunziation, aber unbedingt und immer noch notwendig. (2)
Details
VerfasserIn: Klee, Ernst
VerfasserInnenangabe: Ernst Klee
Jahr: 2001
Verlag: Frankfurt am Main, S. Fischer
Systematik: GE.SV
ISBN: 3-10-039310-4
Beschreibung: 416 S. : Ill.
Mediengruppe: Buch