X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


26 von 27
1.; Perversion
Verfasserangabe: [Autoren: Serge André ...]
Jahr: 1998
Bandangabe: 1.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HK Jah / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Viele Psychoanalytiker beklagen zurecht, daß in den einschlägigen Zeitschriften explizit klinische Beiträge nur selten zu finden sind. Die Vermittlung der psychoanalytischen Theorie mit der klinischen Erfahrung hat damit keinen Ort. Dieser Mangel ist umso schwerwiegender, als die analytische Theorie kein abgeschlossenes System ist und die Symptombilder, denen Analytiker in ihrer Praxis begegnen, sich seit den Tagen Freuds bedeutend verändert haben: Franz Kafkas Brief an den Vater, in dem sich das Leid einer Epoche ausdrückte, wird heute wohl nur noch einzelnen aus der Seele sprechen. Es scheint, daß sich mit dem Erziehungsstil und den Lebensweisen auch die Schwierigkeiten grundlegend gewandelt haben, derentwegen heute jemand Hilfe sucht. So stellen Magersucht und narzißtische Störungen, diffuse Ängste und Somatologien, Grenzfälle und Perversionen neue technische und theoretische Probleme der analytischen Praxis dar. Das Jahrbuch für klinische Psychoanalyse will diese Schwierigkeiten aufgreifen. Jeder Band wird einen thematischen Schwerpunkt haben und dazu Beiträge versammeln, die in einem weit gefaßten Verständnis des Begriffs der analytischen Klinik den heute drängenden Fragen und Problemen der analytischen Praxis nachgehen. Der erste Band wird im Mai 1998 erscheinen und dem Problem der Perversion gewidmet sein.
Details
VerfasserInnenangabe: [Autoren: Serge André ...]
Jahr: 1998
Bandangabe: 1.
Systematik: PI.HK
ISBN: 3-89295-640-5
Beschreibung: 287 S. : graph. Darst.
Beteiligte Personen: André, Serge
Mediengruppe: Buch