X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 5
Der sexuelle Supergau
wo bleiben Lust, Scham und Sittlichkeit
VerfasserIn: Ebberfeld, Ingelore
Verfasserangabe: Ingelore Ebberfeld
Jahr: 2015
Verlag: Westend Verlag
Mediengruppe: eBook
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: Status: Download Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Diktierte Lust und manipulierte Wünsche. Ingelore Ebberfeld beschreibt eine Sexualisierung, die alles Bisherige in den Schatten stellt. Dabei wird ihr Buch zum Zeitzeugen, und steigt tief hinab in die Abgründe der öffentlichen Sexualität. Auf der Strecke bleiben Scham, ein gesundes Selbstwertgefühl, und schließlich ist nicht mehr auszumachen, ob unsere sexuellen Wünsche von uns kommen oder gemacht wurden. Wo man hinschaut und hinhört: Sex, Sex, Sex - kein Tag ohne. Der öffentliche Raum ist voll davon. Abschottung ist nicht möglich. Ob Kunst, Theater oder Medien, sie alle bombardieren uns mit nackten Tatsachen. Aus Erotik wurde Porno, aus dem kurzen Rock das nackte Hinterteil, mehr noch, der Blick in den Schritt. Wer es zu etwas bringen will, muss sexy sein. Wer es zu etwas gebracht hat, geizt nicht mit seinen Reizen. Und last but not least beginnt der geliebte Tatort mit einer heißen Sexszene, Moderatoren laden Pornostars ein, und in der Schule machen es minderjährige Mädchen für eine Handykarte. Unser Leben wird durch diese Tatsachen bestimmt, und vieles ist zur Selbstverständlichkeit geworden, aber - und das ist ganz wesentlich - wir werden dadurch auch in Frage gestellt und maßlos verunsichert.
Details
VerfasserIn: Ebberfeld, Ingelore
VerfasserInnenangabe: Ingelore Ebberfeld
Jahr: 2015
Verlag: Westend Verlag
Systematik: TE.PI.HG
ISBN: 9783864895913
Beschreibung: 382 S. zahlr Ill.
Sprache: ger
Mediengruppe: eBook