X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 37
Integrative aktivierende Alltagsgestaltung
Konzept und Anwendung
VerfasserIn: Tschan, Elvira
Verfasserangabe: Elvira Tschan
Jahr: 2010
Verlag: Bern, Huber
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NK.FL Tsch / College 3d - Gesundheit, Medizin Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Integrative Aktivierende Alltagsgestaltung - gut gedacht und gut gemacht.„Eine sinnvolle aktivierende Gestaltung des Alltags alter Menschen in Institutionen trägt ganz wesentlich zu deren Wohlbefinden bei. Das eben erschienene Buch «Integrative Aktivierende Alltagsgestaltung» von Elvira Tschan ist ein wertvolles Instrument für Pflege- und Betreuungspersonen, weil es sensibilisiert, (Denk-)Räume öffnet und Wege aufzeigt, wie das «Abenteuer Alltagsgestaltung» gemeinsam gelebt und bewältigt werden kann. Kathrin Derksen in NOVAcuraDas Handbuch der erfahrenen Aktivierungsfachfrau, -dozentin und -autorin Elvira Tschan führt in die Grundlagen der «Integrativen Aktivierenden Alltagsgestaltung» ein und beschreibt ideenreich und anschaulich, welche Aktivierungsmaßnahmen alten Menschen einzeln oder in Gruppen angeboten werden können. Das Praxishandbuch# begründet den Bedarf und das Konzept der Aktivierung bei alten Menschen# skizziert lebensweltliche und milieutherapeutische Grundlagen und Ressourcen-/Defizitorientierung als Eckpfeiler der Aktivierung# beschreibt die Grundprinzipien der Aktivierung: Individualität, Ressourcenorientierung, Normalität, Kontinuität, Ritualisieren und Zusammenarbeit sowie die aktivierenden Grundhaltungen und -einstellungen der positiven Beziehungsgestaltung, der Empathie, des Humors und der Motivation# beschreibt Prinzipien der Qualitätssicherung in der Aktivierungsarbeit# entwirft ein Konzept als Rahmenmodell für die Aktivierungsarbeit# gliedert das Angebot der Aktivierungsarbeit nach 13 Alltagsaktivitäten# beschreibt Grundlagen, Ziele und schwerpunktmäßig Maßnahmen der Einzel- und Gruppenaktivierung zu den einzelnen Alltagsaktivitäten# gliedert den Text mit didaktischen Strukturelementen, anschaulichen Illustrationen, kurzen Zusammenfassungen und weiterführender Literatur.Aus dem InhaltTeil 1 Integrative Aktivierende Alltagsgestaltung (IAA) – Ausgangssituation und Konzept# Psychosoziale Betreuung – ein Bedarf# Integrative Aktivierende Alltagsgestaltung (IAA) – eine Notwendigkeit# Integrative Aktivierende Alltagsgestaltung (IAA) – ein Konzept für alleTeil 2 Integrative Aktivierende Alltagsgestaltung (IAA) – Anwendung und theoretische Bezüge# EinleitungAlltagsaktivitäten# - Sich im Alltag orientieren und entspannen können# - Sich in seinem Lebensumfeld sicher und geborgen fühlen können# - Kommunizieren können# - Sich wahrnehmen und bewegen können# - Atmen und sich entspannen können# - Essen und trinken können# - Ausscheiden können# - Seinen Körper und die Seele pflegen können# - Sich kleiden und seine Identität erhalten können# - Sich als Frau/Mann fühlen und handeln können# - Sich sinnvoll und sinnstiftend betätigen können# - Soziale Kontakte sichern und Gemeinschaft pflegen können# - Mit Lebenserfahrungen umgehen können
Details
VerfasserIn: Tschan, Elvira
VerfasserInnenangabe: Elvira Tschan
Jahr: 2010
Verlag: Bern, Huber
Systematik: NK.FL
ISBN: 978-3-456-84771-9
2. ISBN: 3-456-84771-8
Beschreibung: 1. Aufl., 203 S. : Ill.
Schlagwörter: Aktivierung, Altenpflege
Mediengruppe: Buch