X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 3
Der freie Tod
eine kleine Geschichte des Suizids
VerfasserIn: Waak, Anne
Verfasserangabe: Anne Waak
Jahr: 2016
Verlag: Berlin, Blumenbar
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.YT Waak / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 27.12.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Vom Recht auf einen selbstbestimmten Tod / / Trotz Sterbehilfediskussion ist der frei gewählte Tod ein Tabu. Anne Waak beschreibt auf unterhaltsame und profunde Weise, wie und warum Menschen in Gegenwart und Vergangenheit den Tod suchten ein lebensbejahendes Buch über das Sterben. / / So divers die Umstände jedes einzelnen Falls sind und so sehr sich die Selbstmordraten je nach Kulturraum und Epoche unterscheiden, so eingeschrieben scheint der Suizid in die Geschichte der Menschheit. Und dennoch: Er ist die Absage an die Gemeinschaft, eine Beleidigung derer, die zurückbleiben, und immer eine Tragödie. Das aber hat Leute noch nie davon abgehalten, sich aus interessanten Gründen und auf interessante Art umzubringen. Anne Waak hat ihre Geschichten gesammelt, sie beschreibt die Orte, Umstände, Beweggründe und zeigt dabei vor allem eines: Der Suizid gehört zum Leben dazu wie jeder andere Tod auch. / / 'In Anne Waaks kleiner Kulturgeschichte zeigt sich der ›freie Tod‹ einmal nicht als Schandmal, sondern von seiner bizarrsten, lustigsten und verführerischsten Seite.' / Ingo Niermann / / 'Wer nicht schon einmal daran gedacht hat, sich umzubringen, mit dem stimmt was nicht. Anne Waak bringt uns jenen Näher, die es auch wirklich getan haben.' / Mirna Funk / / / AUS DEM INHALT: / / Vorwort 7 / / Was sie schon immer über Selbstmord wissen wollten 12 / Sechs Lieblingsorte von Suizidalen 23 / Deutschland im Frühling 1945 28 / Fast Selbstmord: Drei Sirius-Fälle und / der Mann, der seinen Penis aß 35 / Die Tode der anderen - Selbstmord in der DDR 46 / Live und in Farbe - Die Frau, die vor laufender Kamera / Suizid beging 68 / Der Freitod durch die Hand des Henkers 75 / Menschliche Fackeln - Tod durch Anzünden 84 / "Gehe für ein Weilchen weg" - Abschiedsbriefe 93 / Grönland, Unschönland 96 / Die Frau des Mannes, der den Gaskrieg erfand 102 / Eine Waffe namens Ich - Die Geschichte / des Selbstmordattentats 107 / Unter der Glasglocke - Schriftstellersuizide 132 / / Durch das Himmelstor - Sektenselbstmorde 141 / Berufsrisiko - In der Werkstatt der Welt 150 / Unkrautvernichter: Der lange Tod Isabella Blows 155 / Jugendselbstmorde 168 / Achten Sie auf die Cockpit-Tür - Pilotensuizide 179 / Methoden 187 / Wenn Tiere nicht mehr Leben wollen 188 / Vom Selbstmord erzählen 194 / Bis dass der Tod uns scheidet - Doppelselbstmorde 207 / Der Mann, der aus dem Hochhaus fiel 223 / Dorothy Parker - Resümee 227 / Quellenverzeichnis 229 / Dank 233
Details
VerfasserIn: Waak, Anne
VerfasserInnenangabe: Anne Waak
Jahr: 2016
Verlag: Berlin, Blumenbar
Systematik: PI.YT
ISBN: 978-3-351-05034-4
2. ISBN: 3-351-05034-8
Beschreibung: 1. Auflage, 233 Seiten
Sprache: ger
Fußnote: Quellenverzeichnis: Literatur: Seite 229 - 231. - Filme: Seite 232
Mediengruppe: Buch