X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


90 von 534
Soziale und pädagogische Arbeit bei Traumatisierung
mit 7 Tabellen
VerfasserIn: Scherwath, Corinna
Verfasserangabe: Corinna Scherwath, Sibylle Friedrich
Jahr: 2016
Verlag: München ; Basel, Ernst Reinhardt Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.E Scher / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Lange wurde das Thema „Traumatisierung“ in sozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern ausgeklammert und zum psychologisch-therapeutischen Hoheitsgebiet erklärt. Erkenntnisse aus der Trauma-, Hirn- und Bindungsforschung verdeutlichen die Notwendigkeit eines neuen traumaspezifischen Fallverstehens. SozialpädagogInnen und andere pädagogische Fachkräfte können stabilisierend und ressourcenorientiert mit traumatisierten Menschen arbeiten, die extrem belastende oder bedrohliche Situationen durchlebt haben, wie z.B. Gewalterfahrungen, Verletzungen, Verlust, Flucht. Neben Grundlagen zu Symptomen, Risiko- und Schutzfaktoren, Handlungsleitlinien, Methoden und Tipps zum Verhalten in konkreten Situationen gibt es auch Anregungen zum Thema Selbstschutz für HelferInnen.
 
REZENSION: / / / "Das vorliegende Buch überzeugt durch seine klare Struktur und die Fähigkeit der Autorinnen, auch komplexe theoretische Erklärungsmodelle und Zusammenhänge differenziert und zugleich anschaulich und verständlich darzustellen. Der durch die zahlreichen Fallbeispiele und praktischen Übungen hergestellte hohe Praxisbezug kann dazu beitragen, Ängste und Unsicherheiten im Umgang mit Traumatisierung und Traumafolgen in Arbeitsfeldern der sozialen und pädagogischen Arbeit abzubauen und stabilisierende, resilienzfördernde Bedingungen für die Betroffenen zu gestalten. Die verständliche, gleichwohl anspruchsvolle Darstellung macht das Buch für Studierende, Fachkräfte ebenso wie für Expertinnen und Experten zu einem Schlüsselwerk über die sozialpädagogische Arbeit mit traumatisierten Menschen. / Ein besonderes Lob gebührt Verlag und Lektorat, die durch eine lebendige und ansprechende Gestaltung des Textes und eine plausible Textnavigation den "handwerklichen" Nutzen dieses Werkes unterstützt haben." socialnet
 
AUS DEM INHALT: / / Vorwort zur 3. Auflage 9 / / Einleitung 12 / / 1 Was ist ein Trauma? . 20 / 1.1 Psychobiologische Reaktionen auf ein Trauma . 22 / Die traumatische Zange . 22 / 1.2 Symptombildung als Traumafolge 25 / Posttraumatische Belastungsstörungen 26 / Entwicklungsverzögerungen / als Folge traumatischer Erschütterungen 35 / Störungen der Bindungsentwicklung / als traumabasierte Folgeerscheinungen 39 / Schuld- und Schamgefühle . 42 / Dissoziative Phänomene 44 / 1.3 Traumaspezifisches Symptomverstehen . 45 / 1.4 Biografische Erkundungen 47 / Traumatische Situationsfaktoren . 48 / 1.5 Risiko- und Schutzfaktoren . 53 / Risikofaktoren und Vulnerabilitäten 54 / Schutzfaktoren . 62 / / 2 Leitlinien traumabezogener Interventionen / im sozialpädagogischen Alltag 64 / 2.1 "Erst verstehen - dann handeln" (P. Moor) 64 / Das Konzept des guten Grundes . 67 / Traumapädagogische Navigation / in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern . 72 / 2.2 Safety First - pädagogische Orte als sichere Orte . 73 / 2.3 Die Fachkraft als sicherer Hafen - / Bindungsorientierung in der Traumapädagogik . 87 / Die Pädagogin als primäre Bindungsperson / und fürsorgliches Introjekt 97 / Personale Kompetenzen und Voraussetzungen / für bindungsorientierte Pädagogik 99 / 2.4 Stabilisierung und Ressourcenorientierung . 100 / Konsequente Ressourcenorientierung in der Praxis . 101 / Pädagogische Schatzsuche auf der Insel / der Persönlichkeit 103 / Die Schatzkarte des pädagogischen Alltags . 112 / 2.5 Arbeit mit dem Trauma . 125 / Psychoedukation . 126 / Enttabuisierung 130 / Traumasensible Biografiearbeit . 131 / 2.6 Das multidimensionale Selbst - / Ego-States und Innere Teams 134 / Es ist normal, verschieden zu sein 136 / Traumapädagogische Ego-State-Arbeit 145 / 2.7 Traumabasierte Störungen der Affekt- und / Impulskontrolle . 152 / Präventive Entschärfungsmaßnahmen . 153 / Stressbarometer / Stressskala . 156 / Katastrophenschutz - Strategien zur Distanzierung / und Selbstberuhigung . 157 / Skills, Notfallliste und Notfallkoffer 160 / KatastrophenhelferInnen - Unterstützung bei / Reorientierung und Stressregulation / (Handwerkszeug für HelferInnen) 167 / 2.8 Erste Hilfe bei Akuttrauma 168 / Schockphase . 169 / Stressmanagement in den ersten 4-6 Wochen 170 / 2.9 Psychotherapeutische Hilfen . 175 / / / Inhalt 7 / / Trauma-fokussierte kognitiv-behaviorale Therapie / (TF-KBT) . 178 / Eye Movement Desensitization and Reprocessing / (EMDR) 180 / Narrative Expositionstherapie für Kinder (KIDNET) . 183 / Traumazentrierte Spieltherapie . 184 / Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie (PITT) 185 / Die Evidenz (Wirksamkeit) der Verfahren . 185 / Pharmakotherapie und stationäre Traumabehandlung . 187 / / 3 Stabilisierung und Selbstfürsorge im Helfersystem als / Schutz vor Sekundärer Traumatisierung . 189 / 3.1 Das Vorkommen Sekundärer Traumatisierung / in der Kinder- und Jugendhilfe . 192 / 3.2 Selbstfürsorge als Schutzfaktor . 195 / Übungen zum Schutz vor überflutenden Emotionen 197 / Übungen zur Genussfähigkeit . 200 / Übungen zur Selbstannahme . 201 / Übungen zum Selbstwirksamkeitserleben . 203 / 3.3 Psychohygiene im Team . 204 / / Schlussbetrachtungen . 208 / Anhang 212 / Literatur . 223 / Sachregister 235
Details
VerfasserIn: Scherwath, Corinna
VerfasserInnenangabe: Corinna Scherwath, Sibylle Friedrich
Jahr: 2016
Verlag: München ; Basel, Ernst Reinhardt Verlag
Systematik: PN.E
ISBN: 978-3-497-02645-6
2. ISBN: 3-497-02645-X
Beschreibung: 3., aktualisierte Auflage, 237 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Beteiligte Personen: Friedrich, Sibylle
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis S. 217 - 227
Mediengruppe: Buch