X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 8
Zukunft Reformpädagogik
neue Kraft für eine moderne Schule
Verfasserangabe: Harald Eichelberger ; Christian Laner (Hrsg.)
Jahr: 2007
Verlag: Innsbruck ; Wien [u.a.], Studien-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.U Zuku / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Wien (APA) - Reformpädagogik und Schulentwicklung hatten immer schon ein Naheverhältnis. Wie Schulerneuerungen nach reformpädagogischen Konzepten konstruktiv wirksam werden, zeigen nun Harald Eichelberger von der Pädagogischen Akademie Wien und Christian Laner vom Pädagogischen Institut Bozen in einem neuen Buch. Es ist unter dem Titel "Zukunft Reformpädagogik. Neue Kraft für eine moderen Schule" im Studienverlag erschienen.
 
Die Autoren betonen darin, dass die historischen Erziehungsentwürfe der Reformpädagogik zunehmend den Erziehungsidealen der Gegenwart entsprechen. Von den Schülern werden in der heutigen Zeit Selbstständigkeit, Verantwortung und Solidarität abverlangt, die Reformpädagogik könne sie dabei unterstützen. Laut Autoren liege der aktuelle Lebensbezug in einer "Öffnung der Schule nach innen und nach außen", in einer "Liberalisierung und Demokratisierung des Schullebens" und in dem "Ziel einer freien Entfaltung der Persönlichkeit der Schüler".
 
Die elf Beiträge unterschiedlicher Pädagogen bilden eine Grundlage für die aktuelle Entwicklung des europäischen Schulwesens. Die vorgestellten reformpädagogischen Konzepte sollen jedoch nicht originalgetreu übernommen werden, sondern vielmehr als Ausgangspunkt genutzt werden, um Antworten oder zumindest Impulse zu finden. Das Buch beinhaltet auch die erste deutschsprachige Fassung des Standardwerkes "Education on the Dalton Plan" von Helen Parkhurst. Der Daltonplan gilt als das Reformmodell für die Sekundarschule.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vorwort 7
Christian Laner
Die Reform des Bildungswesens nach den
Modellen der Reformpädagogik 11
Harald Eichelberger
Die Bedeutung der kindlichen Entwicklung in den
reformpädagogischen Modellen für die aktuelle Schulentwicklung 24
Marianne Wilhelm
Von einer Pädagogik der Individualisierung zur Entwicklungsdidaktik 44
Wolf Dieter Kohlberg
Die Modernität der Reformpädagogik -
konstruktivistisch-neurophysiologisch begründet 64
Willi Weinhäupl
Montessori an der Regelschule 84
John Bronkhorst
Freinet und die Neuen Medien 99
Georges Kuppens
Schularchitektur - Anforderungen der Reformpädagogik 107
Josef Reichmeyer
Integrative Lernwerkstatt Brigittenau (ILB) -
eine reformpädagogisch orientierte öffentliche Volksschule in Wien 115
Karin Märzinger
Einblicke in die Arbeit der Stammgruppe A an der
Integrativen Lernwerkstatt Brigittenau, Wien 127
Eric Koertshuis
Der Dalton-Plan - A way of life, a way of lifelong learning 131
Harald Eichelberger
Reformpädagogik in der Regelschule:
Was Ihr Kind davon profitieren kann 136
Erziehung und Unterricht nach dem Daltonplan -
deutschsprachige Fassung von Helen Parkhurst's
"Education on the Daltonplan" 151
Literaturverzeichnis 239
Literaturempfehlungen 242
Autoren 246
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Harald Eichelberger ; Christian Laner (Hrsg.)
Jahr: 2007
Verlag: Innsbruck ; Wien [u.a.], Studien-Verl.
Enthaltene Werke: Erziehung und Unterricht nach dem Daltonplan
Systematik: PN.U
ISBN: 978-3-7065-4359-0
2. ISBN: 3-7065-4359-1
Beschreibung: 247 S. : Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Eichelberger, Harald; Parkhurst, Helen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Dieses Buch enthält die erste deutschsprachige Fassung des Standardwerkes „Education on the Dalton Plan“ von Helen Parkhurst. - Literaturverz. S. 239 - 244
Mediengruppe: Buch