X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


67 von 69
Das satirische Werk
VerfasserIn: Mikl, Josef
Verfasserangabe: Josef Mikl ; HerausgeberInnen für das Wien Museum Gabriele Baumgartner, Semirah Heilingsetzer, Berthold Ecker
Jahr: 2018
Verlag: Berlin, De Gruyter
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KB.QB Mikl / College 5c - Kunst Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Das Werk des österreichischen Malers Josef Mikl (1929-2008), documenta-Teilnehmer und Vertreter Österreichs auf der Biennale in Venedig, hatte immer eine zweite Facette: die pointierte Gesellschaftssatire. In bissigen und pointierten Darstellungen reagierte Mikl, zugleich Professor an der Akademie der bildenden Künste, auf aktuelle Entwicklungen der Kunst- und Kulturszene: in abenteuerlichen Geschichten wie in seinen "Wunderpferd"-Heften oder der "Kulturtagung von Worpswede" ebenso wie in der Figur der "Journalistenfresserin Hawranek", mit der er sich ein Ventil gegenüber Kunstkritik schaffte. Das Buch bietet erstmals einen Überblick über das satirische Werk von Josef Mikl und über den umfangreichen Bestand von Skizzenbüchern, Textblättern, Episkopbildern und Heften des Künstlers. (Verlagstext)
Details
VerfasserIn: Mikl, Josef
VerfasserInnenangabe: Josef Mikl ; HerausgeberInnen für das Wien Museum Gabriele Baumgartner, Semirah Heilingsetzer, Berthold Ecker
Jahr: 2018
Verlag: Berlin, De Gruyter
Systematik: KB.QB
Interessenkreis: Ausstellungskatalog
ISBN: 978-3-11-059490-4
2. ISBN: 3-11-059490-0
Beschreibung: 280 Seiten
Sprache: Englisch
Fußnote: Text deutsch und englisch
Mediengruppe: Buch