X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 205
School-Shooting
Jugendliche Amokläufer zwischen Anpassung und Exklusion
VerfasserIn: Faust, Benjamin
Verfasserangabe: Benjamin Faust. Mit einem Vorw. von Rolf Haubl
Jahr: 2010
Verlag: Gießen, Lahn, Psychosozial-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.UES Faus / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
School-Shooting ist die spektakulärste Form von Gewalt in der Schule. Sie schockiert die Öffentlichkeit und wirft die Frage auf, wie es zu derartigen Gewalthandlungen kommen kann. In seiner sozialpsychologischen Untersuchung versucht Benjamin Faust, die Ursachen von Amokläufen an Schulen zu bestimmen.
Durch eine sorgfältige Analyse von über 30 Fallbeispielen kann er überzeugend darlegen, dass School-Shootings den Schlusspunkt eines langwierigen Prozesses zunehmender sozialer Exklusion und Marginalisierung der Täter darstellen. School-Shootings sind nicht die Taten »kranker Psychopathen«, sie sind sinn- und identitätsstiftende Handlungsakte, mit denen die Täter versuchen, Anerkennungsdefizite durch die soziale Umwelt auszugleichen. Gewaltsam durchbrechen School-Shooter das ihnen zugewiesene Stigma des Außenseiters und stellen über ihre Tat sicher, dass man sich ihrer erinnert.
 
Inhalt
Danksagung 7
Vorwort 9
Bruchstücke 13
Amoklauf oder School-Shooting?
Eine begriffliche Annäherung 17
Phänomenologie 29
School-Shootings aus soziologischer Perspektive
Schule und Schulenhass 43
Das kulturelle Umfeld 83
School-Shootings aus psychologischer Sicht
Ein grandioser Abgang 113
School-Shootings - Die Schattenseite der Gesellschaft 141
Literatur 145
 
Details
VerfasserIn: Faust, Benjamin
VerfasserInnenangabe: Benjamin Faust. Mit einem Vorw. von Rolf Haubl
Jahr: 2010
Verlag: Gießen, Lahn, Psychosozial-Verl.
Systematik: PN.UES
ISBN: 978-3-8379-2063-5
2. ISBN: 978-3-8379-2063-5
Beschreibung: 1. Aufl., 161 S.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch