X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


51 von 18072
Maria Montessori
Leben und Werk einer großen Frau ; [Biographie]
VerfasserIn: Kramer, Rita
Verfasserangabe: Rita Kramer. Aus dem Amerikanischen übersetzt von Gudrun Theusner-Stampa. Mit einem Vorwort von Anna Freud
Jahr: 2016
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer Verlag Gmbh.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.AQ Montessori / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.AQ Montessori / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 14.01.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: PN.AQ Mont Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Die vorliegende kritische Auseinandersetzung mit Leben und Werk Maria Montessoris läßt erkennen, welchem historischen Zusammenhang sich ihre Ideen verdanken und mit welchem kämpferischen Mut sie sich für den sozialen Fortschritt eingesetzt hat.
 
AUS DEM INHALT: / / Danksagung 7 / Vorwort von Anna Freud 11 / Vorwort der Autorin 13 / Einführung 15 / / Teil ll: Die frühen Kämpfe / x. Die politische Lage Italiens vor der Jahrhundertwende: Kindheit und Jugend Maria Montessoris 21 / 2. Maria Montessori studiert als erste Frau Italiens Medizin 43 / 3. Von der Medizin zur Pädagogik 61 / 4. Maria Montessori arbeitet mit geistig zurückgebliebenen Kindern 88 / 5. Arbeit an der Scuola Ortofrenica, Geburt des Sohnes Mario und ein neues Studium: Pädagogik und Philosophie 110 / / Teil 11: Das Kinderhaus / 6. Maria Montessori entwickelt ihre Methode bei der Arbeit mit Kindern des Elendsviertels "San Lorenzo" 131 / 7. Ein umwälzendes Ereignis: Vierjährige lernen Lesen und Schreiben * 150 / 8. In ganz Italien entstehen "Kinderhäuser" 162 / 9. Der internationale Durchbruch: Die "Methode" erobert sich die Welt 177 / 10. Die Presse berichtet über das "Montessori"- Phänomen-Amerika horcht auf 190 / 11. Anhänger und Feinde - Mario tritt an die Seite seiner Mutter 211 / 12. Die Reise nach Amerika (1913): Der Höhepunkt der "Karriere" 222 / 13. Die zweite Amerikareise; Helen Parkhurst vertritt die "Dottoressa" in den USA 255 / 14. Kritische Stimmen werden laut 274 / / Teil III: Die Methode und die "Bewegung" / 15. Die Montessori-Bewegungin England 285 / 16. Die "Bewegung" erobert sich die Welt 298 / 17. Das starre Festhalten an den "Prinzipien" führt in die Isolation 324 / 18. Barcelona als "Stützpunkt" und viele Reisen - Mussolini wird aufmerksam 332 / 19. Maria Montessori arbeitet unter dem faschistischen Regime 351 / 20. Höhepunkt während der faschistischen Ära: XV. Internationaler theoretischer und praktischer Ausbildungskurs in Kindererziehung 362 / 21. Europa vordem "Sturm": Die Verbindungen zwischen Montessori-Pädagogik und Freuds Psychoanalyse werden von den ersten Kinderanalytikern in Wien praktisch erprobt 378 / 22. Maria Montessoris Lage in Spanien vor dem Bürgerkrieg und ihre Emigration über England nach Holland 393 / 23. Die Jahre in Indien-Reisen, Vorträge und Publikationen 404 / 24. Die letzten Jahre 426 / / Nachwort 438 / Anmerkungen 447 / Bildnachweis 464 / Register 465
Details
VerfasserIn: Kramer, Rita
VerfasserInnenangabe: Rita Kramer. Aus dem Amerikanischen übersetzt von Gudrun Theusner-Stampa. Mit einem Vorwort von Anna Freud
Jahr: 2016
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer Verlag Gmbh.
Systematik: PN.AQ
ISBN: 978-3-596-30940-5
2. ISBN: 3-596-30940-9
Beschreibung: 4. Auflage 1999, [unveränderter Reprint], 467, [8] Seiten : Illustrationen
Beteiligte Personen: Freud, Anna
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Maria Montessori
Mediengruppe: Buch