X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


11 von 38
Lydias ungeduldige Schwestern
feministische Sozialgeschichte des frühen Christentums
VerfasserIn: Schottroff, Luise
Verfasserangabe: Luise Schottroff
Jahr: 1994
Verlag: Gütersloh, Kaiser, Gütersloher Verl.-Haus
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.CGA Schott / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Frauen haben das Zusammenleben der ersten christlichen Gemeinden maßgeblich gestaltet. An die Stelle unterdrückender pairiarchaler Herrschaft über Frauen, Männer, Kinder, Sklavinnen und Sklaven trat in den Gemeinden der Kampf um Befreiung und das Aufbauen gerechter Beziehungen unter den Menschen. Was bedeutete es für eine Frau zur Zeit der Entstehung des Christentums, Christin zu werden? Was veränderte sich für sie - in ihren Beziehungen, in ihrem Alltag und in ihrem Blick auf die Zukunft? Diesen Fragen geht Luise Schottroff konkret und anschaulich nach. Auf diese Weise ist eine umfassende feministische Sozialgeschichte des frühen Christentums entstanden. Lutse Schottroff, geboren 1934 in Berlin, Dr. theol., ist Professorin für Neues Testament an der Universität Kassel.
Details
VerfasserIn: Schottroff, Luise
VerfasserInnenangabe: Luise Schottroff
Jahr: 1994
Verlag: Gütersloh, Kaiser, Gütersloher Verl.-Haus
Systematik: PR.CGA, PR.CSF
ISBN: 3-579-01837-X
Beschreibung: 348 S.
Mediengruppe: Buch