X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


29 von 38
Das Urchristentum
im Rahmen der antiken Religionen
VerfasserIn: Bultmann, Rudolf
Verfasserangabe: Rudolf Bultmann
Jahr: 1998
Verlag: Düsseldorf, Patmos-Verl.
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.CGA Bult / College 3g - Religionen, Esoterik Status: Entliehen Frist: 07.01.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Bultmann zeigt das Urchristentum, wie es am Ende der Antike als eine Erscheinung von eigener Kraft und eigener Prägung emporgewachsen, jedoch vom Erbe der antiken Welt genährt ist und sich dieses verwandelnd aneignet und so zur Antwort wird auf die Fragen, welche die Geschichte der antiken Religionen stellt. Deshalb werden zuerst das alttestamentliche Erbe und die jüdische Religion charakterisiert, in deren Schoß das Urchristentum entstand. Daran schließt sich ein Überblick über die Hinterlassenschaft des Griechentums und über die religiöse Welt des Hellenismus an, innerhalb deren sich das Urchristentum zu einer Weltreligion entwickelte.
Details
VerfasserIn: Bultmann, Rudolf
VerfasserInnenangabe: Rudolf Bultmann
Jahr: 1998
Verlag: Düsseldorf, Patmos-Verl.
Systematik: PR.CGA
ISBN: 3-491-69015-3
Beschreibung: 6. Aufl., Ppb-Ausg., 259 S.
Mediengruppe: Buch