Cover von Speer und er wird in neuem Tab geöffnet

Speer und er

Hitlers Architekt und Rüstungsminister
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Breloer, Heinrich
Verfasser*innenangabe: Regie: Heinrich Breloer
Jahr: 2016. Film von 2005
Verlag: Geiselgasteig, EuroVideo Medien GmbH
Mediengruppe: DVD
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: TT.KT.12 Spee / College 5a - Szene Status: Entliehen Frist: 19.06.2023 Vorbestellungen: 0

Inhalt

Albert Speer - er war der Mann für die Zukunftsvisionen eines Kriegsverbrechers, er war Hitlers Architekt und Rüstungsminister. Beide lebten den Größenwahn, dem Nationalsozialismus mit gigantischen Bauten ein ewig währendes Denkmal zu setzen. Rücksichtslos trieb Speer die deutsche Rüstungsindustrie auf einen Höchststand. Er war kein unwissender Mitläufer, wie er immer wieder beteuerte, sondern mitverantwortlich am Tod tausender Zwangsarbeiter. Regisseur Heinrich Breloer entwickelt in dem historisch-biographischen Dreiteiler das Bild eines sich selbst belügenden Menschen, der Mitschuldiger am dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte und seiner eigenen Aussage nach (Nürnberger Prozesse) Hitlers bester Freund war.
Teil 1 GERMANIA - Der Wahn: erzählt den Aufstieg und Fall von Hitlers Lieblingsarchitekten, der zu seinem Kriegsorganisator wurde und als Spitzentechnokrat die Dauer des Krieges wesentlich verlängerte.
Teil 2 NÜRNBERG - Der Prozess: lässt das gesamte Personal der Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozesse in einem spannungsvollen Nebeneinander aus authentischen Filmprotokollen und Nachinszenierungen auftreten.
Teil 3 SPANDAU - Die Strafe: konzentriert sich auf Speers zwanzig Jahre im Spandauer Gefängnis.
Dokumentation: NACHSPIEL - Die Täuschung: Die begleitende Dokumentation erzählt die Lebensgeschichte Albert Speers dort weiter, wo das dreiteilige Filmprojekt endet: am Gefängnistor von Spandau, dem Tag der Haftentlassung des Hauptkriegsverbrechers. (Verlagstext)

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Breloer, Heinrich
Verfasser*innenangabe: Regie: Heinrich Breloer
Jahr: 2016. Film von 2005
Verlag: Geiselgasteig, EuroVideo Medien GmbH
Enthaltene Werke: Making of, Interviews, Entfallene Szenen
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik TT.KT.12
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Ab 12 Jahren
Altersfreigabe: 12
Beschreibung: 2 DVDs (ca. 361 Min.) + 1 Bonus-DVD (ca. 146 Min.)
Schlagwörter: Deutschland, Film, Deutsch, Sprache, BRD <1990->, Deutsche Länder, Deutsches Reich, Deutschland <Bundesrepublik, 1990->, Deutschland <Gebiet unter Alliierter Besatzung>, Filmaufnahme, Filme, Heiliges römisches Reich deutscher Nation, Kino <Film>, Römisch-Deutsches Reich, Sacrum Romanum Imperium, Spielfilm, Spielfilme, Deutsche Sprache, Hochdeutsch, Neuhochdeutsch, Sprachen
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Koch, Sebastian; Moretti, Tobias; Manzel, Dagmar; Hennicke, André M.; Gwisdek, Michael
Sprache: Deutsch
Fußnote: Sprache: Deutsch.
Mediengruppe: DVD