X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 11
Psychologie für Lehramtsstudierende
VerfasserIn: Imhof, Margarete
Verfasserangabe: Margarete Imhof. Unter Mitarb. von Hans-Peter Langfeldt ...
Jahr: 2011
Verlag: Wiesbaden, VS-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.UE Imho / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Psychologisches Wissen spielt im Schulalltag eine entscheidende Rolle. Wie gewinnt man das Interesse der Schülerinnen und Schüler für den Unterricht? Was tun bei Verhaltensauffälligkeiten? Wie viele Hausaufgaben soll man geben? Um bei diesen und ähnlichen Fragestellungen kompentent handeln zu können, sind fundierte Kenntnisse der psychologischen Grundlagen des Lernens und Lehrens unverzichtbar. Zukünftigen Lehrerinnen und Lehrer bietet dieses Buch eine verständliche, praxisnahe Einführung in die Pädagogische Psychologie, angereichert mit zahlreichen Beispielen und Fällen aus Schule und Unterricht.
Aus dem Inhalt: Warum Psychologie? Alltagspsychologie, wissenschaftliche Psychologie und notwendige Grundkenntnisse für Unterricht und Erziehung - Entwicklung als Veränderung im Lebenslauf - Gedächtnis und Lernen - Unterschiede zwischen Personen: Persönlichkeitsmerkmale - Wenn Entwicklungen problematisch werden: Verhaltensauffälligkeiten und Lernschwierigkeiten - Sozialpsychologische Beiträge zu Unterricht und Erziehung
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vorwort 9
1 Warum Psychologie? Alltagspsychologie, wissenschaftliche
Psychologie und notwendige Grundkenntnisse
für Unterricht und Erziehung 11
1.1 Die Bedeutung psychologischen Wissens
für pädagogisches Handeln 11
1.2 Gegenstand und Aufgabe der Psychologie
und ihrer Teilgebiete 16
1.3 Methoden der Pädagogischen Psychologie 17
1.4 Zusammenfassung 21
1.5 Weiterführende Literatur zu diesem Kapitel 22
2 Entwicklung als Veränderung im Lebenslauf 23
2.1 Gegenstand und Aufgaben der Entwicklungspsychologie 25
2.1.1 Bedeutung der Erkenntnispsychologie
für Unterricht und Erziehung 25
2.1.2 Gegenstand und zentrale Fragen der Erkenntnispsychologie 26
2.1.3 Universelle Grundprinzipien der Erziehung 27
2.2 Beschreibende Modelle der Entwicklung: Die Ordnung von
Entwicklungsbereichen und Entwicklungsaufgaben 32
2.3 Erklärende Modelle der Entwicklung:
Grundprinzipien und Einflussfaktoren 35
2.4 Das Entwicklungsmodell von Piaget 37
2.4.1 Grundbegriffe und Grundannahmen 38
2.4.2 Stadien der kognitiven Entwicklung 40
2.4.3 Bewertung und Kritik an Piagets Theorie 42
2.5 Der Informations Verarbeitungsansatz in der
Entwicklungspsychologie 44
2.6 Zusammenfassung 47
2.7 Weiterführende Literatur zu diesem Kapitel 48
Gedächtnis und Lernen 49
3.1 Gedächtnis 51
3.1.1 Methoden der Gedächtnispsychologie 51
3.1.2 Gedächtnissysteme und Gedächtnismodelle 51
3.2 Lernen, Lernphänomene und Lerntheorien 57
3.2.1 Lernen als Informationsverarbeitung 58
3.2.2 Behavioristische Theorien 65
3.2.3 Sozial-kognitive Lerntheorien: Beobachtungslernen 73
3.3 Zusammenfassung 81
3.4 Weiterführende Literatur zu diesem Kapitel 82
Unterschiede zwischen Personen: Die Beschreibung von
Persönlichkeitsmerkmalen und deren Beziehungen 83
4.1 Theoretische Grundlagen 84
4.1.1 Ein Modell schulischen Lernens 84
4.1.2 Personenmerkmale und deren Erfassung 86
4.2 Intelligenz als ein Beispiel von Persönlichkeitsmerkmalen 90
4.3 Zusammenhänge von Persönlichkeitsmerkmalen und
Schullaufbahn 98
4.4 Motivation: Die Rolle von Zielen und Attributionen 100
4.4.1 Die Bedeutung von Zielen 101
4.4.2 Attributionen: Entstehung und Effekte 102
4.5 Zusammenfassung 105
4.6 Weiterführende Literatur zu diesem Kapitel 106
Inhaltsverzeichnis 7
5 Wenn Entwicklungen problematisch werden:
Verhaltensauffälligkeiten und Lernschwierigkeiten 107
5.1 Was sind Verhaltensauffälligkeiten? 109
5.2 Ein Beispiel für Verhaltensauffälligkeiten:
Aufmerksamkeitsstörungen
mit oder ohne Hyperaktivität (ADHS) 111
5.3 Ein Beispiel für Lernschwierigkeiten:
Förderung von Attributionen 115
5.4 Zusammenfassung 118
5.5 Weiterführende Literatur zu diesem Kapitel 118
6 Sozialpsychologische Beiträge zu Unterricht und Erziehung 119
6.1 Themen der Sozialpsychologie:
Der Mensch im sozialen Kontext 120
6.2 Vorurteile und Intergruppenkonflikte 123
6.3 Zusammenfassung 131
6.4 Weiterführende Literatur zu diesem Kapitel 132
Anhang 133
Literaturverzeichnis 143
Glossar 149
 
 
 
Details
VerfasserIn: Imhof, Margarete
VerfasserInnenangabe: Margarete Imhof. Unter Mitarb. von Hans-Peter Langfeldt ...
Jahr: 2011
Verlag: Wiesbaden, VS-Verl.
Systematik: PN.UE
ISBN: 978-3-531-16705-3
2. ISBN: 978-3-531-17823-3
Beschreibung: 2., durchges. Aufl., 154 S. : Ill., graph. Darst.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch