X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 54
Screening the Poor 1888 - 1914
Lichtspiele und Soziale Frage
Verfasserangabe: Auswahl kuratiert von Martin Loiperdinger ...
Jahr: 2011
Verlag: [S.l.], Dt. Filminst. [u.a.]
Mediengruppe: DVD
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: TT.KT.11 Scre / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: TT.GW.T Screen / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Themen Armut und Armenfürsorge waren um 1900 heftig umstritten. In sieben Kapiteln zeigt diese einzigartige Doppel-DVD, wie Auseinandersetzungen um die Soziale Frage in Lichtbilderserien und frühen Filmen ausgetragen wurden. Auf Leinwänden in Vortragssälen, Sonntagsschulen, Varieté-Theatern, Kinos und in der Kirche erfroren Waisenkinder im Schnee, stürzten Säufer ihre Familie ins Elend, bettelten hilflose alte Menschen um ein Stück Brot. Das Publikum erlebte bewegende Lichtspiele in Aufführungen mit Musik, Gesang und Rezitation. Die Foto- und Filmbranche lieferte zu einer Vielfalt von Armutsthemen Glasbilderserien und Filme in hohen Auflagen. Mit dieser Doppel-DVD ersteht das vergessene Medium der Projektionskunst neu auf dem elektronischen Bildschirm: Das Ensemble illuminago zeigt mit Originalbildern und authentischen Projektionsapparaten im Filmmuseum München bezaubernde viktorianische Lichtspiele in einer musikalischen Live-Performance. Digitale Slideshows rekonstruieren das Zusammenspiel von Lichtbilderserien und Textrezitationen. Wie vor hundert Jahren werden die frühen Stummfilme musikalisch begleitet: Klavier und Geige intonieren Stimmungen, die in den Filmen visuell zum Ausdruck kommen.Es ist ungewöhnlich, heute auf einer DVD neben Filmen auch Lichtbilderserien zu finden. Um 1900 war allgemein bekannt, dass die "lebenden Fotografien" des Films aus den fotografischen Lichtbildern hervorgingen. Schausteller, Vortragsreisende, Varieté- und Kinobetreiber setzten für ihre Aufführungenvielfach beide Projektionsmedien im Wechsel ein.
Details
VerfasserInnenangabe: Auswahl kuratiert von Martin Loiperdinger ...
Jahr: 2011
Verlag: [S.l.], Dt. Filminst. [u.a.]
Beilagen: 1 Booklet (16 S.)
Systematik: TT.GW.T, TT.KT.11
Beschreibung: 1. Aufl., 2 DVD-Videos (Regionalcode 0, 294 Min. ) : s/w, Dolby Digital 2.0 + 1 Booklet [16 S.]
Sprache: gerúengúfre
Fußnote: Sprache: engl., dt., franz. - Untertitel: dt., engl. - Mit CD-ROM-Bereich für Computernutzung
Mediengruppe: DVD