X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 4
Die Guillotine
die Macht der Maschine und das Schauspiel der Gerechtigkeit
VerfasserIn: Arasse, Daniel
Verfasserangabe: Daniel Arasse. Aus d. Franz. von Christine Stemmermann
Jahr: 1988
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt-Taschenbuch-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GR.RA Aras / College 3b - Recht, Journalismus Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.EF Aras / College 2d - Geschichte / Sammlung Duffek Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der aufgklärten Menschenheit galt die Guillotine als sauber und schnell - ein humanitärer Fortschritt gegenüber Martern und grausamen Hinrichtungen. Den Jakobinern wurde sie zum handlichen Werkzeug einer unerbittlichen Gerechtigkeit. Objektiv und neutral sollte die neue Maschine sein, ein Ausdruck der Vernuft. Der Phantasie war sie dennoch nicht geheuer: Konnte nicht der abgetrennte Kopf noch voller Leben sein? Diese umfassende Untersuchung des Zivillisationsobjektes Guillotine führt tief in die Bewußtseinsgeschichte. Wie konnte eine "einfache Mechanik" zum Sinnbild der radikalsten Phase der Französischen Revolution werden.
Details
VerfasserIn: Arasse, Daniel
VerfasserInnenangabe: Daniel Arasse. Aus d. Franz. von Christine Stemmermann
Jahr: 1988
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt-Taschenbuch-Verl.
Systematik: GR.RA
Interessenkreis: Sammlung Duffek
ISBN: 3-499-55496-8
Beschreibung: Dt. Erstausg., 220, [16] S. : 18 Ill.
Mediengruppe: Buch