X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 5
Die Ökonomie des Alltagslebens
für eine neue Infrastrukturpolitik
VerfasserIn: Foundational Economy
Verfasserangabe: Foundational Economy Collective. Aus dem Englischen von Stephan Gebauer. Vorwort zur deutschen Ausgabe von Wolfgang Streeck
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.VP Ökon / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Verlagstext:
Duschen, Radio an, Espressokanne auf den Herd, Kinder in die Kita, ab in die U-Bahn: Alle diese Handlungen, die wir für selbstverständlich halten, wären ohne komplexe Infrastruktur nicht möglich. Ähnliches gilt für Gesundheitsversorgung und Bildung, die ohne staatliche Investitionen in Gebäude und Personal nicht funktionieren würden. Doch in den vergangenen Jahrzehnten wurden in ganz Europa immer mehr Krankenhäuser, Schulen, Bahnstrecken oder gleich ganze Verkehrsnetze privatisiert und so der Profitlogik unterworfen - mit bisweilen dramatischen Folgen.
Inzwischen wächst der Widerstand; in vielen Ländern formieren sich Bewegungen für eine Rekommunalisierung z. B. der Wasserversorgung. Was wir brauchen, so die Autorinnen und Autoren, ist eine neue, progressive Infrastrukturpolitik. Wir müssen die Ökonomie wieder als etwas begreifen, das zuallererst dem guten Leben der Bürgerinnen und Bürger verpflichtet ist.
Aus dem Inhalt:
Vorwort zur deutschen Ausgabe von Wolfgang Streeck 7
1. Einleitung: Auf die Fundamente kommt es an . . . . 33
2. Die (Wieder-)Entdeckung des Fundamentalen . . . . 47
Die morgendliche Routine . 47
Eine monolithische Wirtschaft:
BIP und wissensintensive unternehmensnahe
Dienstleistungen 52
Die Mannigfaltigkeit anerkennen:
Das Konzept der Fundamentalökonomie 63
Eine kurze Geschichte der Fundamentalökonomie 79
3. Die Zertrümmerung der Fundamente 91
Die Spur des Geldes 91
Sorglose Privatisierung und Auslagerung. 97
Gehebelte Macht und die Werkzeuge des Financial
Engineering 115
Begutachtung der Schäden 133
Vom Financial Engineering zum moralischen Zweck 142
4. Die Verfassung der Fundamentalökonomie .. 144
Die Rechte und Pflichten der B ürger..144
Die moralische Basis fundamentaler Dienste 149
Die räumlichen Grenzen der Fundamentalökonomie 157
Unternehmensbürger 164
Ein moralisches und politisches Unterfangen 181
5-Die Erneuerung der Fundamente .182
Ein tückisches Problem .. 182
Progressives Denken und konservative
Versuchungen. 185
Vier radikale Verschiebungen . 200
Das fundamentalökonomische Experiment beginnen 235
Details
VerfasserIn: Foundational Economy
VerfasserInnenangabe: Foundational Economy Collective. Aus dem Englischen von Stephan Gebauer. Vorwort zur deutschen Ausgabe von Wolfgang Streeck
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Suhrkamp
Systematik: GW.VP
ISBN: 978-3-518-12732-2
2. ISBN: 3-518-12732-2
Beschreibung: Originalausgabe, erste Auflage, 263 Seiten : Diagramme
Beteiligte Personen: Gebauer, Stephan; Streeck, Wolfgang
Sprache: Deutsch
Originaltitel: The infrastructure of everyday life
Fußnote: Enthält Literaturangaben. - Literaturverzeichnis: Seite 251-[264]
Mediengruppe: Buch