X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


69 von 89
Abstract, Exposé und Förderantrag
eine Schreibanleitung für Studierende und junge Forschende
Verfasserangabe: Birgit Huemer ; Markus Rheindorf ; Helmut Gruber
Jahr: 2012
Verlag: Wien [u.a.], Böhlau
Reihe: UTB; 3762
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.WS Huem / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 10.11.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Exposé und Abstract sind Schlüsseltexte, deren Qualität darüber entscheidet, ob eine wissenschaftliche Arbeit zugelassen oder gefördert wird.
Die ersten beiden Kapitel enthalten Anleitungen zum Schreiben von Abstract und Exposé, illustriert mit "best practice"-Beispielen. Das dritte Kapitel bringt Informationen über Doktoratsstipendien und Post-Doc-Förderungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Ein Ratgeber für Studierende und junge Forschende, der sich schnell bezahlt macht.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Einleitung 7
1. Abstracts im Wissenschaftsbetrieb Ii
1.1 Paper Abstract oder Article Abstract 13
1.2 Conference Abstract 28
1.3 Extended Abstract: eine Langfassung der Kurzfassung ... 33
1.4 Thesis Abstract oder Abstract für eine Abschlussarbeit ... 35
1.5 Allgemeine stilistische Aspekte von Abstracts 39
2. Das Expose für eine Abschlussarbeit 47
2.1 Allgemeiner Aufbau u n d formale Richtlinien 49
2.2 Eingrenzen des Themas 54
2.3 Die Einführung in das Thema Ihrer Arbeit 61
2.4 Der aktuelle Forschungsstand 66
2.5 Identifizierung einer Forschungslücke 73
2.6 Das Forschungsziel 78
2.7 Das Formulieren von Forschungsfragen
u n d Hypothesen 82
2.8 Die Darstellung der methodischen Vorgehensweise 89
2.9 Das Untersuchungsmaterial oder das Analysekorpus 99
2.10 Der Beitrag der Arbeit zum Wissensstand der
Forschungsgemeinschaft - die zu erwartenden
Ergebnisse 104
2.11 Der Zeitplan u n d die Arbeitsschritte 111
2.12 Die Auswahlbibliografie 1 2 2
2.13 Die häufigsten Fehler beim Verfassen von Exposes 127
3. Förderungsanträge 129
3.1 Wer kann gefördert werden? 129
3.2 Wer fördert? 130
3.3 Wie wird die Entscheidung über eine
Förderung getroffen? 137
3.4 Was sollten Sie prinzipiell beachten,
wenn Sie einen Förderungsantrag einreichen? 142
Schlussbemerkungen 159
Weiterführende Literatur 161
Register 163
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Birgit Huemer ; Markus Rheindorf ; Helmut Gruber
Jahr: 2012
Verlag: Wien [u.a.], Böhlau
Systematik: PN.WS
ISBN: 978-3-8252-3762-2
2. ISBN: 3-8252-3762-1
Beschreibung: 164 S. : graph. Darst.
Reihe: UTB; 3762
Schlagwörter: Wissenschaftliches Manuskript, Abstract, Exposé <Wissenschaftliches Arbeiten>, Studium, Wissenschaftliches Arbeiten, Antrag, Deutschland, Schweiz, Wissenschaftsförderung, Österreich, Deutsche, Schweizer, Österreicher, Deutschland <Bundesrepublik> *1949-1990, Deutschland <DDR>, Deutschland <DDR> *1949-1990, Deutschland <DDR> * 1949-1990, Wissenschaftliche Abhandlung / Manuskript, Wissenschaftliche Arbeit <Manuskript>, Hochschulbesuch, Hochschule / Studium, Hochschulstudium, Kurzreferat, Universitätsstudium, Wissenschaftliche Arbeit, Wissenschaftliche Arbeitstechnik, Austria (eng), BRD <1990->, Cisleithanien, Confederazione Svizzera, Confoederatio Helvetica, Confédération Suisse, Deutsche Länder, Deutsches Reich, Deutschland <Bundesrepublik, 1990->, Deutschland <Gebiet unter Alliierter Besatzung>, Die im Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder <Österreich>, Eidgenossenschaft <Schweiz>, Gesuch, Habsburgermonarchie, Habsburgerreich, Heiliges römisches Reich deutscher Nation, Helvetia, Helvetien, Helvetische Republik, Ostmark, Römisch-Deutsches Reich, Sacrum Romanum Imperium, Schweiz / Eidgenossenschaft, Schweizerische Eidgenossenschaft, Suisse, Svizzera, Svizzra, Zisleithanien, Manuskript, Schriftliche Arbeit, Arbeitstechnik, Geistige Arbeit, Mathematikstudium, Medizinstudium, Naturwissenschaftliches Studium, Referat <Dokumentation>, Deutsches Sprachgebiet, Österreich <Ost>
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 161
Mediengruppe: Buch